big brother 2011

Big Brother 11: Hedia lüftet Tim´s Geheimnis

| Keine Kommentare

 

big brother 2011Big Brother 11 – Tag 12
 
Cosimo, René und David haben sich freiwillig gemeldet, um die Strafe für verschiedene Regelverstöße abzuarbeiten: 24 Stunden müssen sie abwechselnd im Pool mit Eselsmaske auf dem Pool in einem Schlauchboot dahin treiben.
 
Valencia versucht, Rayo´s Secret heraus zu finden und vermutet, dass er „Jungmann“ ist, was Rayo freut, denn sein Geheimnis ist ein anderes: Er ist mit seinem Schutzengel „Circel“ im Haus.
 
Lisa regt sich immer noch über Hedia auf, die der Auffassung war, dass sie und Jordan über sie gelästert hatten.
„Ist es anstrengend, so zu reden, wie du es tust?“ fragt Hedia Tim, was wäre wenn sein Secret seine Stimme betreffen würde, überlegt sie.
Gedanken um Hedia macht sich Checker Cosimo, sie würde sich öfter rechtfertigen und wirkt nervös, meint er zu ihr. Sie soll ehrlich mit ihm reden, fordert er, als sie ihre Sicht der Dinge schildert und zieht dann bockig ab.
 
Blondine Jordan ist genervt, weil sie sauer ist, sagt sie zu David. Es geht um René, der sich ihrer Meinung nach mehr Gedanken um sie macht als David. David hatte auch nichts zu ihrem Streit mit Hedia gesagt, hatte ihr nicht beigestanden, klagt sie. Nach ein wenig Plänkelei liegen sie sich wieder in den Armen und im Bett.
 
Das Konservenfutter scheint auch an den Nerven zu zerren, Ingrid hängt „geschwächt“ und traurig auf der Couch. Im Sprechzimmer fließen Tränen, sie will Süßigkeiten. Schließlich isst sie immer Süßigkeiten wenn sie will und sie fühlt sich soooo unverstanden. Für Süßigkeiten würde sie sogar ein Spiel spielen, schluchzt sie.
 
Heute will Hedia ein Secret enttarnen und zwar das von Friseur Tim. Sie rät: Sein Geheimnis sei, dass er zwei Stimmen hat, was ein absoluter Treffer ist.
So verkündet Big Brother, dass Hedia das Secret von Tim erfolgreich gelüftet hat. Da Tim schon auf der Nominierungsliste ist, kommt er auf die nächste Liste (wenn er dann noch da ist) und Hedia erhält das Goldene Finalticket und hat erst einmal  Nominierungsschutz.
Hedia freut sich, es passiert etwas im Haus und die „Barbiegruppe“ muss sich jemand anderen suchen.
Aber: Deckt jemand ihr Geheimnis auf, muss sie das Finalticket an denjenigen weiter geben.
 
Tim fühlt sich wohler, nachdem sein Geheimnis enttarnt wurde und es ist leichter für, er selbst zu sein, sagt er. Ab jetzt wird er kämpfen und würde sich freuen, weiter zu kommen. (Gestern wollte er noch unbedingt nach Hause).
Wir beobachten – wie in der vorherigen Staffel auch – eine Gruppenbildung, ein „Wir-Gefühl setzt ein, aber auf verschiedenen Seiten.
Das Geheimnis eines Freundes zu lüften? Na ja, wenn sich das gut anfühlt – da hätte man aber ein schlechtes Gewissen, wird im Garten gelästert.
 
Für Cosimo ist „alles falsch hier“, sein Secret wird keiner heraus finden, das ist so schwer, das schafft keiner. (Er sammelt Briefmarken).
Und „außerdem ist ein Secret ein Secret und das sagt man nicht“, beschließt er. Sehr enttäuscht sind er und David, Rayo meint zwar „Respekt“, aber er hätte das nicht getan, weil er nicht hätte in Kauf nehmen wollen, dass ein Freund rausfliegt.
Hedia ist sich sicher, das Tim nicht rausfliegt.
 
Die Bestrafung ist aufgehoben, Cosimo ist stolz, dass sie dem Team geholfen haben, während René sich bemühen will, „diese Regelverstöße nicht mehr wahrzunehmen“.
 
Über Hedias Verhalten regt sich Daggy auf, auf das Spiel hat sie keinen Bock. Sie hatte Hedia geraten, Tims Secret nicht zu verraten. Auch wenn sie ein Geheimnis wissen würde, würde sie nicht buzzern gehen. Big Brother sei kein Spiel und ab jetzt würde über Leichen gegangen!
 
Die weiblichen Bewohner müssen die Herren zu einem Hexenbankett einladen, auf dem es Maibowle und einen Hexeneintopf geben wird. Dazu müssen sie sich dementsprechend hässlich verkleiden und schminken.
Die Männer müssen im Schlafzimmer warten und Hedia gesellt sich dazu, sie hat keine Lust, sich als Hexe zu verkleiden. Wieder kommt das Thema „Secret verraten“ zur Sprache, besonders David scheint Hedias Verhalten zu ärgern. Sie hatte Barbiegruppe gesagt, das sei Provokation und provozieren gehöre zum Bösen.
Hedia ist der Auffassung, für seine eigene Meinung muss man sich nicht rechtfertigen und Punkt. Sie steht das durch.
 
Hexenfeuer im Garten, magischer Eintopf und ein Hexenringelreihen warten im Garten, die Aufgabe gilt als bestanden und so gibt es Party.
Auch hier klinkt Hedia sich aus und weint im Schlafzimmer, keine Sekunde länger hält sie es mit diesen hinterhältigen Menschen aus.
 
„Time to Stopp“, verkündet Jordan, Valencia versinkt in Tränen, weil ihr Freund Geburtstag hat. Dennoch kann Valencia überlegen, was ist denn nun mit Jordan und David oder mit Jordan und René? Die momentane Überlegung der Blondine ist – René will sie als guten Freund und sie geht zu David zu Kuscheleinheiten ins Schlafzimmer.
Val rät, sie sollte David aussuchen, dann würde sie guten Geschmack beweisen. Sie ist doch nicht ins Haus zu kommen, um eine Liebe zu finden, überlegt Jordan und außerdem hätte sie das Problem, wenn etwas ernster werden würde, würde sie Panik bekommen.
 
Valencia denkt, sie hat noch nie gelästert, sondern nur Tatsachen gesagt.
 
Steves Geheimnis ist, dass er der Maulwurf im Haus ist und Aufträge von Big Brother ausführen muss. Der erste Auftrag: Er muss warten, bis alle schlafen, einen Alptraum vortäuschen, danach muss er es schaffen, dass drei Leute ihn trösten und einer von ihnen an seinem Bett bleibt, bis er eingeschlafen ist.
Versuch macht klug, Timmy kümmert sich…ein wenig….
 
Und wieder verkündet Tim, dass er ausziehen möchte. Das Intrigante und Falsche hält er nicht mehr aus, freut sich auf zuhause und morgen wird wohl sein Abschied gezeigt – wir werden darüber berichten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.