Big Brother 10: Klaus, Uwe und Pico sind nominiert

| 5 Kommentare

Big Brother 10: Die Entscheidung vom 26.4.2010

Heute in der Entscheidungsshow zu Gast ist Alida, Gewinnerin der 2. Big Brother Staffel, die Klaus toll findet. Auch im Studio sind Eva und Anne, die ja beide mit Klaus so einige Probleme hatten. Nach Evas zuschauergewolltem Auszug ging Anne nur ein paar Minuten später freiwillig. Alida wäre an Annes Stelle drinnen geblieben, so ein Erlebnis hat man nur einmal im Leben, meint sie.
 
Sabrina und Aleksandra haben sich immer noch nicht beruhigt nach dem gestrigen Streit. Der ursprüngliche Plan war gewesen, Aleksandra eifersüchtig zu machen. Mit dabei waren Kristina, Lilly und Sabrina. Um zu testen, wie steht Aleks eigentlich wirklich zu Klaus? Es folgt dann eine Entschuldigungswelle der drei Damen und Aleks meint, es ist okay (wir werden sehen).
 
Neuer freiwilliger Auszug aus dem Big Brother Haus: Wissam hat sich entschlossen zu gehen. Er möchte nach Hause. Sein Ziel wäre es gewesen, viel „rüber zu bringen“ und das ist erreicht. Jenny und Sabrina fällt der Abschied sichtlich schwer. „Jeder Tag ist ein neues Glück“ sagt er zum Abschied zu Klaus. Für Pico war er die wichtigste Person im Haus.
 
Wochenaufgabe war, 40 Produkte an ihrem Strichcode zu erkennen, nur durch Auswendiglernen des Codes. 5 Bewohner werden geprüft. Lilly, Robert und Sabrina haben die Aufgabe gut gemeistert. Kristina und Pico müssen als letzte jeweils 5 Barcodes erkennen. Kristina landet zielsicher und blitzschnell 5 Treffer. Pico schafft es, den Strichcode von 3 Artikeln zu identifizieren. Insgesamt waren das bei allen zusammen 3 Fehler, was bedeutet, dass es eine Woche lang Luxusessen gibt und die Kartoffeldiät ad acta gelegt ist.
 
Es gibt neue Bewohner fürs Haus, die 23jährige Katrin, Studentin auf Lehramt, die sehr gespannt auf Klaus ist. Sie glaubt sie wird mit Sabrina viel Spaß haben…“sie wird ihn nicht verstehen, aber ich werde Spaß haben“ verspricht sie.
Und Meike, 28 Jahre alt, eine nicht perfekte Hausfrau. Man nennt sie „die Brust“ sagt sie, aber mehr Details gibt es im Haus. Die Mama der redseligen jungen Frau ist ihre beste Freundin.
Das Ziel der neuen Mädels: Gute Laune und mehr Spaß.
 
Heute endlich bekommt Sabrina Nachricht von Daheim. Warum ist sie die letzte der „alten“ Bewohner, die ein Lebenszeichen von draußen bekommt? Sie bekommt einen Brief von ihrer Mama, der sie anscheinend enttäuscht, hätte sie doch ihre Lieben gern persönlich gesehen..
 
Big Brother hat auch eine Überraschung für Aleksandra:
Sie wird in die Whitebox beordert und gefragt, wie sehr sie Klaus vertraut. „Sehr“ sagt sie. Ihr werden Dinge von Klaus gezeigt, die sie noch nicht wusste. Grimassen, die er geschnitten hat, während sie redet. Sprüche von ihm, die eindeutig gegen sie gerichtet waren.
Sie meint, Klaus hat ja mal zugegeben, dass er gerne mal schaut, wie die Frauen reagieren und eine Strategie von ihm sei, auch mal die kalte Schulter zu zeigen. Sie sagt, sie fasst das nicht böse auf.
Es folgen verschiedene Anmachmethoden von Klaus, allerdings bei anderen Bewohnerinnen… „das stört mich nicht“, sagt Aleks. Sie nimmt ihm das nicht übel, meint sie.
 
Jetzt kommt herbe Kritik, Klaus sagt, Aleks sei ihm zu dünn und er lästert mit Robert über sie.
Das stört sie nicht wirklich, betont sie, sie ist ihr eigener Herr und die Jungs können ja machen, was sie wollen.
„Klausi“ kommt sie wieder zu den anderen, sie hätte gedacht, sie sieht Eltern oder Verwandte. Sie gibt einiges wieder, was sie gesehen und gehört hat. Klaus (heute ganz in rosa – rosa Shirt, rosa Hut und rosa Bermuda) amüsiert sich köstlich.
 
Heute auf dem Matchfield: Uwe und Daniel gegen „die Wände des Wahnsinns“. 5 Steilwände mit einer Höhe von 4 m sind mit Hilfe eines Seils zu erklimmen im direkten Vergleich.
 
Wand 1 ist mit Schmierseife eingeschmiert,
Wand 2 wird von oben mit einem starken Wasserstrahl gewässert,
Wand 3 ist fast senkrecht und sie muss mit einem Seil erklommen werden,
Wand 4 ist senkrecht, es gibt kein Seil, hier können Metallbolzen als Tritthilfe heraus gezogen werden
und die 5. Wand ist im Überhang zu bewältigen.
Schlüssel gibt es für die Schnelligkeit, mit der der Parcour bewältigt wird. Für 2 Minuten gibt es alle 5 Schlüssel.
1:37 Minuten benötigt Uwe, damit gibt es 5mal Luxusgüter (Zigaretten, Alkohol, Duschmarken, Spaghettieis für alle, seine persönlichen Hand-Pratzen und persönliche Fotos).
 
Jeder der Bewohner nominiert heute zwei andere Bewohner, wovon vorher keiner etwas weiß, sie müssen sich in Sekunden für einen zweiten Kandidaten für die Nominierung entscheiden und dürfen erst einmal nicht drüber sprechen.
 
Aleks wählt Uwe, weil sie alles versucht hat und er blockt. Und Pico, weil sie Jenny noch eine Chance geben will.
Daniel nominiert Klaus, weil die Woche zwar gut war, aber er denkt, es geht bald wieder alles von vorn los. Und Uwe, weil er das ja selbst möchte.
Kristina nimmt Uwe, weil dieser unkonsequent ist. Sie entscheidet sich schnell als zweiten Nominierten für Robert, weil dieser ein „kleines Faultierchen“ ist.
Pico nominiert Robert, weil er mit ihm am wenigstens zu tun. Ganz schnell nimmt er aus dem gleichen Grund Klaus.
Sabrina hat sich für Robert entschieden, da sie auf ihn verzichten könnte. Statt Kaa (wie sie gern wollte) kommt Uwe auf die Liste, weil dieser sowieso gehen möchte.
Robert hat sich für Uwe entschieden, als zweiten Bewohner nominiert er Pico.
Auch Klaus nimmt Uwe und dann Pico, weil seine Lebenseinstellung nicht sein Ding ist.
Für Lilly ist Uwe aufgrund seines Verhaltens nominiert und Pico kommt dazu mit der gleichen Begründung.
Uwe nominiert Klaus aufgrund seiner Vorurteile und Aleks, gleicher Grund.
„Ich nominier Klaus“, sagt Jenny, „Klaus muss raus“ und es folgt Aleks, beide stören ihren Frieden.
 
So wird entweder Klaus, Uwe oder Pico am nächsten Montag gehen müssen. Ab jetzt können die Zuschauer entscheiden. Und ab Morgen können unsere Leser rechts in der Sidebar für den stimmen, der das Haus verlassen soll.

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.