Sa. Dez 4th, 2021
In der zweiten Runde gibt es die Staffelhighlights
 
Als er bei DSDS ankam, war er auf einem Tiefpunkt erzählt Merzad Marashi. Im Recall waren er und Menowin noch dicke Freunde und von Runde zu Runde hätte er gemerkt, dass die Freundschaft mehr Show war.
 
Jetzt sind sie Konkurrenten, er hätte gedacht, Musik solle Liebe vermitteln und keinen Hass.
Er weiß, dass es heute Abend um ein Leben geht, das sich von Heute auf Morgen verändern kann.
Er möchte bei den Leuten das Gänsehautfeeling erreichen, dass sie Pipi in den Augen bekommen und das hat er erreicht, sagt er.
 
Er hätte hier viele Facetten gezeigt, aber immer nur ein Gesicht – sein wahres Gesicht – und glaubt, damit könnte er gewinnen, ergänzt Mehrzad.
 
Er singt „Fresh“ und tanzt dazu
Dieter Bohlen: Tolle Performance und toll gesungen, aber er hat Angst gehört.
Sylvie van der Vaart: „Ich mag dich und ich mag deine Stimme“. Sie hätte gern ein paar Tipps, wie man sich so locker bewegt, phantastische Performance, sagt sie
Volker Neumüller: Eines hätte Mehrzad auf jeden Fall gelernt, er sucht sich die richtigen Songs aus, das Gesamtpaket war da, er hat sich super entertained gefühlt.
Für Mehrzad ist es wie ein Traum, den er durchlebt. Er würde gern einmal blinzeln und das Ergebnis wäre da.
Es ist ihm extrem wichtig zu gewinnen, weil er sehr hart und viel dafür gearbeitet hat. Harte Arbeit muss belohnt werden und darauf hofft er.
 
Nach zwei Jahren Gefängnis hatte er sich wieder bei DSDS vorgestellt.
Fast drei Jahre hatte er auf diese Chance gewartet und nachts in der Zelle davon geträumt, sagt Menowin.
Das waren noch Zeiten, das war richtig geil, meint er zur Karibikzeit.
Es hätte bei DSDS so viele schöne Momente gegeben, die bei ihm hängen geblieben sind.
Bei DSDS geht es darum, dass man auf de Bühne geil ist und das hat er erreicht. Viele Probleme und „up and downs“ hätten ihn für den heutigen Kampf stark gemacht.
 
Sein Staffelhighlight ist „Billie Jean“.
Volker Neumüller: „Es gibt Menschen, die wollen Schlachten gewinnen – du gehörst zu den Leuten die Kriege gewinnen wollen“. Aus einer Michael Jackson Nummer eine Menowin Nummer zu machen, dass sei Königsklasse. Er hat das nicht nur gesanglich, sondern auch tänzerisch geschafft und dafür bedankt sich Volker
Sylvie van der Vaart: Sie hat nur gedacht, was für ein Glück sie hat,  heute hier sein zu dürfen. Das war so auf  den Punkt richtig gewesen, dass sie Lust hatte mitzutanzen. Es war „geil, geil, geil!!!“
Dieter Bohlen: Er fand die Leistung unter diesem Druck toll. Er denkt, Michael Jackson hätte im Himmel gesessen mit Daumen hoch, das war absoluter Wahnsinn
 
Urteil der Jury
Beide Lieder sind Favoriten für Sylvie, aber Menowin hätte diese Runde gewonnen, Volker hält sich zurück, für Dieter Bohlen liegt auch Menowin auf Platz 1
 
 
01379 1001 01 Mehrzad Marashi
01379 1001 02 Menowin Fröhlich
Anrufe aus dem Festnetz 50 ct, Mobil deutlich höher

Von Astera

Ein Gedanke zu „DSDS 2010: Das Finale – Staffelhighlights“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.