Big Brother 10: Wissam entpuppt sich als Frauenversteher

| Keine Kommentare


Big Brother 10 vom 13. April 2010 –Tag 92

 
Zuerst die gute Nachricht: Die Wochenaufgabe, eine 120 m lange Schnur mit der Strickliesel zu fertigen, wurde bestanden, wobei den Bewohnern aber zuvor aus Zeitgründen 12 m erlassen worden waren. So können sie sich auf eine Woche Luxusessen freuen. Sofern sie Zeit und Lust haben sich zu freuen….
 
Klaus hatte einen Plan zur Nominierung – wer wählt wen, um was zu erreichen?  Jenny will keinem in den Rücken fallen, Aleks hat er überzeugt und Klaus hat die Bestecktaktik entwickelt. Ein Löffel ist Uwe, einer Eva, einer Jenny und so weiter, dann wird hin und her geschoben, bis jedes Besteckteil sich an seinem von Klaus geplanten Platz befindet.
 
Klaus und Jenny gerieten aneinander. Klaus meinte, er hätte nicht gedacht, dass sie so eine falsche Schlange sei, sie wäre echt eine Lachnummer, echt langweilig.
Jenny konterte, weder Uwe noch Klaus würden ihre Stimme bekommen, das sei ihre Sache. Sie drehte ganz schön auf und ab, und Klaus gab auch keine Ruhe. Er hätte sich blenden lassen. Als sie sagte, sie würde jetzt essen wollen, da tönte er:„Endlich hast du mal eine eigene Meinung!“
Also wieder Schluss mit Freundschaft und Waffenstillstand und keine Ahnung was, bei Klaus und Jenny.
Dafür wird jetzt Aleks auch strategisch und coacht Sabrina. Sie erklärt: wenn sie selbst Eva nimmt und Klaus Eva nimmt und du Eva nimmst – dann sind es 3 Stimmen! Super, das muss ja wirklich  jede® verstanden haben.
 
Nominiert sind dann Aleks, Eva und Klaus.
 
Und nach der Bekanntgabe ein ähnliches Spiel wie vor der Nominierung: wer hat wen und warum nominiert, ist die Strategie aufgegangen? Klaus meint, das läuft in die richtige Richtung, wobei eigentlich ursprünglich Klaus und Uwe auf der Liste hatten stehen wollen. Eva ist richtig angenervt, sie hat von Anfang gesagt, wenn ihr was nicht passen würde, würde sie es sagen. Sie schlägt vor, im Haus mal rumzufragen, wie viel sie mögen und wie viel ihn mögen.
 
Vor der Liveshow hatte es eine Diskussion zwischen Wissam und Lilly gegeben Er meinte zu ihrer Tätigkeit im richtigen Leben: „Viele Menschen finden das schön und viele nicht“, aber er wüsste nicht, warum man sich billig verkauft. Nur aus Fun hatte es bei Lilly angefangen, sich beim Sex zu filmen, meinte sie. Wissam unterstellte, sie würde auch mit einem Mann ins Bett gehen, der Frau und Kinder hat. Lilly argumentierte, dafür sei der Mann verantwortlich nicht sie.
 
Im IQ-Test ist Lilly auf Platz 2 und Klaus auf dem dritten Platz – sein Kommentar dazu war, dass die Pornos doch was im Kopf haben.
Und später sieht der geneigte Zuschauer auch, wozu der IQ-Test gut war, man kann ihn sich immer wieder gegenseitig unter die Nase reiben.
 
Morgens um 3 Uhr betätigt sich Wissam schließlich als Friedensstifter zwischen Aleksandra und Jenny, die sich ja ganz schön in der Wolle hatten. Er sieht in jedem das Gute, möchte, dass alle zusammenhalten und Spaß haben.
Den zumindest schienen dann nächtens Klaus und Aleks zu haben, wenigstens was den Kuschelfaktor betrifft.
 
Übrigens, es kann gevotet werden J)

Wenn euch der Artikel gefallen hat, liket ihn, teilt ihn auf Facebook, twittert oder shared sonstwo. Wir freuen uns, wenn ihr uns weiterempfehlen würdet. Danke!!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.