Big Brother 10: Klaus, René und Daniel sind nominiert

| 4 Kommentare

Big Brother 10: Die Entscheidung vom 21.Juni 2010

Heute während der Live-Show darf wieder offen nominiert werden Durch die Sendung führt Aleksandra Bechtel, zu Gast ist Sabrina, für die es komisch ist, wieder so viele Menschen zu sehen. Die Nominierungsgründe von René und Timo (sie hackt auf den Leuten herum, ist gehässig, hat „Obstsalat im Kopf) nimmt sie nicht wirklich persönlich
Sie hatte zu Anfang ein wenig mit Klaus geknutscht, sie konnte damals mit ihm über alles reden, aber sie vermisst ihn nicht.
Nach Sabrinas Meinung geht bei Timo und Katrin gar nichts, außer Freundschaft.
René, Anne, Kristina und Robert kommen ihrer Ansicht nach heute auf die Liste.
 
Für Sabrina hat jeder im Haus eine Strategie, auch wenn er es nicht zugeben möchte, außer Daniel.
 
Zur Auflockerung gibt es einen Auftritt von „Uwu Lena “ mit „Schland O Schland “.

 
Die Hasenaufgabe konnte nicht bewältig werden – die Endzahl stimmte nicht, so wird es zunächst eine Woche Kohlsuppe geben.
 
Klaus hatte während seiner Zeit bei Big Brother 10 noch keinen Besuch gehabt, heute nun ist es soweit. Sein Freund  kommt ihn besuchen. Es wird ein Video von dem verstorbenen Hund von Klaus eingeblendet, was wieder Tränen auslöst. Viele Grüße von der Mama und es gibt ein Shirt für ihn, er soll kämpfen, Vor allem, er soll sich keine Vorwürfe machen.
Klaus meint, wenn er am 9.8. noch da sein sollte, dann soll sein Freund dafür sorgen, dass seine Mutter kommt.
„Klaus du darfst über alles sprechen“ hatte Big Brother gesagt, aber ……er erzählt kein Wort..
 
Für das Ekel-Match durften die Zuschauer eine Bewohnerin bestimmen.
„Psycho-Glaskästen“ mit nachgemachtem Ekelgetier.
1) Teddys, 2) Strohhalme an Bindfäden (Gespenst-Heuschrecken), 3) künstliche Spinnweben, 4) Pudding, 5) Vollkornspaghetti mit Pesto (Würmer), das Ganze in völliger Dunkelheit. In jedem Terrarium ist ein goldener Schlüssel, den die Kandidatin von einem fahrbaren Stuhl aus mit dem Mund ertasten muss, d.h. sie wird an die Terrarien gefahren und schiebt mit den Füssen den Stuhl hindurch. Sie befindet sich nur mit dem Kopf im Glaskasten.
 
Kristina und Anne liegen dicht beieinander, als noch 99 Sekunden Zeit zum Anrufen bleiben. 58,1 % der Anrufe gingen zum Schluss für Anne ein, so dass sie das Match bestreiten darf.
 
Mit ein wenig Unterstützung des Matchmasters und völlig gelassen erspielt Anne 3 Schlüssel. Big Brother fragt: „Wie war´s?“ – „Schön, hat Spaß gemacht“, dann darf sie sich umschauen.
Sie wählt an Luxusgegenständen: Alkohol, Duschmarken und Hand-Pratzen.
Keine Zigaretten!
 
Die offene Nominierung findet auf dem Match-Field statt. In orangefarbenen Sweatshirts müssen sich die Bewohner aufstellen.  Timo ist geschützt die Neulinge Marc und Natascha stehen unter Welpenschutz, so können die drei nicht nominiert werden.
Jeweils vor ihnen ist eine Tafel, darauf wird der Name des Nominierten geschrieben und die Tafel umgedreht. Der Nominierende muss nach vorn treten, der Name wird bekannt gegeben und er bekommt einen Eimer „Schlotze“ über den Kopf gekippt.
 
Katrin: nominiert René, er hat die Menschlichkeit überschritten, man kann mit ihm nicht diskutieren.
Daniel: nominiert Klaus, er ist an der falschen Stelle, schleimt herum, um das wieder loszulegen.
Anne: nominiert Kristina, „liebe Kristina, du tust meines Erachtens nach zu wenig für die Gemeinschaft.“
Robert: nominiert René, seit dem er da ist, provoziert er jeden, geht über die Menschlichkeit hinaus, das geht hier gar nicht.
(Aus dem Hintergrund kommt die Bemerkung von Klaus, dass er dachte, Robert nimmt Kristina)
Jenny: nominiert Klaus, sie kann sein Fehlverhalten nicht vergessen, das Kissen und den Streit mit ihr.
Klaus: nominiert Daniel, er ist der Oberstratege, er beklaut andere Leute, sei außer Kontrolle, bald fließt Blut und er hofft, dass ihn die Zuschauer schützend rausnehmen.
Manuela: nominiert Klaus, weil er sie seit ein paar Tagen ignoriert, ohne zu sagen warum. Heute hat er die Erziehung ihrer Eltern angeprangert und das geht zu weit.
Timo: nominiert „Das Böse“ René, er ist menschlich gesehen auf Platz 1 gelandet, weil er Daniels Familie mit hinein gezogen hat, deshalb Platz 1, „du bist dabei“
Natascha: nominiert René, weil er leider nicht weiß, wann Schluss ist.
Marc: nominiert Daniel, das was René gesagt hat, geht unter die Gürtellinie, aber Gewalt gehört nicht ins Haus.
Kristina: nominiert Anne, ihr ging der Streit uzu weit und sie möchte nicht als Lügnerin dargestellt werden – „Wir sind nicht deine Schüler!“
René: nominiert Daniel, er zieht eine der größten Shows überhaupt ab, er verkauft seine Schicksalsschläge, um Mitleid bei den Zuschauern zu bekommen.
 
Nach dieser Aussage von René sind alle mehr oder minder geschockt. „Ziehst du meine family noch einmal mit rein, ist die Kacke am Dampfen“ sagt Daniel zu ihm, Katrin und Jenny sind völlig entsetzt, Klaus meint, das geht gar nicht.
Auch zwischen Klaus und Daniel könnte deshalb mehr Streit ausbrechen, obwohl Klaus noch einmal betont, dass er nicht gut geheißen hat, was René gesagt hat.
 
„Wo kann so einer noch hingehen, wenn er rausgeht, der kann umziehen!“ sagt Timo. „Wer so etwas sagt ist zu allem fähig“, stellt Katrin fest, die noch nie so etwas Böses gehört hat.
 
Daniel, Klaus und René sind nominiert
 

 

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.