Schlag den Star: Kein Sieg für Larissa Marolt

| Keine Kommentare


Larissa Marolt tritt heute bei "Schlag den Star" gegen Annica Hansen an, Stefan Raab moderiert, es geht um 50.000,– Euro. Larissa Marolt ist Gewinnerin von „Austrias Next Topmodel“ 2009 gewesen, sie modelt seit ihrem 14. Lebensjahr. Außerdem war sie zweite Siegerin im Dschungelcamp, anschließend Vierte bei „Let´s Dance“, sie absolvierte eine renommierte Schauspielschule erfolgreich. Annica Hansen begann ihre Karriere ebenfalls als Model, war anschließend Reporterin, nahm am „Turmspringen“ teil und  arbeitet jetzt als Moderatorin.

Beide Ladies sind hochmotiviert, sportlich und treten heute im sportliven Look mit Turnschuhen vor die Kameras.
Wer die Regeln bei „Schlag den Star“ noch nicht kennt: Die Teilnehmer treten in bis zu 9 Spielen gegeneinander an, es sind bis zu 45 Punkte zu gewinnen, wer zuerst 23 Punkte erreicht, gewinnt den Abend.

Spiel 1: Tri-Scooter
Ein Tri-Scooter ist eine Kombination aus Roller und Fahrrad, der Boden darf von den Fahrern nicht berührt werden. Die Scooter dürfen nicht angeschoben werden und müssen allein durch Bewegungen in Gang gesetzt werden. Auf diesen Geräten werden von den Ladies heute Duelle gefahren. Wer auf einem Parcours als erste drei Runden für sich entscheidet, gewinnt. Zuerst ein Probedurchlauf, eine 180°-Kehre bereitet erst einmal Probleme.
Larissa Marolt hat jedoch den Scooter relativ schnell im Griff, gewinnt die erste Runde bravourös. Die zweite Runde gewinnt sie auch, aber schon entschieden knapper. „Die ganze Kraft in den Arsch“ empfiehlt Larissa. Sie gewinnt auch Runde 3 und so steht es
1 : 0 für Larissa Marolt.

Spiel 2: Augen zählen
Gemeint sind die Augen auf Würfeln – 10 Würfel werden anfangs auf eine Spielfläche geworfen, deren Gesamtpunktzahl ist zu zählen. Weiß man die Antwort, wird gebuzzert und es muss innerhalb von 3 Sekunden geantwortet werden. Nach jedem Wurf wird ein Würfel hinzugefügt, wer zuerst 6 Punkte hat, gewinnt.
Die erste Antwort kommt von Annica und sie ist richtig, Antwort 2 ebenso. Larissa überlegt „Ich seh´ nur Punkte……wie soll das funktionieren?“ Wenig später „Ich hab meine Gläser nicht mit, ich seh´ das nicht!“
So antwortet ausschließlich Annica Hansen und gewinnt ohne Gegenwehr von Larissa Marolt.
1 : 2 für Annica Hansen

Spiel 3: Frisbee-Duell
Auf einem Spielfeld wird die Frisbee-Scheibe abwechselnd jeweils innerhalb von 10 Sekunden 4 Minuten lang auf das jeweils gegnerische Tor geworfen. Die Ladies werden mit Helmen, Protektoren und Schutzbrillen ausgestattet und die Zuschauer gewarnt – solch eine Scheibe kann durchaus unkontrolliert durch die Gegend fliegen. Wer die meisten Tore hat, gewinnt. Nach Ablauf der 4 Minuten steht es 4 : 4, so wird eine Minute verlängert. Letztendlich gewinnt Annica Hansen mit 7 : 4.
1 : 5 für Annica Hansen

Spiel 4 : Quiz
Aus 5 Themengebieten (Politik, Geografie, Sport, Kunst und Wissenschaft) müssen Fragen beantwortet werden. Wer zuerst 3 Punkte in einem Themengebiet hat, gewinnt das Themengebiet und wer zuerst 3 Themenbiete gewonnen hat, gewinnt das Spiel.
„In welchem Land liegt der Balaton?“ will Stefan Raab wissen. „Der wer? Der Ballermann oder der Balaton?“ will Larissa wissen und Annica überwindet ihre Bedenken und antwortet „Ungarn?!“ Richtig! Dafür ist ihre nächste Antwort falsch.
„Welche Kunstrichtung geht auf Walter Gropius zurück?“ ist eine der nächsten Fragen. „Walter wer?“ überlegt Larissa und erkennt „Nie gehört!“ Oftmals lächeln sich die Damen durchs Spiel, manchmal löst Stefan Raab ganz schnell auf und wartet nicht lange ab, ob gelöst werden soll/kann.
Er preist eine schwierige Frage im Thema Sport an „Wie viel Löcher hat eine Bowlingkugel?“ Annica weiß es, es sind drei und Larissa weiß dafür, in welchem Land im nächsten Jahr der ESC stattfindet. „In welchem Land fanden zuletzt Olympische Spiele statt?“ Annica buzzert „China?!“…..“Japan?!“ Beides falsch und Larissa bekommt einen Punkt. „In welchem Land wurde das Papier erfunden?“ Annica ärgert sich und erklärt, sie hat extra eine CD mit „so Bildungskram“ gehört, antworten kann sie trotzdem nicht.
Das Quiz wird heute anscheinend ein wenig länger als üblich.
„Wie viel Punkte kann man mit einem Dartpfeil höchstens erreichen?“ Larissa will nicht den Buzzer drücken, denn würde sie falsch antworten, hätte Annica das Themengebiet „Sport“ gewonnen, argumentiert sie.
Ein oder mehrere Tipps von Stefan Raab bringen Annica zur richtigen Antwort im Thema „Wissenschaft“ und sie gewinnt damit dieses Themengebiet. Zwischendurch hofft Stefan Raab, dass genug Fragen am Start sind. „Wo leben in Gullivers Reisen die kleinen Menschen?“ Raab verzweifelt, als das niemand weiß und löst auf. „Lilliput“.
Dafür entscheidet Annica das Themengebiet „Politik“ für sich, denn sie weiß wie in einer Monarchie der- oder diejenige genannt wird, der regiert. Larissa wusste es auch und zwar schneller…aber sie hatte vergessen zu buzzern. Sie beantwortet auch die nächste Frage im Gebiet „Sport“ schneller, hat aber wieder nicht gebuzzert und Annica antwortet nach dem Buzzern richtig. Sie erhält dadurch auch dieses Themengebiet und gewinnt das Spiel.
1 : 9 für Annica.

