Fr. Jul 1st, 2022

DSDS 2012 – Liveshow vom 25.2.2012 – die zweiten vier Kandidaten

Marcello Ciurlia spielt „privat“ in einer Band, geht zur Schule und ist stolz darauf, wie weit er bei DSDS schon gekommen ist. Bruce Darnell findet gut, wie auffällig der 16jährige ist, allerdings fand er die Leistung heute nur okay, kein Highlight. Wenn sie ihn anschaut, sieht sie einen süßen, kleinen, kichernden Jungen – aber er hätte eine große Stimme, ist das Urteil von Natalie Horter. Marcello sei ein lieber, netter Typ, das Riesenbaby von DSDS, ob er sich aber heute mit einem Titel von Brian Adams einen Gefallen getan hätte, das zweifelt der Poptitan an.

Dieter Bohlen hatte Angel Burjansky entgegen der Meinung von seinen Mitjuroren mit auf die Malediven genommen. Das Mädchen ist aufgrund eigener Erfahrungen gläubig und stolz auf sich, wie viel Druck und Stress sie aushalten kann. Bruce Darnell hatte Angst, dass Angel dem Stress nicht standhalten könnte. Und heute? Er hat Gefühle gehört, bei den hohen Tönen wäre es nicht ganz so toll gewesen, aber schließlich sei sie erst 16 Jahre alt. Richtig toll fand es Natalie Horter und Dieter Bohlen? Ihm geht Angels Stimme nahe, sie sei zwar nicht perfekt aber…..man hört Dieter Bohlen seine Rührung deutlich an.

Silvia Amaru steht im Stress, denn sie macht ihr Abitur, tritt im Theater auf und sagt von sich, sie ist für die Bühne geboren. Dieter Bohlen hatte bei ihr schon Ecken und Kanten vermisst, sie selbst meint, sie ist von den Mädchen bei DSDS die einzige die beides kann: Schnelle Titel und Balladen, sie sieht sich in einer Favoritenrolle.
Heute hätte man Star-Appeal bei ihr gesehen, meint Bruce Darnell. Aber das Problem bei ihr sei, dass sie immer gut ist. Gut ist nicht genug, er braucht mehr. Für Natalie Horter stimmt das Paket, Silvia sei Profi. Dieter Bohlen meint, es gab nichts zu meckern, was war eine Superleistung.

Viel Lob hatte es auf dem Malediven für den Krankenpfleger Jessie Ritch gegeben. Er möchte seine Zuhörer begeistern, mitreißen und berühren.
Ein großes Kompliment von Bruce Darnell, der meint Jessie ist ein netter, toller Mensch, der alles hat, was einen Star ausmacht. Die beste Performance bisher heute Abend, denkt er. Natalie Horter schließt sich dem an und findet, man spürt bei Jessie die Liebe zur Musik.
Er sieht das anders, beginnt Dieter Bohlen. Jessie singt gut? Der Musikproduzent glaubt, dass das heute der Beginn zu einer ganz großen Karriere ist, eine Weltleistung und von ihm gibt es ein „Doppel-Ja“.
 

Von Astera

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.