Do. Mai 26th, 2022

DSDS 2012 – Liveshow vom 25.2.2012 – die nächsten vier Kandidaten

Er macht Ballett und singt Schlager: Kristof Hering, der auf Bühnenpräsenz setzt. Und natürlich auf Gesang, auf Schlager – das ist es, was ihm Spaß macht. „Und es war Sommer“ von Peter Maffay, damit möchte er heute begeistern.

Bruce Darnell möchte wissen, wer auf die Idee gekommen ist, dass Kristof Schlager singen soll?! Es war der Kandidat selbst und Bruce meint, dass die Leute bei ihm Schlager gut finden. Dieter Bohlen wendet ein, dass Peter Maffay wenig mit Schlager zu tun habe, dessen Songs seien ambitionierter. Kristof hat nur von seiner Performance gelebt und eine gute Stimme, meint Natalie Horter, obwohl sie „diese Musik“ nicht hört. Dieter Bohlen muss erst noch einmal hervorheben, wie toll er den Titel findet und welch guter Sänger Peter Maffay ist. Und: Kristof sei ein toller Sänger, der nichts aber auch gar nichts falsch gemacht hat und vielleicht würde aus dem kleinen Hering ein Goldfisch.

Als richtigen Kerl kündigt Marco Schreyl anschließend „Mister Bizeps“ an, gemeint ist Dennis Richter. Von sich sagt Dennis, er sei ein geselliger Typ, der sich gern mit Frauen unterhalten würde….. Verstellen möchte er sich nicht „Man mag mich oder man mag mich nicht!“ Auf jeden Fall will er Deutschlands neuer Superstar werden.
„So mag ich dich“ – „Gefühle Baby“, so muss das sein, urteilt Bruce Darnell. Natalie Horter sagt, Dennis hätte den Song gut gemeistert, das hat ihr echt gut gefallen. Nach dem mittlerweile 10ten Song ist Dieter Bohlen begeistert, welche tollen Kandidaten dabei sind. Bis auf wenige Kleinigkeiten war der Auftritt von Dennis sehr gut.

Erst 2010 ist Jana Skolina aus Lettland gekommen. Sie mag es, sich sexy zu kleiden und denkt, Frauen müssen die Welt schöner machen. Jana würde immer gut performen, aber vom Singen her….“diese Tiefe so….wie kann ich das ausdrücken?“ überlegt Bruce Darnell. „Du hast nicht gut gesungen“ springt Dieter Bohlen ein, der den Auftritt langweilig und nicht so prickelnd fand. Natalie Horter bringt es auf den Punkt: Jana hätte nicht die stärkste Stimme und sie ist der erste, von der die Jury gemeinschaftlich denkt, dass sie nicht weiterkommen wird.

Hamed Anousheh hatte schon probiert, in Amerika Karriere zu machen, war schon als Straßenmusiker unterwegs und jetzt ist er bei DSDS in den Top 16 und hat bisher viel Lob von der Jury bekommen.
„Hang over“- Für Bruce ist jemand cool, der nicht versucht cool zu sein. Und Hamed ist seiner Meinung nach cool. „Wir sind wahnsinnig glücklich, dass du bei uns bist!“, Bruce kann gar nicht genug aufzählen, was er alles gut findet. Es war gut, eine andere Seite von Hamed zu sehen, er ist ein richtig guter Sänger, sagt Natalie Horter. Ich fand, „das war nix…….“ – „Nix zu meckern“ ist das Urteil von Dieter Bohlen.

Von Astera

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.