Big Brother 10 FKK und Arbeitsteilung

| Keine Kommentare

Big Brother 10 vom 11.03.2010 – Tag 59
 
Jürgen, Anne und Klaus sind früh aufgestanden und kochen für alle Bewohner den Reis zum Frühstück. Dabei äußern Jürgen und Anne, dass man sich mit den haushaltlichen Aufgaben abwechseln sollte. Klaus lehnt jedoch ab, es den anderen mitzuteilen, was die beiden jedoch gerne übernehmen wollen. Anne spricht es später auch an, wird aber nicht ganz für voll genommen: „ja, man könne sich abwechseln…, mal sehen wer sich findet…“
 
Tobi ist geknickt. Jessica tut so als, wäre nichts gewesen und als hätte sie nie angekündigt, das Haus zu verlassen. Stattdessen findet sie im Haus fände eine „Klaus-Show“ statt – an der sie natürlich weiterhin Anteil haben muss.
 
Jürgen hat sein erstes Match in der White-Box und muss "TicTacToe" spielen, er gewinnt 2 von 3 Runden. Das bringt am Freitag 2 mal 15 Minuten Musik.
 
Daniel will Kristina in den Pool schmeißen, aber Eva schubst beide rein. Jenny springt ebenfalls in das warme Nass.
 
Später macht sich Klaus ganz nackig und flitzt im Adamskostüm – sein Gemächt in der Hand haltend – durch den Garten um den Pool. Die Jungs amüsieren sich darüber, die Läster-Damen geben sich angewidert. Lediglich Jenny ist ehrlich und gibt zu auch mal einen Blick riskiert zu haben.
 
Daniel bekommt den im Match erspielten Besuch – seine Mutti.
Klaus und Robert amüsieren sich darüber, dass es nächste Woche wohl Suppenwürfel zum Essen geben wird.
 
Gesprächsrunde im Wohnbereich: Sabrina erzählt stolz, wie toll sie ihr Schmetterlingstattoo findet, hat aber noch nie einen Anus gesehen. Sie ist total schockiert wie man „so etwas“ schon mal gesehen haben kann. Uwe macht sich über sie lustig, die Bewohner sind am Gröhlen.
 

Article sponsored by: www.wuselranch.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.