DSDS 2011 Recall: Der Traum von Menderes endet

| Keine Kommentare

 

DSDS 2011 vom 5.2.2011
 
Eine Chaosgruppe nennt Dieter Bohlen die folgende Zusammenstellung: Trimo Davis Gurgurovci, Kürshad Yildiz und (man kann das Leid noch verstärken, sagt der Poptitan) Menderes Bagci.
(Wenn Menderes unter die Top 15 käme, könnte er nie wieder zum Casting kommen, hatte Dieter Bohlen gesagt)
 
„Yummy, yummy, yummy“, das wird ihr Song im Recall. Menderes hat die Idee, die erste Strophe zweimal zu singen, das würde keiner merken, denkt er. Da ziehen seine Kollegen nicht mit, man muss sich den Text merken, denken sie. So will Menderes Dieter Bohlen überraschen, dass er es schafft, was dieser sicher nicht erwarten wird, denkt er.
Eigentlich wollten sie nicht schlafen……ein gewagtes Experiment wird es, denkt Trimo.
Der Anfang – das Intro habt ihr schon mal verdudelt, ihr müsst doch wissen wann ihr anfangt, bremst Dieter Bohlen.
Noch einmal – nach wenigen Sekunden ein erneuter Stopp – ihr müsst doch wissen, wann ihr anfangt, wiederholt sich Dieter Bohlen,. „Viel Glück!“
Glück konnten sie auch gebrauchen, denn wirklich gelungen war der Auftritt nicht.
Schwierig mit dem Einsatz, konstatiert Menderes hinterher. Schade hat nicht so geklappt……
Trimo nennt es Katastrophe, für Kürshad war es ein lustiges Ding. Menderes hat sein Bestes gegeben. Man muss etwas riskieren, argumentiert Menderes, während Trimo es nicht riskieren wollte, mit Menderes in einer Gruppe zu sein. Das Schlimmste für ihn ist, dass das jeder sehen konnte, sagt er.
 
Das Jury-Urteil:
Trimo: Super gut getanzt und gut gesungen….beim Casting……heute hat er gesanglich seinen Part nicht erfüllt und ist aus dem Rennen.
Kürshad: Sympathischer Typ und lustig, hat es aber falsch angestellt, eine große Enttäuschung für die Jury.
Menderes: Siebenmal im Casting, sein größter Traum war es im Recall zu sein, blickt Dieter Bohlen zurück. Eigentlich wollt er weiter kommen, berichtigt Menderes.
Ab jetzt würde es ungerecht werden, die anderen waren besser, es wäre nicht fair, ihn weiter zu lassen und andere nicht, führt Dieter Bohlen aus und so endet auch für Menderes sein Traum.
.
36 Kandidaten kommen mit auf die Malediven, da wird sogar Dieter Bohlen romantisch. Er denkt, dass dort sogar der liebe Gott Urlaub macht.
 
Schon durch diese Reise wird für viele ein Traum wahr……dennoch….nur 15 von ihnen werden in die erste Live-Show kommen.
„Wenn einer total verkackt, fährt er heute noch“, droht Dieter Bohlen nach der Ankunft an. „Macht euch interessant, verdammte Scheiße, dann werden wir hier ganz viel Spaß haben, das schwör ich Euch!“
 
Die erste Gruppe auf den Malediven besteht aus vier Mädels, die sehr sexy  „Lets get loud“ vor einem Jurytisch am Strand, umgeben von Palmen, performen. 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.