Fr. Mai 27th, 2022

 

Lisa Wohlgemuth stand im Finale von DSDS, trat gegen Beatrice Egli an und landete auf dem zweiten Platz der Castingshow.

Nicht nur den Poptitan Dieter Bohlen hatte sie in der Jubiläumsstaffel mit ihrem "Lisa-Style", sprich mit ihrer quirligen Art und ihrer meist guten Laune bezaubert. Allerdings hatte man zwischendurch den Eindruck, dass eben diese Ausstrahlung auf der Strecke blieb. Die junge Sängerin kämpfte mit Ängsten und Selbstzweifeln, hatte Probleme mit dem Druck, unter dem die Kandidaten standen und vermisste oftmals ihre Heimat und ihre Familie.

Jetzt haben die Castings zur neuen Staffel "Das Supertalent" begonnen. Was ist ein Supertalent wird sich nicht nur wieder die Jury fragen. Jemand, der außergewöhnlich gut singen kann? Oder vielleicht jemand, der toll tanzt, artistisch tätig ist oder eine noch nie da gewesene Idee präsentiert?

Spaß muss man haben und das auch dem Publikum vermitteln, das ist die Auffassung von Lisa Wohlgemuth, die sich jetzt auch einmal hinter den Kulissen von "Das Supertalent" umschauen durfte. Und auch Jean-Michel Aweh ist hier zu sehen, er gewann "Das Supertalent 2013" und will den diesjährigen Bewerbern ein paar Tipps geben. Erfahrungen findet er gut und meint, man muss natürlich Talent haben und authentisch sein. Von ihm gibt es eine Neuveröffentlichung:

 

Das letzte offene Casting findet übrigens am Sonntag in Köln statt.

Von Astera

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.