Big Brother 11: Schock für Steve – nach dem Exit-Voting muss er das Haus verlassen.

| Keine Kommentare

Big Brother 11: Die Liveshow vom 22.8.2011 – 2 –

Je später der Abend, desto schöner die Gäste heißt es und gegen 22.15 Uhr kommt der Drillinstructor ins Haus.
Ein Parcours „Blut, Schweiß und Tränen XXL“ wartet auf die Bewohner, umgeben von brennenden Fackeln.

Das Feuergitter muss unterquert werden, erst wenn alle vier durch sind (wie bei allen anderen Hindernissen), geht es weiter. Es folgt die Affenschaukel, man muss sich über sieben Schaukeln zum Ende schwingen. Es folgt der Klettertower, dort muss man an Seilen 5 Meter hoch kraxeln und von da senkrecht in einem Geschirr gesichert wieder herunter. Anschließend müssen sie sich durch Reifen quälen. Zum Schluss geht es in den Pool, Bälle schnappen, über Schmierseife laufen und die Fackel am Ende ergreifen. Alles angetrieben und unter Aufsicht vom Drillinstructor.
Team orange – Daggy, Leon, Rayo und Jaquelina beginnt – 4:57 Minuten

Die Männer hatten besonders Daggy bei der Affenschaukel helfen müssen.

Team grün: Ingrid, Benny, Steve und Cosimo
Auch hier ist die Affenschaukel schwierig, Steve und Ingrid müssen wieder von vorn anfangen, Benny ist als erster durch. „Du darfst helfen“ fordert der Drillinstrucor auf. Steve ist mehr als gereizt, als er zum dritten Mal beginnen muss, ebenso wie Ingrid. „Helft euch doch“ regt sich der Drillinstructor auf. Benny und Cosimo hieven Ingrid durch, sie ist den Tränen nahe, Team orange feuert an. Zum Schluss wieder Steve „Dann tragt ihn doch!!!!“ Nach 5:45 Minuten sind sie hier durch.
Der Powertower funktioniert schon besser.
Beim Reifenspiel ist Benny blitzschnell durch, auch die anderen schaffen es. Zum Ende haben sie 8:35 Minuten benötigt.

Team orange hat gewonnen.

Benny oder Steve? Einer von ihnen muss heute nach dem Exit-Voting Big Brother verlassen.
Es wurde wie folgt angerufen: 75 Prozent zu 25 Prozent.

Big Brother fasst zusammen:
Steve war extrem aufgebracht, dass Jaquelina ihn auf die Liste gesetzt hatte, was er umgekehrt zweimal getan habe. Seinen Maulwurfstatus habe er leichtfertig weg geworfen, für ihn sollte eine Frau gesucht werden, das habe er nicht wahrgenommen.
Er würde gern zeigen, was er zu bieten hat, sei hart und herzlich. Er sei ein schwerer Brocken, der schwere Kreise ziehen würde, wenn er untergeht. Er wolle, dass ein Normalo wie er gewinnt.
Oder Benny? Maulwurf Nummer zwei, er konnte dem Druck nicht standhalten, verließ auf eigenen Wunsch das Haus. Benny ist seit zwei Wochen wieder dabei und viel entspannter als zuvor. Ist er interessant genug? Reicht den Zuschauern, was er in den letzten Tagen gebracht hat? Oder haben die Zuschauer heute gegen ihn entschieden?

„Steve verabschiede dich jetzt von deinen Mitbewohnern!“

Ein am Boden zerstörter Steve, ein schluchzender Benny – Rayo und Leon versuchen zu trösten, Daggy und Ingrid sitzen sprachlos daneben. Jaquelina ist sichtlich geschockt, Cosimo steht daneben.
„Steve du musst jetzt das Haus verlassen!“ –„Ich will nicht!!!“, nach kurzem Zögern verabschiedet er sich, auch von Jaquelina, die ihn auf die Liste befördert hatte, mit einer Umarmung.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.