Fr. Jul 1st, 2022

Big Brother 10 vom 29. April 2010

Robert ist immer noch mehr als angenervt. Wegen der Stimmen, die er bei der Nominierung erhalten hatte, ist er mehr als unzufrieden. Pico, Sabrina und Kristina hatten ihn nominiert und Robert ist sauer, da ihm keiner wirklich sagt, wieso, denkt er.
Kristina fragt später nach, was mit ihm los sei. Jetzt kann sie ihn aufklären. Es gibt keinen Grund, dass sie ihn nominiert hatte, sagt sie (in der Nominierung war die Rede von einem kleinen Faultierchen gewesen)
Aber alles okay und mal knuddeln.
Auch mit Sabrina wird gesprochen. Er war überrascht, dass sie ihn gewählt hatte, obwohl sie doch Stress mit Uwe hatte…. Wieso also ihn?? Er will vorher etwas fühlen und nicht aus allen Wolken fallen.
 
Beim Frühstück gab es eine Diskussion, weil Sabrinas Lieblings-Cornflakes alle sind. Und keiner gibt zu, wer sie aufgefuttert hat
 
Und wieder einmal mehr erzählt Kristina über ihr Verhältnis zu Daniel „Wir haben uns lieb wie Geschwister!“
Worte, die die Kameras Lügen strafen und auch die Mitbewohner glauben das nicht mehr so wirklich.
 
Spaghetti-Eis für alle! Dank des gewonnenen Matches. Klaus lehnt dankend ab. Er erklärt: Das Eis hätte einen negativen Beigeschmack für ihn gehabt. Es sei wie in einem Fußballspiel, wenn der der Trainer zu einem Spieler sagen würde, es soll einen Gegner treten, egal ob er eine rote Karte bekäme oder nicht. Uwe würde ihn kaputt treten, egal ob er vom Platz fliegt oder nicht. Er sei eine linke Ratte.
 
Heute darf Meike in die Whitebox und Tic Tac Toe spielen. Sie verliert keine Runde und die Frühstückszeit bleibt mit 50 Minuten erhalten
 
Sabrina und Klaus machen Sport. Wieviel Kalorien verbraucht Sex, rätseln sie – 340 oder 360 Kalorien?
Aleks macht sich ihre Gedanken, weil sie etwas bemerkt haben will. Sabrina würde immer, wenn Klaus sie anpacken würde, an sie denken und würde auf Klaus stehen, das fällt ihr auf. Diskussionsqueen Aleksandra hört nicht auf, jetzt ist Katrin an der Reihe.
 
Während Klaus und Aleks in ihrem Rückzugsraum gesprochen hatten, war kurz Katrin herein gekommen. Aleks ging raus, kam wieder und das hat jetzt dringenden Klärungsbedarf!
Was war das gewesen? Eifersucht von Aleks, weil eine andere Frau in Sicht war? Oder Respektlosigkeit gegenüber Klaus?
Und überhaupt: Hat er zuerst gefragt, wohin sie geht und hat sie zuerst gesagt, dass sie kurz raus geht????
Darüber kann man anscheinend endlos streiten und diskutieren. Das subjektive Empfinden von Klaus ist: Aleks würde sich kindisch benehmen, sie sei ihm in den Rücken gefallen, er hätte sich gefühlt wie der letzte Idiot.
 
Und überhaupt, Die Wochenaufgabe sei ihr wichtiger, als er, sie hätte den absoluten Tunnelblick, der nur auf die Wochenaufgabe gerichtet sei. Und er fragt; Kartoffeln oder Zeit mit Klaus? (Wird die Wochenaufgabe nicht geschafft, gibt es nämlich eine Woche Kartoffeldiät).
Klaus sagt, sie will sich raus reden, Aleks meint er hört ihr nicht zu. Sie sei seine Vertrauensperson und das hätte wichtiger zu sein als alles andere!
 
Natürlich ruht das Thema auch abends im Bett nicht.
Aleks stellt fest: „Als ob ich deine Freundin wäre……“ und
„Wehrt sich total dagegen, sich in mich zu verlieben, der Junge hier!“
Draußen hätte Klaus das Problem anders gelöst, was er sagt wird weg gepiept.
Und Aleks macht weiter: „…geht ja nicht, wir sind ja kein Pärchen“. Während des Kuschelns erklärt Aleks dann, „nicht küssen“, sie würde gern „kollegenhaft“ mit Klaus umgehen, aber er sei zu h… auf sie.
Um 2.30 gesellt sich Aleks zu Meike und Katrin. Natürlich geht es um Klaus. Meike fragt, was ihr Herz sagt? Sie sei doch verliebt, oder? „NEIN!!!!!!“  Sie könnte sich vielleicht verlieben, aber sie möchte sich nicht nur von ihrem Herzen leiten lassen.
 
Rechts in unserer Sidebar könnte Ihr abstimmen, wer Eurer Meinung nach am Montag gehen muss.

Von Astera

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.