“Let´s Dance”: Alexander Klaws und Larissa Marolt als Spitzenreiter – Cindy Berger muss gehen

| Keine Kommentare

In der zweiten Liveshow treten noch neun Promis mit ihren Trainern an, durch die Sendung führen Sylvie Meis und Daniel Hartwich.

Den Anfang heute macht Tanja Szewczenko tanzt mit Willi Gabalier.
Als ehemalige Eiskunstläuferin hatte sie bei „Let´s Dance“ eigentlich eine Favoritenrolle, der von ihr gezeigte Dance-Act hatte die Juroren in der ersten Show aber durchaus zu Kritik veranlasst. Heute tanzt das Paar einen Jive zu „Fallschirm“. Tanja strahlt während des ganzen Tanzes und erklärt auch warum.
Motsi Mabuse: Heute fand sie Tanja viel besser als in der letzten Woche, sie hat eine Steigerung gesehen. 7 Punkte
Jorge Gonzales: Die Choreo war dynamisch und Tanja hat mit viel Power getanzt. Allerdings soll sie sich mehr fallen lassen.  8 Punkte
Joachim Llambi:  Er ist recht angetan und lobt durchaus. Ihm  fehlt ein wenig „ehrliche Personality“. Sie soll mehr von Tanja zeigen. 5 Punkte
20 Punkte

Weiter geht es mit Dirk Moritz und Katja Kalugina.
Zur ersten Show waren Familie und Freund von ihm mit einem Bus angereist, Dirk Moritz hatte sich über die Unterstützung gefreut und sich auch während seines Auftritt gut gefühlt. „Das war nichts“ hatte aber Herr Llambi geurteilt, was besonders die Mutter von Dirk sehr erzürnt hatte. Heute muss er Ausdruckstanz, sprich Contemporary zeigen und Dirk will etwas nie Dagewesenes einbauen und von einem Trapez aus luftiger Höhe zu seiner Partnerin herabschweben.  „Für immer und dich“.  Der Applaus nach dem Auftritt ist grandios, bei Dirk brechen Emotionen durch.
Motsi Mabuse: Super gefallen hat ihr die Magie zwischen dem Paar. Aber – ihr hat gefehlt, dass Dirk Moritz während der ganzen Nummer die Spannung gehalten hat. Es war aber besser als in der letzten Woche. 5 Punkte
Jorge Gonzales: Als Paar haben die beiden gut gearbeitet, den Anfang und das Ende hat er gut gefunden. Nicht aber, dass Dirk Moritz seiner Meinung nach immer die gleiche Mimik gehabt hätte. 5 Punkte
Joachim Llambi: Eigentlich war es schön, wenn es Tanzen gewesen wäre, meint er. Zwischendurch wären einige Teil ganz ordentlich gewesen…..allerdings sei auch „ein wenig Krabbelei über die Katja“ gewesen, so dass er fast eine Hundenummer erwartet hätte ……..2 Punkte
12 Punkte

Carmen Geiss und Christian Polanc tanzen zu „Material Girl“ einen Slow Fox.
Sie war in der ersten Show sehr nervös gewesen,  dankt heute  ihrem Mann für seine Unterstützung, dass sie ihren Traum verwirklichen kann. Auch heute ist Carmen Geiss recht angespannt, will aber ihre Angst überwinden.
Motsi Mabuse: Sie fand den Tanz richtig schön, es war unterhaltsam und Carmen sah „richtig teuer aus“, davon will sie mehr sehen. 7 Punkte
Jorge Gonzales: Er strahlt, Carmen war elegant, hat weiche Bewegungen gezeigt und ihm hat gefallen, dass sie die ganze Zeit mitgesungen hat. „Sehr schön gemacht!“ 7 Punkte
Joachim Llambi:  In der Haltung hätte Carmen der Busen ein wenig im Weg gestanden, das muss eleganter werden, schön fand er die weichen Bewegungen, „eine ordentliche Leistung“. 4 Punkte
18 Punkte

Cindy Berger und Marius Lepure mit einem Contemporary zu . „Total Eclipse Of The Heart“.
Letzte Woche hatte das Paar 12 Punkte bekommen, eine Benotung die Cindy als sehr wohlwollend und sehr liebenswürdig bezeichnet. Sie hat bei sich selbst konditionelle Defizite festgestellt, zumindest der Anfang des heutigen Auftritts scheint recht schwierig zu sein. Cindy Berger erklärt, dass sie anfangs auf ihrem Kleid gestanden hätte und deshalb Probleme hatte.
Motsi Mabuse:  Mit 66 möchte sie auch so aussehen. Aber der Tanz hätte ein wenig verloren gewirkt, sie hätte es sich schöner gewünscht. 2 Punkte
Jorge Gonzales: Öhhmmm……………..er hat großen Respekt vor dem Mut der Sängerin. Sie würde ihrem Partner total vertrauen, seiner Meinung nach war sie heute sehr überfordert. Die Mimik aber war besser als in der vergangenen Show. „Trotzdem…..mach weiter!“ 2 Punkte
Joachim Llambi: Er plustert die Wangen auf nach dem Tanz. Diese Woche hätte er ein wenig weinen müssen. Es war zwar Tanz der Vampire und fast alle in der ersten Reihe hätte Angst gehabt, aber….. Ausdruck, Musikalität haben ihm gefehlt, es war ein wenig lieblos. „Liebe Frau Berger, das war heute  ein Griff ins Klo, nicht böse sein!“ 1 Punkt
5 Punkte

