big brother 2011

Big Brother 11: Cosimo erklärt „Chingling“

| Keine Kommentare

 

big brother 2011Tag 2 im Big Brother Haus
 
Tim T. wusste schon immer, dass er schwul ist, erzählt er, früher wollte er gern eine Frau sein. Bis jetzt gefällt es ihm gut im Haus, ein wenig Schwierigkeiten vermutet er mit René und David,  Valencia vermutet, dass David falsch ist, wenn er auch ihrer Meinung nach der Hübscheste unter den Männern ist.
Daggy, Val und Jordan sitzen auch noch zusammen und was ist das Thema? Männer. David,  Tim(my) und Rayo und natürlich, wer welches Geheimnis haben könnte. An Tim T.´s Geheimnis (er hat eine zweite, dunkle Stimme) sind sie schon fast dran, obwohl Val eine andere Idee hat, warum Tim´s Stimme so hoch ist.
 
Fabienne und Timmy sind seit drei Jahren verheiratet und genau das ist ihr Geheimnis, verräterisch könnten ihre identischen Tattoos sein. Steve und Timmy führen ein Männergespräch über Beziehungen und Timmy vergleicht eine feste Beziehung mit einer Zwangsjacke.
Lisa meint, sie mag alle und kann sich nicht vorstellen, dass es mal Ärger gibt, Fabienne denkt – da alle im Haus starke Persönlichkeiten sind – wird es mal richtig knallen.
 
Jordan kommen schon jetzt die Tränen: Sie hat es sich nicht sooo anstrengend vorgestellt, ihr Charakter sei das krasse Gegenteil von dem, wie sie aussieht. Mit Cosimo muss sie reden und die Schlafsituation klären. (Es hatte den Anschein gegeben, dass Jordan im Männerschlafzimmer schlafen wollte). Er meint, beim Schlafen sollten Männer unter Männern sein und bei sei das Frauen ebenso, dann ist man freier. Man redet, schließt Frieden und Jordan weint im Schlafzimmer, keiner – nicht mal sie selbst – versteht, was war, klagt sie
 
Im kleinen Mädelskreis wird Jordan erörtert: Val glaubt, dass sie ihre Schüchternheit nur vorspielt, Ingrid, Lisa und Jasmin haben einen ähnlichen Eindruck. Sie sprechen aber auch mit Jordan, wieso sie in einem so knappen Bikini duscht, wenn sie doch schüchtern ist. Und sie würde sich immer perfekt bewegen, so als ob sie gefilmt würde.
 
Schon an Tag 2 um 19.09 Uhr knallt es das erste Mal ein wenig Jasmin ist genervt, dass Val sich nicht ihren Namen richtig merkt, sie fühlt sich diskriminiert sagt sie.
Steve hat eine Ahnung, wessen Geheimnis „Porno“ sein könnte. Auch dass irgendjemand das Secret hat, Jungfrau zu sein, wird mit Hedia erörtert.
 
Fabienne und Tim(my) können kurz allein sein, es gibt ein kleines Küsschen und ein „ich liebe dich“. Später kommt das Gespräch mit Lisa auf Beziehungen und Fabienne erklärt, dass sie eine schon längere Beziehung hat, die etwas kompliziert ist.
 
Jordan heult sich bei David und Cosimo aus, wie schwer doch alles ist. Beide trösten sie gern und Jordan beteuert, sie würde nicht gehen, auch wenn jeder sie hassen würde.
Bei einigen anderen kommt Jordans „sichtröstenlassen“ nicht ganz so gut an, sondern die ersten sind bereits von ihr genervt.
 
Nicht „Bevorzichtigung“ sondern „Bevorzügen“, korrigiert Cosimo sich und erklärt sein mangelndes Ausdrucksvermögen mit dem Durcheinander bringen von deutsch und italienisch.
Um 5.06 Uhr erklärt Cosimo, dass Valencia nicht abgehärtet ist und fragt, ob sie „Chingling“ kennt. Er fordert sie auf, um stärker zu werden, ihn zu ohrfeigen. In einem Film hat er gesehen, dass man sich so abhärtet.
 
Fabienne geht nachts kurz zu Tim(my) ins blaue Schlafzimmer, um zu fragen, ob er sie vermisst. Sie sind sich einig, dass sie sich bis jetzt gut schlagen und beide denken, dass es in einer Woche im Haus richtig los gehen wird.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.