GMNT

Germany´s Next Topmodel: Aleksandra und Anna Lena sind nicht im Finale

| Keine Kommentare

 

GMNTGermany´s Next Topmodel vom 5. Juni 2011
 
Wir befinden uns im Halbfinale, heute werden zwei der noch fünf Mädchen GNTM verlassen müssen, in der letzten Woche in Los Angeles.
Heidi Klum verkündet, dass sich alle zu einer „Überraschung“, einer Challenge treffen werden. Nur mit einer Pose muss eine bestimmte Situation dargestellt werden. Jana beginnt, was ist ihr Lieblingstier, wie sieht sie aus, wenn sie gerade aufgestanden ist, „Jana macht Thomas Hayo“ , das alles wird blitzschnell abgefordert und fotografiert.
Rebecca denkt, sie ist diejenige mit der kleinsten Weiterentwicklung, weil sie schon von Anfang an so stark war. Noch nicht perfekt sind alle, das hat Aleksandra erkannt und Amelie merkt, was sie in den letzten Wochen alles gelernt hat. Auch Anna Lena zeigt alles, was sie aus den letzten Monaten mitgenommen hat.
Thomas Hayo ist sehr zufrieden und hat nichts auszusetzen.
 
Es folgt das Shooting für das Cover der deutschen Cosmopolitan, das endgültige Cover ist dann der Siegerin von GNTM 2011 vorbehalten. Stark, smart und sexy sollen die Mädels sein, auf unendlich viel Kleinigkeiten kommt es an, erklärt Heidi Klum.
Nachdem Jana zu Anfang etwas steif wirkte, flüsterte ihr der Fotograf zu, sie solle sich ihren Freund in Schokolade vorstellen. Ab dann lief es für sie hervorragend.
Rebecca sei deutlich erwachsener geworden und würde viel Sex-Appeal ausstrahlen. Die Kunden sind sehr zufrieden, Heidi Klum hat gesehen, dass Rebecca im positiven Sinn gekämpft hat.
Sie gibt alles, kündigt Amelie an, sie will auf dieses Cover. Für sie läuft es nicht wirklich optimal, sie ist nervös und strahlt nicht die gewünschte Freude aus. Ungewohnt für Heidi Klum, Amelie erklärt, dass sie total Heimweh hatte.
Umso mehr strahlt Aleksandra, ihr hat das Shooting Spaß gemacht. Kritisiert wird bei ihr das „Fragezeichen in den Augen“, ein klein wenig Unsicherheit, was sich dann aber schnell gibt und es gibt viele tolle Fotos von ihr.
Auch Anna Lena gibt alles, es sind ein paar schöne Einstellungen dabei, heißt es und „es war ganz gut“.
Im anderen Outfit tritt Amelie noch einmal an, Heidi Klum mahnt, „das ist deine Chance“ und sie soll den Heimwehschalter umlegen. Sie war besser als beim ersten Mal, aber Heidi Klum denkt, sie hatte Torschlusspanik. Schließlich ist nach drei Monaten in nur vier Tagen GNTM vorbei.
 
Als die Mädchen wieder in der Villa eintreffen, warten Geschenke auf sie, Grüße, Fotos und Nachrichten von daheim.
Am nächsten Tag gibt es das letzte Catwalk Training mit Jorge Gonzales. Amelie meint, sie wird kein Problem mit der Choreografie haben, die anderen Mädchen denken ähnlich. Weil Amelie das gut gemacht hat, darf sie gehen, verkündet Jorge und er wird mit den anderen weiter trainieren.
Was die fünf Finalistinnen nicht wissen, in der Villa warten Eltern, Verwandte und Freunde auf sie.
Als Erste trifft Amelie in der Villa ein und Thomas Rath schickt sie in ihr Zimmer, um sich für eine Party schick zu machen. Dort steht eine Puppe mit ihrem selbst kreierten Tanz-Outfit und wenig später kommen ihre Mama und ihre Schwester aus dem Badezimmer. Die Freude bei der 16jhrigen ist riesig und sie meint, das ist genau das, was sie jetzt gebraucht hat.
Jana wird mit einer Spur aus gelben Quietsche-Entchen zu ihrer Mama gelotst, die am Pool sitzt, während Janas Freund im Pool seine Runden dreht.
Zur Musik von Titanic kommt Aleksandras Freund mit einem Strauß roter Rosen die Treppe hinunter, sie ist völlig überrascht und aufgelöst.
Anna Lenas Mama holt sie direkt vom Training ab, sie erzählt, dass sie und ihre Tochter schon einige Schwierigkeiten miteinander hatten, aber dennoch eine tiefe innere Verbindung. Viele Freudentränen fließen bei beiden.
Als Rebecca kommt, warten Thomas Rath und Thomas Hayo am gedeckten Tisch auf sie. Ihre Mama hat ihr Lieblingsessen gekocht und Rebecca freut sich, dass ihre Mama zur Entscheidung da ist.
Am Abend lassen es sich alle gemeinsam im Garten gut gehen und genießen die Stunden mit ihren Lieben. Es ist der Abend vor dem Entscheidungstag.
 