Lilly Becker und Erich Klann tanzen einen Jive zu „Happy“.
Sie erzählt, dass sie es in ihrem Leben nicht wirklich einfach hatte. Mit drei Jahren wurde sie zur Waise, war im Kinderheim, bevor sie zu ihren Großeltern gekommen war und hat seit ihrem 14. Leben gearbeitet.
Motsi Mabuse: Sie freut sich, wie sehr Lilly aus sich heraus gekommen ist.  „Das war Bombe!“ 7 Punkte
Jorge Gonzales: „Chica,  deine Hüften haben sich so toll bewegt“, er ist von allem begeistert. „Weiter so!“ 8 Punkte
Joachim Llambi:  Jetzt ist wieder ein wenig happy. Die Choreo war seiner Meinung nach schwierig, er scheint jedoch zufrieden zu sein. 5 Punkte
20 Punkte

Bernhard Brink und Sarah Latton tanzen einen Slowfox zu „Liebe ohne Leiden“.
Letzte Woche hatten sie das Schlusslicht in der Jurybewertung gebildet.  Heute soll es besser werden, besonders Herrn Lambi will Bernhard Brink beeindrucken.
Motsi Mabuse:  Besser als letzte Woche, ihr hat aber Kraft gefehlt, „zu wenig Power von unten her!“ 3 Punkte
Jorge Gonzales: Der Unterschied zur letzten Woche ist groß, langsame Tänze würden dem Sänger gut stehen, meint er. 3 Punkte
Joachim Llambi: Die Ü 60 Seniorenmeisterschaft hätte Bernhard Brink gewinnen können, die Frauen ab 80 werden ihn lieben! Es war jedoch eine Steigerung zur letzten Woche.2 Punkte
8 Punkte  

Alexander Leipold und  Oana Andreea Nechiti folgen mit  „I don´t dance“ (Jive)
Der frühere Ringer  hat an seiner Beweglichkeit gearbeitet, will Kritikpunkte abarbeiten.
Motsi Mabuse: Sie ist ein wenig enttäuscht, hatte mehr Energie erwartet. Den Ausdruck, nämlich dass er so freundlich und lieb aussieht, den soll er aber behalten. 4 Punkte
Jorge Gonzales: Es muss mehr passieren, besonders bei der Aktivität der Hüften und der Energie. 5 Punkte
Joachim Llambi: In dieser Woche ging der Tanz ein wenig in die falsche Richtung. Es war ein wenig zu still, zu ruhig, zu wenig Körperaktion. Er muss viel mehr aus sich heraus kommen. 3 Punkte
12 Punkte

Larissa Marolt und Massimo Sinato tanzen einen Contemporary zu „Girl on fire“.
Noch nie hat er so viel Angst vor einem Auftritt gehabt, wie in diesem Jahr, gibt Massimo zu. Bei den Hebefiguren würde sie sich wie „100 kg Wildschwein“ fühlen, erklärt Larissa und Massimo ist irgendwo zwischen Lachen und Weinen „Die macht mich fertig, die Frau. Ich brauch jetzt schon Urlaub!“ Eines hat Larissa sich vorgenommen: Stolpern will sie nicht! Sie tanzt übrigens diesen Tanz barfuß.
Motsi Mabuse: Für sie ist Larissa in dieser Woche die Tänzerin, die sich am meisten entwickelt hat. Motsi  ist völlig enthusiastisch. „Von der Dschungelprinzessin zur Dancing-Queen“ fasst sie zusammen. 8 Punkte
Jorge Gonzales: „Ausdruckstanz – das war super!“ Synchron und mit Emotionen. 9 Punkte
Joachim Llambi: Man hätte gesehen, wie Larissa eigentlich ist. Seiner Meinung nach hat sie im Dschungel etwas gespielt, denn man würde hier und heute sehen, wie konzentriert sie arbeiten kann.  Er glaubt, dass sie locker weiterkommen wird. Aber – der heutige Tanz war nicht vielen Regeln unterworfen, er ist gespannt, wie es in der kommenden Woche wieder mit mehr Regeln werden wird. 5 Punkte
22 Punkte

Alexander Klaws und Isabel Edwardson tanzen einen Jive zu „Hey Ya“.
Das Paar hatte in der vergangenen Woche selbst den Herrn Llambi überzeugen können und eine Spitzenbewertung der Juroren bekommen. Seine O-Beine, ihre Haare und seine Tanzschuhe, das hatte Isabel im Training als DIE großen Hürden gesehen. Alexander Klaws hat seinerseits großen Respekt, wenn nichts schon fast Angst davor, in der jetzigen Favoritenrolle zu enttäuschen. Selbst Herr Llambi applaudiert ein wenig nach dem Tanz.
Motsi Mabuse: Alexander hat gezeigt, dass Jive nicht schwer ist, er bleibt ganz oben in ihrer Wertung. 9 Punkte
Jorge Gonzales: Das war Wahnsinn, findet er. Besonders durch die Lebensfreude des Paares fühlt er sich angesteckt. 10 Punkte
Joachim Llambi:  Gegen die Bewegungen und Feinheiten in der Choreografie kommen die drei bisherigen weiblichen Favoriten heute nicht an. Llambi ist fast begeistert und hat nur einen winzigen Kritikpunkt. 8 Punkte
27 Punkte

Nach diesem letzten Tanz der heutigen Show stehen Alexander Klaws auf dem ersten Platz, gefolgt von Larissa Marolt und Cindy Berger auf dem letzten Platz.

Die Zuschauer gehen konform mit der Wertung der Jury und wir verabschieden uns von

Cindy Berger und Marius Lepure

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.