DSDS 2012: Dritte Mottoshow – Hamed Anousheh

| Keine Kommentare

Hamed Anousheh, er hat seine Mama – die im Iran lebt – das letzte Mal vor zehn Jahren gesehen und ihr widmet er seinen Song.
Ein Teil seiner Familie ist in den Shows dabei, gern würde Hamed aber auch seine Mutter im Publikum sehen. Sein Herzenssong ist „Moves like Jagger“ (Maroon 5).

Bruce Darnell: Bruce schreit gefühlte 100mal „Hamed“, er sagt gar nichts, meint er, sondern umarmt lieber Hamed.
Natalie Horter: Sie hatte ein wenig Angst bei dieser nicht ganz einfachen Nummer. Es war zwar nicht sein stärkster Auftritt heute, aber er sei eine der besten Stimmen im Wettbewerb.
Dieter Bohlen: Ihm hat ein bisschen „Strahlkraft“ gefehlt. Außerhalb der Bühne – hat er gehört – soll Hamed einen kleinen Höhenflug haben und zum Beispiel am Set auf persischem Essen bestehen. Der beste Auftritt war es heute nicht, meint Dieter Bohlen.

Wie auch immer – dreimal Ja.

Marco Schreyl spricht das Thema „Mama“ noch einmal an. Hamed erklärt, er hat diesen Song gewählt, um seiner Mama ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Und ob das wirklich so ist, kann er überprüfen, denn seine Mutter kommt zu ihm auf die Bühne.
Viele Tränen fließen, bei Hamed und seiner Mama, bei Natalie Horter und bei einigen anderen Kandidaten. Sicher auch bei vielen Zuschauern……

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.