Dschungelcamp 2011: Jay folgt Indira

| Keine Kommentare

 

Das Dschungelcamp vom 28.1.2011
 
Der letzte Tag vor dem Finale, am Ende der heutigen Sendung werden die drei Finalisten feststehen.
Etliche Kilo sind dank Reis und Bohnen gefallen, viele Tränen sind geflossen und die Nerven aller wurden strapaziert.
Viel wurde gelästert, spekuliert und gestritten um die „Beziehung“ von Indira und Jay. Nach der letzten Entscheidung musste Indira gehen.
„Das geht gar nicht!“ meint Jay nach der Entscheidung und Peer freut sich, dass das der Moment sei, den er unbedingt noch erleben wollte. Für Indira ist das okay, sagt sie. Unbegreiflich für Jay, der damit gerechnet hatte, dass Peer gehen muss. Unbegreiflich, überwältigend, was die letzten Tage und Wochen passiert ist, blickt Indira zurück.
 
Zuerst einmal ist sie froh, dass ihr Privatleben wieder geschützt ist. Bei ihrer Rückkehr kommt aber das Thema Jay erst einmal zur Sprache, zumal ihr berichtet wird, wie ihr und Jays Verhalten bei den Zuschauern ankam. Es täte weh, wenn man sich auch nur im Ansatz vorstellen muss, dass er das nur für die Sendung gemacht hätte und sie ihm als Person unwichtig sei, weint Indira.
Sie jedenfalls inszeniert nichts. Hat Jay mit ihr gespielt? War sie mit ihren 31 Jahren naiv? – so die Überlegungen von ihr.
 
Noch eine Dschungelprüfung gilt es zu bewältigen, es müssen zwei Personen nominiert werden. Es hieß geheime Wahl und Peer sagt, man fühlt sich ausgeschlossen, wenn andere Absprachen treffen. (Jay hatte Thomas ein Zeichen gegeben, dass zwei Stimmen abgegeben werden)
Peer hätte gern mal eine geheime Wahl ohne Absprachen gehabt, außerdem seien das die Spielregeln. Es war vorher schon entschieden, dass Katy reingeht, sagt er.
Wir sind zu viert, argumentiert Thomas, wie will man denn da jemanden ausgrenzen? Wie auch immer, es kehrt doch noch Ruhe ein.
Teamchefin Katy und Jay gehen in die Prüfung, ausgerüstet mit Wasserschuhen und Schwimmzeug. Aber nicht, um nett baden zu gehen, sondern um „Dschungel-Memory“ zu spielen. Hinter 16 Tafeln sind Symbole verborgen, die sich die beiden merken müssen. Auf der anderen Seite der Tafeln befinden sich die Zahlen 1 bis 16 und bei der Nennung der Zahl muss das Symbol auf der anderen Seite gesagt werden. Sie haben eine Minute Zeit, sich alles zu merken. Für einen Stern müssen sie drei Symbole richtig nennen.
Während der Prüfung sitzen sie auf einer Planke über einem Trog, bei einer falschen Antwort bekommt der andere die Strafe (eine „Dusche“ mit etwas Ekligem wie Schleim und Kakerlaken und/oder ein Bad im Trog).
Zwei Sterne erspielen sie.
 
Während dessen langweilen sich Peer und Thomas. Peer möchte etwas machen, Thomas zieht es vor, sich hinzulegen und „die Atmosphäre zu genießen“. So freundet sich Peer mit einer kleinen Eidechse an und unterhält sich mit ihr.
 
„Wärst du denn lieber gegangen als Indira?“ fragt Peer Jay, aber schnell sind sich alle einig, wenn man so weit gekommen ist, möchte man doch gerne bleiben.
 
Schatzsuche für Peer und Thomas. Über einer großen Jauchegrube hängen zwei Schaukeln, die Schatzsucher müssen auf die Schaukeln gelangen und mit einem Hammer eine hin und her schwingende Kugel zertrümmern, um an den Schlüssel zu gelangen. Sie versuchen, so wenig wie möglich von der stinkenden Brühe abzubekommen. Dank Taktik und Teamwork gelingt das auch weitgehend.
Die Belohnung aus der Schatztruhe ist eine Flasche Tequila.
 
Neben Reis und Bohnen gibt es einen Rückblick auf die Zeit im Dschungelcamp. Es werden Vermutungen und Spekulationen angestellt, wer ins Finale einziehen wird. Für Jay wären es Thommy, Katy und seine Wenigkeit.
 
Sicher im Finale sind Katy und Thomas.
Die letzte Entscheidung wurde zwischen Peer und Jay getroffen:
Jay muss gehen, er wusste es meint er und verabschiedet sich von den verbliebenen drei: „Macht ein schönes Finale!“
 
Kandidaten: Eva Jacob, Froonck Matthée, Gitta Saxx, Indira Weis, Jay Khan, Katy Karrenbauer, Mathieu Carriére, Peer Kusmagk, Rainer Langhans, Sarah Knappik, Thomas Rupprath
 
Moderation Dirk Bach und Sonja Zietlow
 
Ab jetzt kann für das Voting zum Dschungelkönig angerufen werden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.