Mo. Aug 2nd, 2021
Big Brother 10 vom 24.03.2010 – Tag 72
 
Sabrina hat Jessicas Auszug sehr gut verkraftet. In einem Gespräch mit Kristina kommen sie zu der Überzeugung, dass beide auch weiterhin privat mit ihr Kontakt haben werden Und das, obwohl Jessica ganz klar geäußert hat, dass sie mit Sabrina noch keine Freundschaft verbindet.
 
Die neue Wochenaufgabe „Konfetti“ erscheint beinahe unlösbar. Ein großer Glaszylinder voll mit Konfetti muss nach einzelnen Konfettis mit einem Buchstaben drauf durchsucht werden. Aus den Buchstaben muss der Satz „Big Brother wünscht guten Appetit“ gebildet werden.
 
Aufgabe für die Frauen: Posen üben für ein Unterwasser-Shooting. Aleks hasst Bilder und ist wenig begeistert. Naivchen Sabrina fühlt sich hingegen wie eine Meerjungfrau…
 
Strafe für Jürgen, weil er mit seinem Mikro in den Pool fiel: Umzug in den Strafbereich – jedoch darf er einen Bewohner mitnehmen, Uwe bietet sich freiwillig an. Beide haben viel Spaß dabei, sind draußen aber nicht lange alleine.
 
Sabrina und Lilly rasseln aneinander. Sabrina meint zu sich vergnügenden Hühnern das wäre was für Lilly, die kontert: „ICH hatte hier im Haus noch nichts!“ Dadurch platzt die Bombe, dass Sabrina und Klaus mehrfach gekuschelt und sich geküsst haben – Jenny ist völlig platt!
 
Im Schlafzimmer versucht Sabrina bei Anne während einer Pilates-Runde Stimmung gegen Lilly zu machen, prallt bei der aber ab wie ein Flummy. Lacher für den Zuschauer: Bei dieser geprobten Hetzkampagne à la Jessica meint Sabrina doch allen Ernstes: „Ich will gar nicht im Mittelpunkt stehen!“
 
Es wird immer klarer – das Haus besteht aus zwei Gruppen:
Die Klaus-Fraktion bestehend aus Klaus, Jürgen, Robert, Uwe und Anne.
Und die Mädels-Gruppe, der Sabrina, Kristina, Eva, Daniel angehören.
Aleks, Jenny und Lilly suchen noch ihren Platz, bzw. bewegen sich neutral zwischen beiden.
 

Article sponsored by: www.wuselranch.de

Von Astera

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.