DSDS

DSDS 2014 – Nach einem Frauenfinale siegt Aneta Sablik

| Keine Kommentare


 

Nachdem Daniel Ceylan dritter Sieger und damit bester männlicher Kandidat bei DSDS geworden ist, gibt es ein Finale zwischen zwei Frauen. Meltem Acikgöz und Aneta Sablik treten zuerst mit ihren besten Songs aus der Staffel gegeneinander an. Es geht um 500.000,– Euro, um einen Plattenvertrag und um ein Auto!

Meltem Acikgöz singt "Skyscraper" (Demi Lovato).
Kay One: „Meltem, durch dich habe ich erst gemerkt, dass ich ein Herz habe!“ Es war wunderschön, beide Daumen hoch!
Marianne Rosenberg: Der Song war sehr anrührend, passt sehr gut zu Meltem. Wunderschön!
Mieze Katz: Meltem ist etwas ganz Besonderes.
Dieter Bohlen: Es war eine tolle Leistung, große Gefühle!“

Aneta Sablik singt "Dirty Diana" (Michael Jackson)
Kay One: Er liebt ihre Stimme, es war eine Superperformance. „Sehr, sehr geil!“
Marianne Rosenberg: Sie findet toll, dass Aneta diesen Song noch einmal unabhängig von der Kritik von Dieter Bohlen beim ersten Mal gesungen hat.
Mieze Katz: Am liebsten würde sie viel mehr von Aneta hören. Kraft, Wille und Leidenschaft, all das war in diesem Song.
Dieter Bohlen: Die Leistungsdichte von Aneta ist beeindruckend. Sie weiß genau, was sie singen kann und was nicht und sie hat die Chance „DSDS“ total ergriffen.

Erstmalig in der DSDS-Geschichte hieß es „Alle Macht den Kandidaten“- Dazu gehört auch, dass die drei Finalisten zusammen mit Musikproduzent Bernd Wendlandt ihren eigenen Song produziert haben. Allerdings dürfen nur Meltem und Aneta diesen auch auf der DSDS-Bühne singen.

Meltem Acikgöz erklärt, dass ihr Song eine Powerballade sei. Sie will alles zeigen, will beweisen was sie kann und zwar mit ihrem eigenen Song: "Explosion In My Heart".
Kay One: Der Song ist maßgeschneidert für sie, sie fühlt den Song.
Marianne Rosenberg: Ein eigener Song, da zeigt es sich, ob jemand singen kann. „Und das kannst du!“
Mieze Katz: Meltem ist sich bei jedem Auftritt treu geblieben.
Dieter Bohlen: Da gibt es nichts zu kritisieren, sie hat den Song toll gesungen.

Aneta Sablik hat bei dem Einspielen ihres Songs viel Eigenintitiative mit eingebracht, nennt ihn ihr Baby. Er heißt „The One“.
Kay One: Supergeiler Song, eine Nummer für den Sommer. Aneta hat super performed.
Marianne Rosenberg: Ein absolut professioneller Auftritt, sensationell!
Mieze Katz: Der Song ist die perfekte Verpackung für ihr Temperament, positiv ansteckend.
Dieter Bohlen: „Der Song war 100 Prozent auf die Zwölf“. Der Sinn von Anetas Leben sei es, auf der Bühne zu stehen.

Weder Kay One noch Marianne Rosenberg oder Mieze Katz wollen eine Prognose treffen, wer Superstar wird. Beide haben es verdient, beide sind gut, sie sind sehr unterschiedlich und vieles mehr ist zu hören.
Ganz zum Schluss fragt Nazan Eckes den Poptitan Dieter Bohlen nach seiner Meinung. Er macht es kurz und bündig. „Aneta wird das Ding machen!“

Wie haben die Zuschauer entschieden? Der Notar verkündet, dass das Ergebnis eng, aber eindeutig ist. Mit 54,9 Prozent der Anrufe hat Aneta Sablik den Contest gewonnen.
Sie gewinnt nicht „nur“ den Titel, sondern auch 500.000,– Euro, einen Plattenvertrag und ein Auto.

Beide Songs können gedownloaded werden:

 

 

 

 


Wenn euch der Artikel gefallen hat, liket ihn, teilt ihn auf Facebook, twittert oder shared sonstwo. Wir freuen uns, wenn ihr uns weiterempfehlen würdet. Danke!!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.