Big Brother 10: Jenny muss gehen

| 4 Kommentare

Big Brother 10: Die Liveshow vom 26. Juli 2010

Klaus hatte im Mystery-Parcour gekämpft und 2 Schlüssel erspielt, dafür gibt es Zigaretten und eine Wundertüte.
Ross Anthony hätte eigentlich für jemand, der sportlich fit ist, mehr erwartet. Aber lachend meint er, er selbst hätte keinen Schlüssel erspielt. Was wird seiner Meinung nach in der Wundertüte sein? Er kommt aus dem Gackern gar nicht mehr raus: „Ein Schlüsselanhänger?“
 
Bei den Bildern vom Eisblockschmelzen denkt man an alles Mögliche bei den Methoden und Bewegungen, um das Abtauen zu beschleunigen, nur nicht an den Zweck der Übung.
Nachdem die Zeit abgelaufen ist, werden die Blöcke gewogen und gewonnen hat: Marc!
(Die Ergebnisse: Anne 5,75 kg, Marc 2,70 kg, Jenny 2,85 kg)
Kurz darauf klingelt das Telefon für ihn in der roten Telefonzelle und seine Schwester ist am Telefon. Bei Beiden fließen reichlich Tränen, Marc ist total aufgelöst und wird von Klaus bemuttert.
 
Das Exit-Voting läuft nur noch zwischen Anne und Jenny, da für Marc nur sehr wenig Anrufe gekommen waren.
 
Um 22.12 Uhr steht die Entscheidung mit 58,6 zu 41,4 Prozent fest.
Ross hatte gehofft, dass Anna heute leider gehen muss. Jenny sei nicht so hinterhältig wie Anna und würde eine positive Stimmung und Farbe ins Haus bringen.
 
Big Brother verkündet:
 
Anne hätte im Haus ihre Lust wieder entdeckt und gezeigt, dass sie nicht zum alten Eisen gehört. Den Altersbonus hatte sie auch bei de letzten Nominierung nicht. Sie war zu jeder Schandtat bereit. Allerdings gab es eine Sache, die ihr mehr Spaß als alles andere bereitet hat: Sie hat gelästert, gelästert und gelästert.
 
Jenny hat Freude ins BB-Haus gebracht und konnte mit ihrer fröhlichen Art alle anstecken. Nach jeder Niederlage hat sie ihr Lachen wieder bekommen. Das Allerwichtigste war für sie die Harmonie, mit Kristina und Robert war jede Zelle ihres Körpers glücklich, genauso wie anfangs mit Klaus. Aber: Wer gegen Klaus ist, der hat es schwer in der TV-WG. Sie ist sensibler als manch andere, hatte es dadurch schwerer, aber sie hat sich nie verbogen.
 
Marc Sein Verhältnis zu Klaus sei ein ganz anderes als das von Jenny, auf ihn konnte er sich bis jetzt immer verlassen. Seine sportlichen Fähigkeiten hätten ihn bei den Matches, bis auf das Wasserskifahren, weiter gebracht. Es wird sich entscheiden, ob er Klaus weiterhin näher sein kann als jeder Zuschauer oder ob er aus seinem Schatten treten und die TV-WG verlassen muss.
 
Big Brother verlassen muss:
 
Jenny
 
Klaus und Marc führen einen wahren Freudentanz auf und bedanken sich beide, bis ein Dreierkuscheln entsteht (Marc, Anne und Klaus).

4 Kommentare

  1. Pingback: Big Brother 10: Offene Nominierung und Ross Antony kommt zu Besuch | Sappalapapp.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.