Big Brother 10: Love & Sex im Test

| 1 Kommentar

Big Brother 10 vom 2. Mai 2010
 
„IQ 119 und kann nicht nähen“, hatte Aleks über Lilly gesagt. Der wurde es zugetragen und sie ist recht sauer darüber und lässt Anspielungen ohne Ende fallen.
Aleks erzählt das ihrem Schutzpatron Klaus, der – ist er nächste Woche noch da – Lilly als nächste nominieren will.
 
Auseinandersetzung zwischen Klaus und Lilly:  Er fand es diskriminierend, dass sie alle Mädels beim Verkleidungsfest zu sich geholt hätte, nur Aleks nicht, beanstandet Klaus. Aleksandra hätte es so schon schwer genug….und noch mehr Sachen holt er hervor. Lilly hätte Aleks bloß gestellt, sie hätte die Stimmung bei der Kerzenaufgabe angeheizt, kurzum sie macht auf „zweite Anne“ und würde ihre Intelligenz falsch verwenden. Er redet erst wieder mit ihr, wenn sie ihr Verhalten Aleks gegenüber ändern würde, sagt er und ab der nächsten Woche – wenn er dann noch da ist – würde sie ein Problem mit ihm bekommen.
 
Die anderen wollen wissen, was zwischen den beiden passiert ist, weil es doch ein wenig lauter wurde. „Klaus muss seine Sendung wieder einschalten, damit die Leute etwas zu sehen haben“, denkt Uwe.
 
Katrin vermutet, Aleks wird es allein ohne Klaus nicht aushalten. Lilly klärt auf – Klaus würde immer diejenigen, die neu sind, für seine Strategien ausnutzen. Bisher hätte es immer funktioniert.
 
Dafür redet Klaus mit Meike und erzählt, dass er zu Lilly gesagt hatte, sie soll beten, dass er am Montag gehen muss. Meike hat von dem „Vorfall“ bei der Party, dass Aleks angeblich ausgeschlossen wurde, nichts mit bekommen, und will sich im Prinzip raushalten. Sie sieht sich in der gleichen Situation wie Robert, sagt sie zu diesem. Sie mag ja Klaus gern, aber die anderen auch. Robert gibt sich desinteressiert, er sei abgestumpft, das hier ist ein Spiel, alles andere würde man draußen sehen.
 
Schriftlicher Test von Big Brother für die Bewohner zum Thema Love & Sex.
Jenny auf Platz 5 mit 12 von 29 richtigen Antworten,
13 richtige Antworten bei Robert, also Platz 4,
Platz 3 mit 14 Punkten für Daniel und Klaus.
Den zweiten Platz durch 16 Punkte bekommt Katrin und
den ersten Platz hat mit 20 Punkten Sabrina erreicht!!!
(Sie sieht ihren Erfolg in den Zeitschriften, die sie liest.)
 
Kristina spricht wegen (theoretischer) Nachhilfe Daniel an. Ihm schwant da mehr praxisbezogenes Lernen. Es knistert immer mehr, auch verbal „Ich bin verrückt nach Dir“ flüstert ihr Daniel zu.
Aber Kristina fragt sich, was sein wird, wenn Daniel seine Ex-Freundin draußen wieder sieht. Er beruhigt sie „Bei dir passt alles!“
 
Was wird aus Aleks, wenn Klaus gehen muss, ist das Thema bei einigen Bewohnern. Meike schlägt sich auf ihre Seite, sie hätte Aleks angeboten, bei ihr zu schlafen, falls Klaus gehen muss und Robert wird sie nicht nominieren, jedenfalls solange Klaus da ist, „so ist das unter Kumpels“, argumentiert er.
 
Jenny ist genervt und liegt weinend im Bett. Die Wochenaufgabe schafft sie und das ganze Rumgezicke und die Streiterei im Haus.
 
Übrigens Streit: Lilly ruft eine Versammlung ein und bringt ihre Auseinandersetzung mit Klaus zur Sprache (in Abwesenheit von Aleks und Klaus). Sie persönlich denkt, sie hat keinen Fehler gemacht. Aleks kommt hinzu und Lilly argumentiert weiter, Klaus würde ja immer für Aleks sprechen, die das allein nicht täte. Drei Punkte kommen zur Sprache (Duschgel, Kerzen und Verkleidungsparty): Sie möchte angesprochen werden, wenn jemand ein Problem hat.
Aleks beanstandet, dass in ihrer Abwesenheit über sie gesprochen wird, Lilly solle nicht so hysterisch und zickig werden.
Jenny findet es im Nachhinein auch nicht in Ordnung, dass Lilly Aleks und Klaus nicht zu der „Sitzung“ hinzu geholt hat, was Lilly nicht einsieht. Schließlich hätte Klaus gesagt, er würde nicht mit ihr reden. Irgendwann bringt Uwe das Ganze auf einen Nenner: „Kindergarten!“
 
Klaus will, dass er und Aleks mehr draußen bei den anderen sitzen, „die Schlagzahl“ erhöhen und durch ihre Anwesenheit psychologischen Druck auf Lilly ausüben.
Im Außenbereich wird es dann zu später Stunde ein wenig zärtlich zwischen Klaus und Aleks.
 
Wie auch immer: Morgen entscheidet sich, wer gehen muss: Klaus, Pico oder Uwe.
Was unsere Leser meinen, können sie rechts in unserer Sidebar kundtun.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.