DSDS 2013 – Finale – Beatrice Egli siegt mit Schlager

| Keine Kommentare

 

Eigentlich hätte sie damit gerechnet, dass Ricardo und Beatrice im Finale stehen, berichtet Lisa Wohlgemuth. Denn ihr sei schon ein großer Wunsch erfüllt worden, indem sie auf der Bühne vor Publikum singen durfte. Viel hat sie gelernt, Spaß gehabt, aber auch Tiefen erlebt. Die Beziehung zu Erwin Kintop wird kurz angerissen, von ihrer Eifersucht auf einen weiblichen Fan ist die Rede. „Ich hab gekämpft wie ein Schwein“ erklärt sie und findet, dass sie es verdient hat zu gewinnen.
Es folgt der für sie von Dieter Bohlen komponierte Siegertitel „Heartbreaker“. Sie strahlt und ist sehr zufrieden mit sich, sagt sie nach ihrem Auftritt.
Mateo: „Respect an den Komponisten“ für den Song, er hätte sich warm und aufgehoben gefühlt und überlegt, er kannte ihn irgendwoher…….. der Auftritt war aber gut.
Tom Kaulitz: Er wünscht sich, dass Lisa der Song gefällt und hätte sich durchaus einen deutschen Song vorstellen können. Dennoch – ein guter Auftritt!
Bill Kaulitz: Auch er  hätte deutsch für Lisa angedacht, oder auch Elektropop, aber der Auftritt war gesanglich gut.
Dieter Bohlen: Er bedankt sich dafür, dass Lisa ihren Stempel auf diesen Song gesetzt hätte und dafür, wie viel Spaß die Staffel mit ihr gemacht hat.

Beatrice findet gar nicht genug Superlative, um sich zu freuen und zu wundern, dass sie mit Schlager im Finale von DSDS steht. Und – sie mag Dieter, sein Lächeln. Hat sich über die gute Kritik von Bill Kaulitz in einer Liveshow gefreut, darüber was Andrea Berg über sie gesagt hatte. Darüber, dass Andrea Berg in einer Show war. Und im Halbfinale sei sie sicher gewesen „jetzt ist es vorbei!“ Sie tut alles für Schlager meint sie und will ihre ganze Liebe und Leidenschaft „den Menschen da draußen“ geben. Auch für sie wurde vom Poptitan ein Siegertitel komponiert: „Mein Herz“. Natürlich ein Schlager. Beatrice strahlt, Nazan Eckes erklärt, sie hätte jetzt einen Ohrwurm. Ihr Herz brennt für die Menschen da draußen, das ist das Schlusswort von Beatrice.
Mateo: „Respect an den Komponisten“, supergut gemacht. Beatrice hätte den Song so gut gesungen, „wie man ihn hätte singen können?!“
Tom Kaulitz: Er glaubt, dass Beatrice dem Dieter eine Freude gemacht und auch der Mama „Mehr geht nicht für dich!“
Bill Kaulitz: Der Song sei genau das Richtige für Beatrice und sie sei heute Abend immer noch seine Lieblingskandidatin, er wird sie und ihre Mama vermissen.
Dieter Bohlen: Auch Beatrice dankt er für diese phantastische Staffel. Bea hätte bewiesen, dass es auch anders geht: Mit Schlager und ohne eine besondere Schicksalsgeschichte. Sie hätte seinen Song grandios gesungen.

Um 22.20 Uhr sind die Auftritte vorbei und Moderator Raul Richter befragt Nora nach ihrem Befinden und es folgt der Hinweis, dass die Siegersongs gedownloaded werden können und dass natürlich angerufen werden muss.

Schweigen, keine Moderation……bis nacheinander mehrere Sänger im Publikum beginnen zu singen „We have a dream“, Wimpel werden geschwenkt, die „Jungen Tenöre“ treten kurz als Überraschung mit den Top Kandidaten auf.
Wenig später moderiert Nazan Eckes. „Wir suchen das blaue Schaf…….“ und hält ein blaues Plüschschaf in der Hand. Gesucht werden Teilnehmer für die DSDS-Castingtour 2013.

In der Zwischenzeit tritt Ricardo Bielecki mit „Impossible“ auf. Er hatte sich als Ersatzkandidat bereitgehalten und geübt. Für den Fall, dass Lisa Wohlgemuth krankheitsbedingt nicht hätte am Finale teilnehmen können.

Um 22.36 Uhr verkündet Nazan Eckes, dass wir jetzt zur Entscheidung kommen und holt die Finalistinnen auf die Bühne. Die beiden dürfen noch einmal zusammenfassen, was DSDS für sie bedeutet hat und was es ihnen gebracht hat. Für Beatrice war es eine Riesenreise, sie dankt allen. Lisa erzählt, dass DSDS ihr Leben „völligst“ verändert hat und dass ihr alle ans Herz gewachsen sind. Noch einmal die Zusammenfassung, noch einmal die Telefonnummern und noch einmal die Bitte anzurufen, wenig später startet ein 60Sekunden Countdown und schließlich werden die Leitungen gegen 22.44 Uhr geschlossen.

Die Jury darf prophezeien: Beide haben es verdient, meint Mateo. Er muss auch erst einmal allen danken, dem Team, den Kollegen, den Fans, den Kandidaten und, und, und…..und Grüße an alle Mamas.
Tom Kaulitz sieht Beatrice als Favoriten, Bill ist seiner Meinung. Und Dieter Bohlen? „Ich glaub auch Bea“.
Nachdem Nazan Eckes den Umschlag mit dem Ergebnis in der Hand hält, gibt es – eine Werbepause.

Es folgen – Wünsche der Fans und Familien für die Finalistinnen, Tränen bei Lisa und Strahlen bei Beatrice. Es ist 22.58 Uhr als die Moderatoren mit der Verkündung anfangen, aber erst einmal eine Zusammenfassung. Und noch einmal dürfen die Mädels etwas sagen: Es war eine geile Zeit, ihre Familie ist wieder mehr zusammen gerückt und „es war einfach schön mit euch“ fasst Lisa zusammen. Für Beatrice ist das Resümee: „danke aus ganz tiefem Herzen“, gemischt in Hochdeutsch und Schwyzerdütsch.

Aber jetzt – um 23.04 Uhr – jetzt wird verkündet, dass die Prozentzahlen eindeutig sind. Platz 1 mit 70,25 Prozent geht an …..jetzt wird der Umschlag geöffnet.

Nazan Eckes beginnt: „Der Sieger von Deutschland sucht den Superstar 2013 heißt Beatrice Egli“.

Sie gewinnt einen Plattenvertrag und 500.000,-. Euro

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.