Der Entscheidungstag:
Die Angehörigen der fünf Finalistinnen sitzen als Publikum beim Live-Walk, ebenso Jorge Gonzales. Sie sollen zeigen, warum sie ins Finale gehören, fordert Heidi Klum. „Ihr habt es alle verdient!“ Zuerst stehen sie hinter einer Schattenwand, durch diese bricht eine nach der anderen und absolviert ihren Walk. Um genau zu sein, läuft jedes der Mädchen zweimal, während die anderen still in ihren Positionen verharren müssen und letztendlich alle gemeinsam laufen.
Die begeisterte Jury zieht sich zur Beratung zurück, sie muss entscheiden, welche drei Mädchen ins Finale kommen.
 
Jana: Thomas Rath fand ihren Walk ganz gut, sie würde es schön auf dem Laufsteg machen. Zu Anfang sei sie gar nicht aufgefallen, hat sich herauf gearbeitet und drei Jobs gelandet, zieht Thomas Hayo Bilanz. Heidi Klum lobt ihre Natürlichkeit, ihren Spaß an dem Job und ihre Fortschritte beim Laufen. Jana hätte eins der schönsten Lächeln und das will die Jury jetzt sehen: Sie ist im Finale. Heute gibt es aber nicht wie sonst ein Foto, sondern Schuhe fürs Finale.
Aleksandra: Ihren Live-Walk hat Thomas Rath nicht so gut im Gedächtnis, findet aber toll, wie sie kämpft. Er hat sie im Gedächtnis als Sonnenschein, aber auch als Top-Model? Für Heidi Klum hat sie viel dazu gelernt und gut aufgeholt, Aleksandras Walk hat ihr auch gefallen. Sie findet, dass sie ein gutes Model ist…..es seien aber Kleinigkeiten, die den Ausschlag geben können. Im Vergleich zu den anderen Kandidaten hat Thomas Hayo einige Zweifel – „Es tut mir Leid Aleksandra, du gehst nicht ins Finale!“, verkündet Heidi Klum. Sie selbst sagt „Alles gut“ und bedankt sich für die schöne Zeit.
Amelie: Vorher meinte sie, ihr geht es nicht gut. „Für deine 16 Jahre bist du ganz schön toll“, lobt Heidi Klum und auch Thomas Rath ist sehr angetan von ihr. Für Thomas Hayo ist sie ein Naturtalent und viele ihrer Laufsteg- Performances sind ihm in Erinnerung geblieben.
Jetzt kommt aber das große Aber – die letzte Woche war nicht toll, beim Shooting hatte sie einen Blackout, kritisiert Heidi Klum, Thomas Hayo überlegt, ob sie vielleicht doch noch etwas zu jung sei.
Trotz Heimweh: Beim Shooting darf man das sich nicht anmerken lassen, man muss abliefern. „Amelie du kannst jetzt mit deiner Mutter, deiner Schwester wieder nach Deutschland fliegen…..“ -Und  "Dann sehen wir uns am 9. Juni wieder beim Finale!“
Anna Lena oder Rebecca – welche bekommt das dritte und letzte Finalticket? Beide müssen gemeinsam vor die Jury und sie tun das Hand in Hand.
Thomas Hayo beginnt und blickt zurück: Rebecca hatte gleich zu Anfang beeindruckt, besonders ihre Energie, ihr Elan und ihr Selbstbewusstsein. Selbstbewusstsein braucht man in dem Job, fährt Thomas Rath fort, und genau das hatte Anna Lena das nicht, aber zum Schluss hätte sie Gas gegeben.
Heidi Klum vergleicht beide direkt, sie sind beide wunderschön, rassig, laufen toll, haben schöne Shootings gemacht und haben es beide verdient. Das geht aber leider nicht – Rebecca kann sich wunderbar verkaufen, von Anna war Thomas Hayo von Anfang an ein Fan, seit Brasilien hat sie gezeigt, was in ihr steckt. Auch beim Live-Walk waren beide sehr dicht beieinander, ergänzt Heidi Klum. Es sei aber enorm wichtig, den Titel Germany´s Top Model zu verkaufen, das Gesamtpaket sei wichtig, ebenso, sich ordentlich präsentieren zu können. Und hier läge genau Anna Lenas Hindernis, ihre oft noch nicht repräsentable Ausdrucksweise. So kommt Rebecca als dritte ins Finale.
 
Am Donnerstag, den 9. Juni werden wir sehen, welche der drei Finalistinnen das Rennen macht – wir werden berichten.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.