Spiel 5: Schaukelball
Schaukelnd auf einer normalen Brettschaukel müssen Basketbälle mit den Füßen vom Schiedsrichter in einer bestimmten Höhe angenommen und mit den Füßen in einem Standart-Basketballkorb positioniert werden.
Eine Minute lang darf geübt werden, die Konkurrentin darf (bevor sie selbst nicht gespielt hat) nicht zusehen und zuhören.
Larissa Marolt beginnt das Spiel, wechselt vorher aber noch die Schuhe. Zwei Minuten hat sie dann Zeit, möglichst viele Bälle in den Korb zu bringen und landet nur einen Treffer.
Bei Annica wird nach dem zweiten Treffer gestoppt, denn damit hat sie gewonnen.
1 : 14 für Annica

Spiel 6: Spaghetti
Eine Spaghetti wird auf ein kleines Podest auf einen Tisch gelegt. Die Damen stehen sich gegenüber. Auf ein Signal hin muss mit einer Hand nach der Spaghetti gegriffen werden. Wer sie erobert, bekommt einen Punkt bzw. bekommt diejenige den Punkt, die das größere Stück in der Hand hält, wenn sie zerbricht. Annica schnappt sich die erste Spaghetti, während Larissa wartete, dass diese in die Luft geschleudert wird.
Reaktionsvermögen ist gefragt und Annica arbeitet schnell einen Vorsprung heraus, zwischendurch wird es zwar durchaus spannend, aber sie gewinnt auch dieses Spiel und führt somit mit
1 : 20.

Spiel 7: Weintrauben
Neben eine Hürde in einer Höhe von ca. 250 bis 300 cm wird ein Korb mit Weintrauben gestellt. Die Trauben müssen über diese Begrenzung geworfen werden und – auf der anderen Seite mit dem Mund aufgefangen werden. Stefan Raab macht vor, wie es funktioniert und empfiehlt Larissa, sie soll sich einfach vorstellen, dass es sich um Känguruhoden handeln würde…….
Es gibt keine zeitliche Begrenzung, gespielt wird abwechselnd. Bei Larissa sieht es meistens sehr knapp aus, die Damen haben lange Zeit Gleichstand mit jeweils einer gefangenen Traube. Fast zum Ende des Spiels geht Larissa in Führung, kann diese beibehalten und sogar ausbauen.
8 : 20 für Annica

Spiel 8: Drehscheibe
Eine Drehscheibe mit Gefälle (vom Spielplatz her bekannt) soll von den Kandidatinnen in Rotation versetzt werden. Wer die meisten Runden in 2 Minuten schafft, gewinnt das Spiel. Die Ladies bekommen Schutzkleidung und werden auf der Scheibe gesichert. Stefan Raab führt das Ganze vor und erklärt nur den Zuschauern, wie man diese Herausforderung am besten bewältigt.
Larissa thematisiert erst einmal wieder ein Schuhproblem, während Stefan Raab rät, dass man physikalisch denken sollte, um das Problem zu lösen. Nach einem Schuhwechsel soll Larissa beginnen, während Annica nichts hören und sehen kann. Sie kennt das Prinzip dieser Drehscheiben nicht und Raab erklärt ausführlich.  Es funktioniert nicht wirklich bei ihr und sie versucht es mit einer Rückwärtsroation. Sie stürzt nach 5 Runden, steht aber sofort auf und macht weiter, versucht es jetzt vorwärts. Allerdings hat man den Eindruck, dass sie mit dem Seil, das zu ihrer Sicherung dient, die Scheibe zu ziehen versucht. Irgendwann wird die Scheibe dann doch schneller, sie schafft immerhin insgesamt 20 Runden.
Annica ist an der Reihe und kreist anfangs eigentlich nur an der Außenseite der Scheibe, was ihr nicht viel Runden bringt. Dennoch – sie schafft es, ihre Technik zu verbessern, holt auf und gewinnt mit 21 Runden.

Damit gewinnt Annica Hansen „Schlag den Star“ vom 2. August 2014.

Joey Kelly gegen Steffen Henssler – das ist die Konstellation in der nächsten Ausgabe.

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.