Popstars

Warum bei Cem Tränen flossen

| Keine Kommentare


PopstarsPopstars vom 19. Juli 2012

Wir sind noch beim Casting in Berlin, wo die vier Juroren entscheiden, wer zuerst in den Recall und dann mit nach Ibiza kommen darf.
Zuerst einmal sind im Casting acht Punkte nötig, um weiter zu kommen. Jeder Juror kann bis zu drei Punkte vergeben.

Die 16jährige Zerna träumt schon seit Jahren davon, Popstar zu werden und versucht sich an einem Shakira-Song. Zerna lispelt, was natürlich auch der Jury auffällt. Senna findet das cool, für Lucy wird es spannend und Ross tröstet, an einem Sprachfehler kann man arbeiten. Detlef D! Soost lässt sie vortanzen und möchte wissen, was ihr die Teilnahme an Popstars bedeutet. „Wir suchen keine Fans“, lässt er das Mädchen wissen, bei dem schon die Tränen fließen. Er entscheidet sich – nachdem die anderen drei jeweils zwei Punkte gegeben haben – ihr auch zwei Punkte zu geben.

Alex ist 22 Jahre alt, begleitet sich selbst auf dem Keyboard und will beim Singen alles geben. Abgesehen davon, dass der Kandidat sehr gut aussieht, eine tolle Ausstrahlung hat, kann er durch seine Leistung überzeugen und bekommt wahnsinnig gute elf Punkte.

Die 19jährige Lisa hat gerade das Fachabi hinter sich und möchte die Jury auch überzeugen. Lucy sieht sie nicht als Sängerin, Senna bezeichnet sie sogar als „stinklangweilig“, insgesamt bekommt sie fünf Punkte.

Martynas kommt aus Berlin, hat sich selbst Gitarre spielen beigebracht, macht eine Ausbildung, arbeitet daneben auch noch und ist sehr, sehr aktiv. Er überzeugt die Juroren dermaßen, dass sie zwölf Punkte geben.

Sylvia, 23 kommt gackernd zur Jury und steckt alle mit ihrem Lachen an. Genauso ansteckend ist auch ihr Gesang, denn wenig später performen Lucy und Ross gemeinsam mit ihr. Aber – Lucy fiel auf, dass Sylvia die Tonart nicht halten kann und honoriert das mit nur einem Punkt. Von Detlef D! Soost und Senna gibt es jeweils zwei Punkte. Ross möchte wissen, was sie sich selbst geben würde: Sie sagt, „eine zwei“ und er gibt ihr drei Punkte. „Warum???“ und „Du hast einen an der Waffel!“ wird das von D! Soost kommentiert.

Cem ist 20 Jahre alt und Straßenmusiker. Was für ein Mensch ist er? Cem erklärt, dass er viele Fehler gemacht hat und heute oft gern allein ist. Mit seinem Gesang flasht er die Jury und hat schon – bevor Senna wertet – neun Punkte. Sie will noch einmal bestätigt haben, dass er gesagt hätte, dass er früher einmal kriminell war. Cem bestätigt und Senna strahlt: „Ich glaub dir, denn du hast mein Herz geklaut!“

Auch Patrick kommt mit seiner Gitarre, er ist ein guter Kumpel von Cem. Er ist gut, wäre wahrscheinlich auch weiter gekommen, wenn die Jury nicht den direkten Vergleich zwischen ihm und Cem angestrengt hätte. So gibt es sieben undankbare Punkte für ihn und er kommt nicht weiter.

Viele andere können nicht zu 100 Prozent überzeugen, einige wenige schaffen den Sprung in den Recall. Um genau zu sein, kommen elf Kandidaten weiter, die zeigen müssen, dass sie in der Gruppe klar kommen, teamfähig und für eine Band geeignet sind.
Die Kandidaten treten in Dreier- und Viererteams an und müssen den Gruppensong vorbereiten. Während des Auftrittes können die Mikros so geschaltet werden, dass die Jury immer nur eine Sängerin bzw. einen Sänger hört.

Weiter in den Workshop auf Ibiza kommen heute:

Alex mit 10 Punkten, zu dem Detlef D!Soost erst einmal gesagt hatte, manchmal sei es leichter aus Niederlagen zu lernen, als Erfolge zu feiern.
Die 16jährige Zerna, die schon in den Proben durch ihre emotionalen Ausbrüche aufgefallen war. Nach dem Auftritt bekommt sie viel Lob von Ross, aber auch den Hinweis, dass er sich Sorgen um sie macht. Es tut ihm leid, sagt er, aber…….“wir können dich nicht gehen lassen!“
Auch Joanna kommt weiter, ein Mädchen, um das Ross Antony gekämpft hat.
Vier Jungs hatten eine zweite Chance für ihren Auftritt bekommen, nachdem der erste Versuch kläglich gescheitert war. Hier kommt Cem mit 10 Punkten weiter, der trotz seines Erfolgs schluchzt, weil es heißt, dass nur noch einer weiterkommen kann und das würde bedeuten, dass Fabian gehen muss. Aus seinen Tränen werden aber Freudentränen, als verkündet wird, dass sie beide nach Ibiza fliegen werden.


Wenn euch der Artikel gefallen hat, liket ihn, teilt ihn auf Facebook, twittert oder shared sonstwo. Wir freuen uns, wenn ihr uns weiterempfehlen würdet. Danke!!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.