Kachelmann: Sonnenschein oder Regen?

| Keine Kommentare

Mit Jörg Kachelmann wurde der Wetterbericht bei der ARD richtig unterhaltsam. 

Wie sieht jetzt die Prognose für den Wettermoderator aus? Eher sonnig? Nach der Verhaftung aufgrund der Anzeige seiner Ex-Freundin wegen Vergewaltigung sitzt er Untersuchungshaft.

Gegenüber dem Mannheimer Morgen sagte der Sprecher der Mannheimer Staatsanwaltsanwaltschaft, dass nach wie vor ein dringender Tatverdacht und Fluchtgefahr bestände. Ein neuer Haftprüfungstermin sei noch nicht festgelegt. Das Zitat, dass es möglicherweise gar nicht zum Prozess kommen würde, sei falsch gewesen. Dieses sei bei allen Prozessen der Fall.
Läge jedoch die Verurteilungsmöglichkeit bei 51 %, käme es zur Anklage und im Fall Kachelmann läge sie deutlich höher.

Auf einer Charity-Veranstaltung waren Prominente nach ihrer Meinung befragt worden.

Annouschka Renzi war sehr zurückhaltend und meinte, wenn Jörg Kachelmann unschuldig sei, sei das jetzt nicht zuträglich. Wenn es so ist wie vermutet, sei die Frau das Opfer – aber da müsse man sich raushalten.

Dagmar Berghoff fällt es schwer zu glauben, dass er eine solche Tat begangen hat, aber wenn, müsse er natürlich verurteilt werden.

Auf jeden Fall gilt es als sehr unwahrscheinlich, dass Jörg Kachelmann vor Ostern auf freien Fuß kommt. Weder der Anwalt des Opfers noch sein Anwalt haben neue Stellungnahmen abgegeben. 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.