Michael Jackson
Michael Jackson

Robin Gibb hat es nicht geschafft

| 2 Kommentare

Schon wieder ist eine Gesangs-Legende von uns gegangen: Robin Gibb erlag im Alter von nur 62 Jahren seinem Krebsleiden. Die Krankheit war bei ihm vor rund 18 Monaten diagnostiziert worden und Anfang des Jahres war Robin Gibb zuversichtlich gewesen, den Krebs besiegt zu haben.

Nach einer Lungenentzündung fiel er ins Koma, wachte aber wieder daraus auf und es schien, als ob sich sein Zustand bessern könnte. Leider war das nicht der Fall und er starb gestern.

Der Sänger hatte mit seinen Brüder Maurice und Barry die Bee Gees gegründet, sie verkauften mehr als 200 Millionen Tonträger. Kaum jemand von uns, der nicht , "Stayin' Alive" und "Massachusetts" kennt, kaum jemand den nicht das Gute-Laune-Feeling bei vielen Songs erwischt.
Die Bee Gees galten als die erfolgreichste Familienband der Welt, der dreistimmige Falsettgesang war ihr Markenzeichen.  Robin Gibbs Zwillingsbruder Maurice starb 2003 nach einer Darm-Operation, sein jüngerer Bruder Andy Gibb  verstarb bereits1988 an Herzversagen.

Robin Gibb arbeitete sehr erfolgreich als Songwriter, unter anderem für Diana Ross und Celiné Dion. Am 10. April 2012 wurde sein letztes Werk, das er gemeinsam mit seinem Sohn Robin geschrieben hatte, uraufgeführt: Ein Requiem zur Erinnerung an die Opfer des Untergangs der Titanic vor 100 Jahren.

2 Kommentare

  1. Sehr schlimm, daß jetzt alle gehen müssen die uns begleitet haben….

  2. Ruhe in Frieden Robin Gibb. Wie mag es dem armen Barry nun gehen ? Alle drei Brüder verloren. Klar hat er noch seine Familie und die Frau und Kinder von Robin leiden nun sehr. Ich bin mit den Bee Gees groß geworden. Ja und ich war auch wie viele in Barry verliebt. Die Musik der Bee Gees hat mir sehr gut gefallen…immer schon.
    Robin ist nun von seinem Leid erlöst. Mein aufrichtiges Beileid gilt dem Rest der Familie Gibb.
    Angie

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.