Sa. Dez 4th, 2021

Wer muss heute das Haus verlassen? Nominiert wurden am letzten Montag Kristina, Uwe, Carlos und Klaus in einer offenen Nominierung mittels Torten. Nicht, wer die meisten essen konnte, sondern wer die meisten ins Gesicht bekam, kam auf die Liste.

Wenn Klaus, der am allerallerliebsten mit nacktem Oberkörper durch die Gegend und damit quasi durch das Wohnzimmer der Zuschauer läuft, heute bleiben kann, haben Sabrina und Jessica "gedroht", dass sie dann freiwillig gehen werden.
 
Wir reden von dem Klaus, der sich auch schon einmal bei DSDS beworben hatte.Zunächst hatte er sich damals der Jury als Callboy vorgestellt, später kam dann zutage, dass er auch Pornodarsteller war. Jedenfalls konnte er mit seinem Auftritt bei Dieter Bohlen und Co. nicht punkten. Ähnlich ging es ihm bei der Auswahl zu "Das Supertalent". Mal schauen, wie die Zuschauer heute entscheiden werden.
 
Schon im Vorfeld um 21.40 Uhr waren Uwe und Kristina aus dem Rennen, weil sie bis dahin die wenigsten Anrufe hatten. Also ist nur noch die Entscheidung zwischen Carlos und Klaus, welcher von den beiden ehemaligen Supertalent-Kandidaten gehen wird. Davon weiß aber im Moment keiner der Bewohner etwas.Erika Berger kennzeichnete Klaus als Mensch mit Tunnelblick, der sein Ding durchzieht und Carlos als Weichei – eines würde jedoch beide verbinden: sie sind nicht teamfähig.
 
Gegen 23.00 Uhr wurde das Zuschauervotum verkündet: Schon in der Grafik war es ein eindeutiges Ergebnis, 80,4 % der Anrufer hatten entschieden, dass Carlos die Koffer packen muss! Hatte er schon während der Verkündigung fast darum gebeten gehen zu dürfen, jubelte er jetzt, bevor Abschiedstränen flossen und das nicht nur bei ihm, sondern bei nahezu allen anderen Bewohnern. Natürlich nicht bei dem allein da sitzenden Klaus. Vor dem Ausgang wurde er von Erika Berger in Empfang genommen und er fühle sich befreit, sagte er und dankte den Zuschauern.
 
Er glaubt, Jessica wird entgegen ihrer Ansage bleiben. Er gab einer Äußerung von Klaus Recht, der gesagt hatte, dass Carlos im Haus nicht mehr glücklich sei. Er und sein Mann Harald waren das erste homosexuelle Paar bei Big Brother und standen beide zu ihrer HIV-Infizierung.
 
Wird noch jemand gehen? Das wird heute tränenreich unter den Mädels sicher noch geklärt werden, spontan wurde jedenfalls kein Koffer gepackt.
 
Daniel und Tobias durften heute bei minus 2 Grad im Live-Match auf dem "Power-Parcour" um einen Luxusgegenstand kämpfen. Die Aufgabe: Im Power-Parcour Goldene Schlüssel an 5 Stationen einzusammeln.Gefordert waren  Klettern, in eisigem Wasser tauchen, Kletternetz, über einen Schwebebalken krabbeln, Trampolin und einiges mehr, das Ganze innerhalb von 3.30  Minuten. Daniel schaffte es in 3.18 Minuten, Tobias benötigte 3.22 Minuten. Beide hatten alle fünf Schlüssel und somit hatte Daniel das Match gewonnen und bekam Zigaretten, Alkohol, Duschmarken, eine Espressomaschine mit Kaffee für das Team und einen Besuchergutschein für ihn persönlich.
 
Neue Bewohner sind Anne und Jürgen, befragt und getestet von Erika Berger.Jürgen ist 39 Jahre alt, arbeitet als Türsteher und wurde von Erika Berger als "richtiger Kuschelbär" bezeichnet trotz Tätowierungen, Glatze und Bomberjacke. Er ist verheiratet und würde als Frau im Haus Carlos wählen.
 
Die 22jährige Anne lebt noch bei Mama zu Hause und lässt sich verwöhnen. Gern würde sie mal für einen Tag mit Angela Merkel tauschen. Sie ist gelernte Bürokauffrau und hat gern die Oberhand, gesteht sie.
 
Die beiden zogen noch vor dem Ergebnis der Nominierung ein.
 
Übrigens: Wer auch Bewohner werden möchte, findet sich am 14. März zum offenen Casting in Köln ein.

