Di. Okt 26th, 2021

Big Brother 10 vom 03.04.2010 – Tag 81

 
Aleksandra leidet nachts sehr oft an Alpträumen und wacht dann schreiend auf, ohne sich jedoch an den Traum erinnern zu können. Dies ist natürlich ein neuer Grund der Bewohner sich über sie auszulassen.
 
Das Frühstück wird verschlafen. Einzig Klaus krabbelt 3 Minuten vor Frühstücksende aus dem Bett und schafft es, in die Schleuse zu hechten und sich noch einen Happen in den Mund zu werfen – dann ist die Frühstückszeit um und er kommt mit der letzten Sekunde raus.
 
Am Tage stänkert und stichelt Uwe ständig zu Aleks. Von dieser darauf angesprochen streitet er es jedoch ziemlich ab.
 
Pünktlich zur Kaffee-und-Kuchen-Zeit bezieht die neue Bewohnerin – Pythonschange Kaa – das BB-Haus. Die meisten Bewohner finden den Gruppenzuwachs lustig. Sabrina jedoch nicht – komisch, könnte sie doch glatt ihre Schwester sein… Im Sprechzimmer kündigt sie an, dass Kaa hässlich sei, und sie sie daher beim nächsten Mal nominieren möchte. Was sie uns jedoch mit „Telekommantierte“ sagen wollte… – man weiß es nicht, man munkelt aber.
 
Klaus und Aleks reden viel im lila (Doppelbett-)Schlafzimmer. Robert fühlt sich dabei unwohl und gibt sich genervt. Und während Klaus der Aleks seine Pläne für die weiteren Nominierungen erzählt, wird im großen Schlafzimmer ebenfalls ausgeklügelt, wie man sich des lästigen Klaus entledigen könnte.
 
Bei einem Anne-Uwe Gespräch sagt sie, dass sie gerne das Haus verlassen würde, Uwe hingegen möchte gerne auf der Liste stehen mit Klaus. Phänomenal: In jedem der gefallenen Sätze ist durchschnittlich 1 mal pro Satz das Wort „ey“ gefallen… typisch eben, einfachere schulische Laufbahn:
Später klopft sie bei Robert auf den Busch. Und er erzählt ihr, dass er von der allgemeinen Stress-Situation entnervt ist und sich daher aus allen Zwistigkeiten heraus halten möchte…
 

Big Brother 10 vom 06.04.2010 – Tag 85

Zusammenfassung vom Entscheidungstag. Jürgen gibt sich siegessicher und macht Zukunftspläne im Haus, Aleks ist eher zweifelnd.

Beim Match triumphiert Aleks über Jürgen, indem sie 5 Schlüssel erspielt, dieser in der gleichen Zeit jedoch nur 3 ergattern kann.

Einblick in das fingierte Secret-Haus und deren „Bewohner“ Tobi, Pluto, Pisei und Jessica. Beim Anblick von Tobi kommen Daniel Tränchen in die Augen, Sabrina Spatzenhirn bekommt Kopfkino(?).

Die Neuen Wissam und Pico kommen rechtzeitig zum Verabschieden des heraus gewählten Jürgen. Mit überzeugenden 71,5 % wurde er von den Zuschauern raus gekickt. Annes Wehgeklage (wer erzählt mir denn jetzt Geschichten…, wer bringt mich denn jetzt zum Lachen… [wer schmiert mir jetzt wie Mutti die Butterbrote???] ich will nicht ohne ihn hier bleiben…) kommt eher lächerlich rüber, hat doch Jürgen von Anfang an gesagt, dass er verheiratet ist. Und wird gleich darauf mit Nichtachtung weiter geführt „Jetzt muss ich mir Aleks weiter antun!“.

Dafür gräbt dann Eva offiziell das Kriegsbeil aus. Sie wird fortan den Kampf gegen Klaus aufnehmen. Jede seiner Äußerungen kommentieren und zu allem gegen sprechen.

Die Neuen werden standesgemäß mit einer Poolparty des Nächtens willkommen geheißen. Außer Klaus und Aleks sind alle dabei.

Jenny sucht mal wieder das Gespräch mit Klaus, welches einen unglücklichen Verlauf nimmt. Klaus sagt ihr, dass sie mitläuft, weil sie nur Spaß haben mag, sich nicht für andere einsetzt, sich aus Ungerechtigkeiten heraushält, keine Stellung bezieht und sich der größeren Gruppe anschließt. Diese harten, wahren Worte verletzen das Spaß-Mädchen zutiefst und anstatt die Botschaft zu verstehen, heult sie selbstbemitleidend Rotz und Wasser und lässt sich ausgerechnet von Kristina und Sabrina trösten…

Article sponsored by: www.wuselranch.de

Von Astera

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.