DSDS 2013: Die Mutti – Olivia Jones – macht mit

| Keine Kommentare

 

Im Dschungelcamp "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus" hatte Olivia Jones nicht nur für Unterhaltung und Lästereien gesorgt, sondern war auch Ansprechpartner bei Sorgen und Nöten, motivierte ihr Mitspieler und pendelte mitunter zwischen ihren selbst übernommenen Aufgaben als Kindergärtnerin und Altenpflegerin. Sie belegte hinter dem Dschungelkönig Joey Heindle den zweiten Platz.

Dieses Gesamtpaket ist es vielleicht auch mit Ausschlag gebend dafür gewesen, dass die Campmutti jetzt zur Kandidatenbetreuung bei DSDS 2013 eingesetzt wird. Sie geht aber nicht an den Jurytisch, sondern wird ihr (fast) eigenes Reich haben:

Die Drag-Queen zieht nämlich während der Live-Shows zu den Kandidaten ins komfortable Loft. Sie will als Hausdrachen nicht nur gegen Unordnung und Dreck kämpfen, sondern sich auch für gesunde Ernährung und Fitness einsetzen. Und für Sicherheit – hierzu legt sie Kondome als "Betthupferl" bereit. Gespannt ist sie zuerst einmal darauf, wie die Kandidaten auf sie reagieren werden.

Für Mateo dagegen hat sie bereits eigene Pläne, denn sie denkt, dass ihm Frauenkleider gut stehen würden. So hat sie ein paar "Fummel" extra mit im Gepäck und will den Juror auch mal in ein Kleid stecken.

Hinter der Travestie-Künstlerin Olivia Jones verbirgt sich übrigens der 43jährige Oliver Knöbel, der auf St. Pauli als Publikumsmagnet Olivia drei Bars betreibt und für Wirbel sorgt, daneben engagiert er sich für soziale Projekte und ein wenig auch politisch.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.