big brother 2011

Big Brother 11: David ist raus und Jordan zieht wieder ein

| Keine Kommentare

 

big brother 2011Big Brother 11 – Die Liveshow vom 6.6.2011
 
Im Studio ist Froonck Matthee, da Valencia plant, ihrem Florian live einen Heiratsantrag zu machen.
 
Jordan ist in der heutigen Live-Show. Rückblickend denkt sie, dass David nur einer der Gründe war, warum sie gegangen ist und teilweise sei seine Kritik angebracht gewesen, sie sei noch sehr jung…..am Liebsten würde sie sofort wieder ins Haus einziehen. „Ich bin jung, ich bin 18, ich war schon naiv in dem Moment und würde am Liebsten wieder einziehen.“
Aleksandra Bechtel fragt die Regie, ob das möglich ist und es heißt, das müssen die Zuschauer entscheiden. So erfolgt ein kurzes Blitzvoting für 99 Sekunden, wenn mit „ja“ entschieden wird, zieht sie noch während der Sendung wieder ein.
Jordan denkt, dass ihre Mutter und ihre Freunde hinter ihr stehen, sollte sie wieder einsteigen.
79 Prozent der Zuschauer entschieden mit „Ja“ und so ist Jordan wieder am Start.
 
Vier Nominierte bekommen gegen 21.30 Uhr die Nachricht, dass kaum für ihren Auszug angerufen wurde und sie bleiben können, es sind Fabienne, Rayo, Steve und Timmy. Anders sähe es für
David, Lisa und Valencia aus, sie müssen noch abwarten, Val findet den Montag „immer so überanstrengend“.
 
Diese drei bekommen jeweils eine Minute, um zu begründen, wer von ihnen gehen soll.
David nimmt seinen Kaffee mit und ist eigentlich für niemanden, er findet im Prinzip alle toll. Valencia sei aber unmenschlich, sie müsste noch viel lernen, er mag sie total gern, aber er entscheidet sich für sie.
Lisa wählt David, natürlich hat sie ihn sehr gerne, aber sie hat ihn nominiert und deshalb soll er gehen. Dann ruft sie ihre Fans auf, für sie anzurufen, weil sie bleiben möchte (Ups, angerufen werden soll aber für die- oder denjenigen, der gehen soll.)
Valencia möchte, dass David rausgeht, weil er die Schönheitskonkurrenz für sie auf der männlichen Seite sei. Ihre weibliche Konkurrenz war Jordan, aber die ist ja schon raus, meint sie. Außerdem könne sich David nicht gut artikulieren im Umgang mit Frauen.
„Anstrengend, alles so anstrengend hier“ stöhnt sie zum Schluss.
 
Im Garten bereitet Froonck alles für den standesgemäßen Heiratsantrag vor: Roter Teppich, Rosenbogen, kleine Bäume mit Schleifen, ein Marmorpodest mit Ringen u.v.m. (Wir erinnern uns, dass gerade in letzter Zeit Florian oft von Val genervt gewesen ist, im Gegensatz zu der großen Freude, als er ins Haus eingezogen war). Valencia war übrigens mit den Ringen ins Haus eingezogen und hatte schon eine Art Meinungsumfrage betrieben, ob die anderen meinen, dass er „Ja“ sagen wird.
Florian wird ins lila Sprechzimmer gerufen, Valencia ins goldene Sprechzimmer. Auf sie warten dort die Ringe und ihr wird erklärt, dass alle Vorbereitungen getroffen worden sind und im Garten Froonck wartet. Sie soll in den Garten gehen und mit niemandem sprechen. „Sind die Jalousien hochgerollt?“ fragt sie noch bei Aleksandra Bechtel nach, bevor sie Richtung Garten stürmt. Froonck bewundert, wie ruhig sie ist und Valencia meint, sie sei sich recht sicher.
Jetzt wird Florian gefragt, ob er eine Ahnung hat, was jetzt passieren wird. Er ist völlig ahnungslos und wird in den Garten geschickt unter der Auflage, dass er darauf achten soll, dass niemand mit in den Garten kommt. Zuschauen ist aber erlaubt.
Florian geht hinaus, sieht die Ausstattung und verschränkt erst einmal die Arme, bevor er zu Valencia geht und sie in die Arme nimmt. Während ihres Antrags sind beide sichtlich gerührt und als sie fragt, ob er sie in diesem Jahr noch heiraten will, stimmt er unter Küssen zu. „Ich hab dich lieb Schatz, danke!“, flüstert er vor dem Ringetausch.
Jetzt darf bei einem Feuerwerk von allen gratuliert und ein wenig gefeiert werden.
 
