Big Brother 10: Frühlingsgefühle

| 2 Kommentare

Big Brother 10 vom 23. April 2010

Wenigstens Jenny und Sabrina konnten etwas auf ihren Isomatten schlafen. Thema ist Aktion Heuschrecke, wofür Daniel sich wenigstens bei Lilly entschuldigt hat. Robert zeigt auch Verständnis, hatte es heute Nacht auch noch Stress zwischen Lilly und Pico gegeben, der Lilly aufgefordert hatte, seinen Namen „nicht in den Mund zu nehmen“.
Robert hat sich darüber auch am Abend noch nicht beruhigt.
 
Für Lilly ist das alles zu weit gegangen, sie ist so fertig, dass sie sagt, sie möchte gerne gehen.
Uwe findet, dass Lilly bockig ist, sie hätten sich entschuldigt und gut ist, deshalb würden sie (er und Wissam) nicht die Stimmung verhageln lassen. Wissam sagt, er hätte Lilly nicht verletzen wollen und die Sache tut ihm Leid. Er fordert Uwe auf, dass sie nochmals gemeinsam zu ihr gehen und sich entschuldigen – Uwe sieht das etwas anders, er würde Lilly nicht hinterher rennen. Jetzt überlegt Wissam, Big Brother verlassen zu wollen.
 
Robert unterhält sich mit Lilly. Sie ist der Ansicht,  dass ihr wunder Punkt von Manchen ausgenutzt wird. Er redet ihr zu, im Haus zu bleiben. Nach weiteren Mädels-Gesprächen sagt sie, ihr wäre klar geworden, dass es feige wäre zu gehen – also bleibt sie. Jetzt ist Uwe im Focus einiger Mädels.
 
Und die Herren der Schöpfung lästern ein wenig über Aleks und Wissam, die sich wohl ein wenig näher gekommen waren. Klaus schenkt (seiner?) Aleks eine Tulpe, ein Geschenk für eine gute Freundin, wie er meint, Er stellt fest, dass sie ihn seit Montag meiden würde, was Aleks abstreitet.
 
Übrigens Montag – der nächste Montag steht ins Haus – der Tag der nächsten Nominierungen.
Wissam erzählt Aleks, dass er mit Klaus nicht so gut klar käme, auch mit Lilly hat er Meinungsverschiedenheiten, einen der Beiden wird er nominieren. Dieses nicht unbemerkte „Unter-Vier-Augen-Gespräch“ ist natürlich anschließend Gesprächsthema
 
Nach dem Mittagessen entschuldigt sich Wissam bei Lilly, weil er drüber nachgedacht hätte, wie es wäre, wenn man etwas Ähnliches mit ihm täte.
Lilly startet im Garten mit zitternder Stimme eine Ansprache wegen der Insektenaktion. Sie war am meisten von Daniel enttäuscht gewesen, weil sie so etwas von ihm nicht gedacht hätte. Immerhin – er gehört zu den beiden, die sich entschuldigt haben.
 
Lilly legt sich bei strahlendem Sonnenschein auf Klaus, der auf der Sonnenliege liegt, sie geizt nicht mit ihren Reizen, was einen durchaus sichtbaren Erfolg hat..
Klaus und Robert sortieren Frühlingsgefühle, speziell bei den Mädels.
 
Wissam hat bemerkt, dass Klaus Aleks viel Gutes tut. Sie kuscheln miteinander und er hat den Eindruck, dass sie sich gern haben. Alkes grenzt sich ab.
Später erklärt Aleks, dass Klaus sie noch nie beeinflusst hat, jemanden zu nominieren
 
Daniel kommt in den Genuss, weibliche Rundungen mit Creme vor der Sonne schützen zu dürfen. Die Mädels haben abends noch Spaß beim Einlösen des erspielten Schaumbadgutscheines.
 
Lilly stellt Pico spät nachts noch einmal zur Rede. Er müsste raffen, dass sie nicht überreagiert hätte. Er sei respektlos gewesen und wäre an ihrer Stelle ausgerastet, denkt sie.
 
Daniel und Kristina – sie kommen sich näher – ein wenig kraulen, ein wenig kuscheln, eines ist sicher – es ist Frühling!

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.