Beim Candlelight Diner spricht Tobi ein Machtwort

| Keine Kommentare

Big Brother vom 20.02.2010 – Tag 40
 
Frühaufsteher Klaus begibt sich gewissenhaft – wie jeden Morgen – in den Hühnerstall, um das Federvieh zu versorgen. Somit ist er der Einzige, der Tobi beim Aufstehen Gesellschaft leisten kann.
 
Ordentlich durchgefroren hat dieser seine Nacht im Strafbereich hinter sich gebracht und ist zu recht stolz, durchgehalten zu haben. Herzblatt Cora erkundigt sich zwar kurz nach ihm, überlässt ihn dann aber wieder seinem einsamen, kalten Schicksal. Später jedoch fragt sie noch nach, ob er etwas bräuchte. Tee, Kaffee oder etwas anderes? Und flitzt zurück in die warme Küche, um Kaffee zu kochen.
 
Bis zum späten Nachmittag zeigt ihm Cora die kalte Schulter, jedoch stets tödlich beleidigt hilflose Blicke zu ihm zu schickend, die dieser sogar wahrnimmt (bei der Vielzahl auch kein Wunder!). Tobi ist schließlich eher amüsiert über dieses Verhalten. Am Abend endlich erlöst BB ihn von seiner Schweigepflicht und er darf den Bewohnern vorlesen, wofür er diese Strafe tatsächlich auf sich genommen hat. Cora ist zutiefst beschämt, die anderen Bewohner freuen sich mit den beiden und machen sich doch ein wenig über Cora lustig.
 
Sabrina hat mit Entsetzen festgestellt, dass sich bei ihr Hüftgold angesiedelt hat, die Oberschenkel sind auch nimmer so grazil… also wickelt sie sich in Frischhaltefolie ein. Der Zuschauer wünschte sich, sie hätte das Gesicht dabei nicht ausgelassen, denn sie schnattert und wettert jeden an, dass SIE natürlich keinerlei Probleme mit ihrer Figur hätte und viele Männer auf sie stünden… (wenn sie bei denen auch so viel Blödsinn labert fällt das wirklich schwer zu glauben).
 
Iris hat ihr erstes Match in der White-Box – sie muss Glaszylinder übereinander stapeln. 12, 14 und 16. Zwei Runden gewinnt sie, die 16 Zylinder schafft sie mit vor Aufregung zitternden Händen nicht mehr. Trotzdem erspielt sie mit ihren Gewinnen 2 weitere Minuten beim Duschen und beglückt die Bewohner damit riesig.
 
Oberzicke Sabrina klaut „aus Spaß“ Daniel seinen Ohrring, der sie dafür mit Kosmetik beschmiert und ihre Schminke stibitzt. DAS geht der Lästerschwester zu weit – denn bei Kosmetik (und kalt duschen, und Zigaretten, und Haaren, und zuwenig Essen, und, und, und…) hört bei ihr der Spaß auf! Also mutiert sie zur Kampfhenne und veranstaltet einen wahren Affenzirkus (inklusive Bespucken), so dass sogar die Bewohner schon genervt sind und eigentlich nur möchten, dass sie den Ohrring wieder raus rückt!
 
Tobi darf mit seiner Cora das Candlelight-Diner genießen. Bei trauter Zweisamkeit steckt ihm Cora, dass sie ihr Zickengehabe noch ewig hätte weiter führen können. Tobi  – ein wenig abgenervt – sagt ihr klipp und klar, dass aber nun am Abend Ende der Fahnenstange gewesen sein. Er hätte ihr dann schon gesagt. “Fräulein, nun ist aber mal gut. Länger lauf ich dir nicht hinterher“. Da Tobi mit der Pornoamateurin noch nie so „Tacheles“ geredet hat, ist diese ziemlich verwundert und das Divengehabe ist beendet. Mit ihren Qualitäten begeben sie sich abschließend in das bereitstehende Ehebett.
 
Auch im BB-Haus herrscht wieder Harmonie zwischen Sabrina und Daniel und die beiden philosophieren – soweit es Sabrina Möglichkeiten zulassen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.