Natürlich gibt es auch heute ein Match bei Big Brother 11– ein Verlobungsmatch mit Froonck Matthee. Im Spiel sind Hochzeitstorten und die drei Nominierten müssen erst einmal einen Matchpartner des anderen Geschlechts wählen.
David wählt Daggy, Lisa holt Timmy an ihre Seite und Valencia nimmt „meinen Verlobten“ und ihr Champagnerglas mit in den Garten.
Jedes Zweierteam muss eine mehrstöckige Hochzeitstorte in Einzelteilen von einem Tisch holen und auf einem anderen Tisch aufbauen. Einer aus dem Team bekommt eine Umkehrbrille (das heißt, die Sicht ist so, dass alles Kopf steht) aufgesetzt und muss die Einzelteile der Torte zu seinem Partner bringen, der den Aufbau verbal dirigiert. Zwei Minuten Zeit sind,  das Team gewinnt, dessen Torte entweder zuerst aufgebaut oder dessen Torte am höchsten ist. Bei David und Daggy werden drei Etagen anerkannt. Lisa und Timmy schaffen fast vier Etagen, doch der Aufbau war nicht fest genug verschraubt, so dass alles ins Wanken gerät und nur eine Etage anerkannt wird.
Valencia tritt barfuß an, scheint zwar gelassen zu sein, hört sich aber sehr genervt an, als sie die Anweisungen von ihrem Verlobten erhält. Irgendwann verliert sie die Orientierung, setzt zwar noch eine Etage auf, aber auch hier kippt die Torte bis auf eine Etage um.
David gewinnt, die anderen Bewohner stürmen den Garten und es gibt eine Tortenschlacht, vor der Valencia blitzschnell flüchtet. Putzdienst, Garten und Haus aufräumen und Toilettendienst, dafür darf David zwei Bewohner bestimmen. Er fragt nach Freiwilligen und so werden Timmy und Fabienne diese Aufgaben übernehmen.
Florian schien jedenfalls seinen Spaß gehabt zu haben, ebenso wie fast alle anderen. Nur Valencia hört man im Hintergrund etwas von „Dreckshaus“ und „asozial“ brabbeln. Das ist der Moment, in dem Jordan wieder einzieht, was bei vielen große Freude auslöst. Bei einem der Nominierten wird die Freude nicht lange andauern, denn wir sind kurz vor der Entscheidung, wer das Big Brother Haus verlassen muss.
 
Die Entscheidung besagt, dass sich 41 % der Zuschauer für ? entschieden haben.
Ist es Lisa? Die sich in der Herzen der Zuschauer gelacht hätte und sich anscheinend im Big Brother Haus wohlfühle. Die aber sich auch oft enttäuscht, missverstanden und gekränkt fühle und die oft dabei sei, wenn die Fetzen fliegen. Ein Teil von ihr würde immer bei ihren Freunden im Haus bleiben
Oder David, der ein echter Frauentyp sei und gewohnt, dass ihm die Damenwelt zu Füßen läge. Ein Kavalier würde schweigen und genießen, aber schweigen läge ihm nicht besonders. Für ihn brach eine Welt zusammen, als er merkte, dass sich nur Jordan, sondern auch andere von ihm abwandten, sagt BB. Er habe Freunde gefunden, vielleicht sei es sein Schicksal die große Liebe zu suchen und echte Freunde zu finden.
Was ist mit Valencia, die Glamour und Fremdwörter in die Bude gebracht hätte, niemand würde sie in Frage stellen, sie sei die Diva. Streit aus dem Weg zu gehen, sei ihr fremd. In der Rolle der launischen Primadonna würde sie sich sehr wohl fühlen, aber sie bräuchte auch Liebe und Verständnis, ein klein wenig sei sie noch auf der Suche nach sich selbst. Bei den Matches hätte sie im Gegensatz zu den Wochenaufgaben alles gegeben. „Valencia, du hast großes Potential, teile es mit deinen Mitmenschen“…….“Auch du kannst noch etwas lernen!“
Zuerst erfährt Lisa, dass sie bleiben darf. David oder Valencia heißt es nun. Florian hält Valencia im Arm. David ist den Tränen nach und ruft nach Cosimo, der recht sauer auf und ab läuft. Big Brother verkündet: „Valencia verabschiede dich – von David, denn er zieht aus!“
 
Besonders der Abschied von Barry, Cosimo und Daggy fällt sichtlich schwer…..
Warum Cosimo sauer war, darüber werden wir Morgen berichten, ebenso darüber wie die Bewohner Davids Auszug verkraftet haben.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.