Larissa Marolt bei Let´s Dance

| Keine Kommentare


Sie war der Tolpatsch bei "Ich bin Star – Holt mich hier raus!" und weit davor im Jahr 2009 hatte sie als 16jährige Schülerin den Wettbewerb ""Austrias Next Topmodel" gewonnen. Einige ihrer Mitcamper waren von ihr genervt, mussten aber neidlos anerkennen, dass sie (vielleicht die einzige) Dschungelcamperin war, die nicht über andere lästerte. Außerdem hält die Dschungelprinzessin Larissa Marolt den Weltrekord in der Anzahl der Dschungelprüfungen.

Wie passt das zusammen? Einerseits eine junge Frau, die gefühlte 100 Mal am Tag stolpert, sehr ungeschickt und anscheinend mehr als ein wenig verplant ist und auf der anderen Seite ein wunderschönes Model, das sehr diszipliert sein muss und völlig fehlerfrei über den Laufsteg schreitet? Das wird vielleicht ihr Geheimnis bleiben und die Dschungel-Zweiplatzierte wird darüber den Mantel des Schweigens hüllen.
Viel erzählt hatte sie dagegen im Dschungelcamp. Von dem Pauli und dem Engelbert, zwei Angestellten im Hotel ihrer Eltern, das wohl derzeit ausgebucht sein soll. Von ihren Erlebnissen, die sich mitunter ein wenig unwahrscheinlich anhörten. Von einer riesigen Vogelspinne, die sie vor lauter Panik durch die Gegend geschleudert hatte und die bewusstlos in der Ecke liegen geblieben war. Von einer goldenen Kette der Großmutter, die sie nicht mit im Camp hatte, weil diese in der Heizung stecken würde. Heute bestätigt der Spinneneigentümer, der Engelbert, dass sich die Spinnengeschichte genauso wie Larissa sie erzählt hat, zugetragen hat und sie lässt sich auch von der Kamera zu der Heizung begleiten, die die Kette wohl immer noch "verschluckt" hat. 
"Kriminalist" Glatzeder sucht in der "Welcome Home" Sendung immer noch nach Schwachstellen,zweifelt bei einigem an der Wahrheit. Allerdings ist er mittlerweile zu der Erkenntnis gelangt, dass Larissa eine Mischung sei. Daraus, dass sie verrückt ist und daraus, dass sie ihr Handwerk als Schauspielerin versteht.Sie sei schlauer als alle anderen gewesen.
Larissa korrigiert. Weil ihr Leben schon so crazy-abenteuerlich sei, bräuchte sie keine Geschichten zu erfinden. Und – sie habe nicht soviel nachgedacht und einfach gemacht, außerdem habe sie keine Angst gehabt, sich zu blamieren.

So gar nicht verschwiegen war sie gerade bei der "Welcome Home" Ausgabe des Dschungelcamps, dem ersten Wiedersehen aller Promis in Deutschland. Strahlend verkündete sie, dass sie bei "Let´s Dance" teilnehmen wird. 

Einige andere Kandidaten stehen auch schon fest:
Die Rooooobärt-MIllionärs Gattin Carmen Geiss,
Schagersänger Benrhard Brink und
die frühere Eiskunstläuferin Tanja Szewczenko.

Dort wird sie sich den  Juroren Motsi Mabuse, Jorge Gonzales und Joachim Llambi stellen müssen. Ab dem 28.März starten insgesamt neun Liveshos bei "Let´s Dance", die Moderation liegt bei Sylvie Meis und Daniel Hartwich.

 

 


Wenn euch der Artikel gefallen hat, liket ihn, teilt ihn auf Facebook, twittert oder shared sonstwo. Wir freuen uns, wenn ihr uns weiterempfehlen würdet. Danke!!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.