big brother 2011

Big Brother 11: Leon gewinnt das erste Tages-Match

| Keine Kommentare

big brother 2011Big Brother 11 – noch 13 Tage

Vor der Entscheidung überlegen Leon und Ingrid, wer von ihnen wohl gehen muss und wie sie bei den Zuschauern ankommen.

Das Big Brother Haus wurde wieder völlig möbliert, was die Bewohner natürlich mehr als freut.

Leon zeigt den anderen die Fähigkeiten der Vogelscheuche Lola: Sie kann sprechen. Und so erklärt sie gleich, dass Leon verschiedene Aufträge von ihr bekommen hatte, um eine persönliche Überraschung zu erspielen. Diese Überraschung bekommt er auch postwendend: Ein Telefonat mit seiner Mama.

Während der Liveshow zog Nadja Abdel Farrag für 3,5 Tage ins Haus ein. Als besondere Herausforderung gab es für Ingrid mit Daggy und Leon mit Cosimo das „Krabbel-Karussell“, das die Herren gewannen.
Für Ingrid war dann nur zwei Wochen vor dem Finale Schluss, sie musste nach der Zuschauer-Entscheidung das Haus verlassen. Für Benny ist es ganz schlimm, dass seine kleine Prinzessin gehen musste, Daggy sah sie als Favoritin. „Schade irgendwie…aber jeder muss mal gehen….nichts ist für immer“ war von einem traurigen Cosimo zu hören.

Nach einer offenen Nominierung landeten Jaquelina, Benny und Leon auf der Liste. Ingrid ist sauer auf Rayo, der einerseits gesagt hatte, er würde keinen Unterschied zwischen den Ureinwohnern und den Neuen machen und jetzt begründet hatte, die anderen seien ihm mehr ans Herz gewachsen und sie und Leon nominiert hatte. Sie hat eine Rache-Nominierung im Sinn.

Nachts kommt Cosimo auf die Idee, Nadja erschrecken zu gehen. Dazu zieht er seine Spiderman-Jacke an und stürmt mit den anderen im Schlepptau ihr Schlafzimmer, ahmt einen bestimmten Tonfall nach und ruft „Naddel, du bist sooo geil“.
Bis Freitag haben die Nominierten Gelegenheit, täglich in Matches bis zu drei Punkte zu erspielen, wer bis dahin die meisten Punkte hat, wird von der Exit-Liste gestrichen. Und – wer bis Freitag die meisten Anrufe oder SMSen hat, bekommt drei Zusatzpunkte.

Match-Alarm im Garten, Aleksandra Bechtel verkündet persönlich, was es damit auf sich hat. Die drei Nominierten erfahren die Regeln der kommenden Matches – drei Punkte täglich für den Gewinner, zwei für den Zweiplatzierten, einen für den Verlierer.
Auf Holzbrettchen sind 21 Nadeln mit verschieden großen Ösen befestigt. Ein Faden muss durch alle Ösen gefädelt werden, wer zuerst fertig ist, gewinnt. Leon ist am schnellsten, Benny wird zweiter und für Jaquelina gibt es nur einen Punkt.

Nadja Abdel Farrag erzählt, dass die Bewohner guter Dinge sind, sie sehr nett empfangen wurde und sie sich mit allen gut versteht. So hat sie schon in Erfahrung gebracht, warum Benny mit Klamotten duscht.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.