Big Brother 10: Bettentausch – Aleks ist bei Klaus

| Keine Kommentare

Big Brother 10 vom 04.04.2010 – Tag 83

Sabrina hatte in der Nacht einen Traum mit ihrer Mutter und muss die Gedanken (!) erst einmal ordnen. Völlig desolat hockt sie im Schlafanzug auf der Couch und lässt sich –ganz prinzessinnenlike- von Papa Jürgen trösten.

Klaus hat aus der Tür-Lausch-Aktion von Jessica und ihren Gespielinnen nichts dazu gelernt und lässt sich darüber aus, dass für ihn Lilly eine falsche Hexe ist, was diese „rein zufällig“ am Kleiderschrank herum fuchtelnd natürlich durch die geschlossene Türe gehört hat. Im Bad jedoch spricht sie Aleks darauf an.

Leidiges ständiges Diskussionsthema: Bettentausch! Einige Bewohnerinnen fühlen sich mittlerweile durch Aleks Schreie in der Nacht belästigt und würden sie gerne ausquartieren. Auch dies ist eine Angelegenheit, die bei einem Zweier-Gespräch zwischen Jenny und Aleks zur Sprache kommt. Sowohl Aleks als auch Klaus ist aufgefallen, dass sich Jenny von den beiden distanziert hat.

Am Nachmittag müssen die Bewohner alle im großen Schlafzimmer warten, bis BB das Haus österlich dekoriert hat.

Nachdem Anne mit Robert gesprochen hat, nimmt sich Uwe Robert vor, um sich danach mit Anne darüber auszutauschen. Die Anti-Klaus-Lobby rüstet auf!

Etliche Bewohner feiern im Garten eine ohne-Alkohol-Party, der im Pool schwimmende Klaus ist darüber amüsiert, wie wenig eigenkreativ Jürgen sich artikuliert. Die meisten seiner Sprüche sind abgekupfert und auswendig gelernt, schlagfertig kommt von ihm höchstens ein pampiges „hab ich keinen Bock drauf!“ oder „geh mir nicht auf den Sack!“!

Am Abend ist klar: Aleks schläft nicht mehr bei den Mädels. Sie muss bei Klaus Unterschlupf suchen. Robert ist das nicht wirklich Recht, aber er fügt sich und hält es nicht für nötig dagegen ein Veto einzulegen. Es könnte glatt der Verdacht aufkommen, dass er ein wenig eifersüchtig ist…

Article sponsored by: www.wuselranch.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.