Big Brother Neue Bewohner bekommt das Haus

| 1 Kommentar

Big Brother 08.03.2010 – Tag 56

Die Wochenaufgabe „Reiskleben“ wurde bestanden und als Belohnung winkt ein Friseurbesuch, der die Köpfe aufhübschen soll, was letztlich nur mäßig gelingt.
 
Sabrina Tollpatsch lästert heute mal bei Tobi, der ja von ihren Tiraden bisher ziemlich verschont geblieben war.
Schreckliche Nachricht an Daniel: Im Sprechzimmer muss er ein Telefonat mit seiner Mutti führen und erfahren, dass zwei Tanten verstorben sind. Daniel ist schockiert und verarbeitet das Gehörte alleine im Garten bis Tobi kommt, ihn in den Arm nimmt und Trost spendet.
 
In der Live-Show erfahren wir, dass Uwe (1,4%) und Kristina (11%) die wenigsten Stimmen bekommen haben. Somit ist klar: Klaus und Carlos polarisieren!
 
Neuzugänge: Jürgen (Mutter an Drogen und Alkohol vor ca. 20 Jahren verstorben, Vater „genauso’n Asi“), verheirateter Türsteher und
Anne aus Berlin über 20jähriges Verwöhne-Töchterchen, die noch immer von Mutti Brote geschmiert bekommt und keine Kinder haben mag. Hat beim Bundestag gelernt, bis sie Arzt-Atteste gefälscht hat – nun tätig im Callcenter.
 
Als Badboy und Prinzesschen aufgetufft ziehen die beiden ins Haus ein.
 
Die Freude über die Bewohner-Aufstockung hält aber nur kurz an, denn es ist Zeit, dass Carlos geht.
Die Bewohner haben mit 80% zu 20% entschieden: der Argentinier hat unsere Mattscheiben zu genüge getrübt und ist somit RAUS!
Klaus bedankt sich bei den Zuschauern und freut sich still.
 
Angeführt von der Läster-Liga heulen die Damen des Hauses sowie Tobi Rotz und Wasser. Jessica ist schockiert – müsste sie doch jetzt ihr Wort halten… und ebenfalls gehen! Im Angesicht der traurigen Sabrina, Kristina und Cora wird sie wankelmütig!
Wir dürfen auf morgen gespannt sein, wie sie aus dieser Nummer wieder rauskommen will…
 

Article sponsored by: www.wuselranch.de

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.