Von Astera

6 Gedanken zu „Big Brother Die Entscheidung vom 8. März 2010“
  1. Wie man auf die Idee kommen kann, dass BB den Großteil der Zuschauer verlieren würde, wo doch eben dieser Großteil FÜR Klaus gevoted hat, will mir nciht so ganz begreiflich werden.

    Gut, Klaus ist ein Prolet, und gerade sein Umgang mit den Frauen ist gewöhnungsbedürftig. Aber es ist eben auch Klaus, der so ziemlich als Einziger im Haus am Teamgedanken festhält und reichlich FÜR die Gemeinschaft macht, auch wenn das die Bewohner anders sehen.

    Es fällt leicht darüber zu meckern, dass es da einen gibt, der ständig (was auch nicht stimmt) um Lob bettelt, aber wer würde denn die ganzen Aufgaben übernehmen, wenn sie Klaus nicht machen würde? Klaus würde im normalen Leben mit Sicherheit auch nicht zu meinen engsten Freunden zählen, aber im Haus ist er nun mal derjenige, der sich um Ordnung, Abwasch, Sauberkeit, Erfüllung von Aufgaben, Erreichen von Zielen, etc. einen Kopf macht und das auch dann durchsetzt wenn er dabei aneckt.

    Ein Kapitän einer Mannschaft, auch wenn selbst ernannt, zumal aus Ermangelung eines passenden Ersatzes, ist leider oftmals der Arsch der Truppe, aber ohne ihn würde es nicht laufen. Ich denke, wenn Klaus nicht wäre, hätten wir schon längst wieder ein Messihaus, welches ja bereits nach einer Woche abgeschafft wurde. Immerhin hat er die Kraft seine Prinzipien, und so daneben sind die gar nicht, gegen jeglichen Gegenwind durchzusetzen. Sein Durchhaltevermögen ist ihm schon hoch anzurechnen, und genau das machen die Zuschauer auch.

    Und so ganz nebenbei sind Reibereien auch das, was ein Format wie Big Brother auf Dauer interessant macht. Wochenlang auf der Couch herum sitzende und sich lieb habende Bewohner würde sich kein Zuschauer auf Dauer anschauen. Deswegen gab es auch in jeder bisherigen Staffel geschickt ausgewählte Querdenker (ich denke nur mal an den Nominator Christian Möllmann) die für Quote sorgen.

  2. hallo

    ich schaue auch seit der 1. staffel wer in dieser staffel behauptet durch klaus wird die qualität gemindert der sollte gleich ins haus einziehen und sich zu den läster schwestern oder auch heulsusen gesellen.

    allerdings sollte dann dein iq nicht höher als 60% liegen weil du sonst schon wieder nur mit jessi verbindung aufnehmen kannst aber wie du siehst ist intelligenz eben auch nicht alles.

    darum sage ich bis jetzt wer mit klaus klar kommt hat die besten chansen längere zeit im haus zu bleiben und eine schöne zeit zu erleben.

    ich weis ja nicht wie die zwei neuen ticken aber eines ist klar wenn zu diesem zeitpunkt klaus ausziehen müßte dann könnte bb die staffel schliesen. denn mehr geheule kann ich mir nicht mal anschauen wenn ich jeden tag an zwei beerdigungen teilnehme.

    also klaus weiter so und wir werden noch viel freude an dir haben.

    weil eines ist doch klar dass sich über 80% der zuschauer nicht irren können und beweisen damit lieber eine eigene meinung die vielleicht nicht immer richtig ist als gar keine und immer nur dummes geläster hinter dem rücken.

  3. Ich denke BIG Brother verliert nur einen sogenannten Fan, nämlich Madleen. Ansonsten war die Entscheidung Carlos aus dem BB-Haus heraus zu wählen goldrichtig. Warum es goldrichtig war, wird sich jeder BB-Zuschauer mit normalem Menschenverstand selbst zusammenreimen können. Sorry Madleen, aber ich denke das BB am gestrigen Abend durch diese Zuschauerentscheidung viele Fans halten konnte.

  4. Schaue seit Beginn von BB alle Staffeln an und das mit Begeisterung , doch diese Staffel wird durch die Arroganz von Klaus , der für mich einfach billig erscheint , total in der Qualität gemindert. Finde es furchbar schade. Hat dieser Mensch überhaupt etwas Grips im Kopf , oder liegen seine Qualitäten nur weiter unten . Schade BB , ihr verliert dadurch viele Fans.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.