x factor

X Factor 2011: Mit Till Brönner in ein schottisches Schloss

| Keine Kommentare

x factorX Factor vom 27.9.2011

Die Kandidaten wurden in drei Gruppen eingeteilt und befinden sich jetzt im Superbootcamp in Düsseldorf: Einzelsänger 16 bis 24 Jahre, Einzelsänger über 25 Jahre und Gruppen und Duette. Nur 24 Acts werden weiter kommen.

Heute sehen wir zuerst die Gesangsduelle in der Kategorie Gruppen und Duette, beginnend mit den  Ord Brothers vs. Soultrip. Nervosität und Lampenfieber bei beiden, sie treten mit dem gleichen Song im direkten Vergleich gegeneinander an.

Bei den 16 bis 24jährigen war aus fünf Kandidatinnen (eigentlich sechs, aber Sängerin Stella sah sich nur als Einzelsängerin) auf Anregung der Jury eine Gruppe gebildet worden. Alina, Saran, Danielle, Mariama und Jo wurden so zu „High Intention“ und performen das erste Mal gemeinsam.

Country Musik gegen Klassik Pop ist eine interessante Konstellation, so treten Angie & Joe Harper gegen Nica & Joe mit ihrer jeweiligen Version des Songs „All by myself“ (Celine Dion) an. Textprobleme bei beiden, aber schnell zaubern Nica & Joe ein Lächeln auf die Gesichter der Jury.
Einen Platz in dieser Kategorie haben bereits Daniel und Nathanaele, zwei Einzelsänger, aus denen ein Duett wurde.
Die Zwillinge Mandy und Nicole sind mit dabei, ebenso die Schweizer Brüder Benjamin und Manuel. Auch Nica & Joe kommen ins Juryhaus, „High Intention“, die Ord Brothers, Soultrip und Markus & Niklas.

Die Solosänger ab 25 stehen auch vor der letzten Entscheidung, nur acht von ihnen werden ins Jurorenhaus einziehen.
Rufus Martin gegen Sara Mosquera mit „Light my fire“, sie verstehen und mögen sich, haben zusammen geübt, sich gegenseitig gepusht.
Frederik Waldner gegen David Pfeffer, ein „klarer Ausgang“ für Till Brönner.
Mario Loritz und Roger, Mario gab schon vorher zu, dass er den Text nicht kann, beide erschienen mit Spickzettel auf der Bühne, beide schienen die Jury nicht allzu sehr begeistert zu haben.
Gladys Mwachiti gegen Gregorio mit „Endlos Love“, hier waren beide stark, Applaus von Sarah Connor.
Sven Kompass und Marc Hofmeister, beide laut, beide mit Spaß an der Sache, beide engagiert. Genau nach dem Auftritt bekommt Sven die Mitteilung, dass sich seine Frau auf dem Weg in den Kreißsaal befindet. Er rast zu ihr, ist aber rechtzeitig vor der Entscheidung wieder da und stolzer Vater eines zweiten Sohns.
Kathrin Hauschild gegen Volker Schlag mit „Halt dich an mir fest“ (Revolverheld), beide hatten sich über die Songauswahl gefreut, von beiden war die Jury anscheinend nicht wirklich angetan
.
Ins Juryhaus kommen:
Rufus Martin, Sara Mosquera, Sven Kompass, Gladys Mwachiti, Frederik Waldner, David Pfeffer, Mario Loritz und Volker Schlag.

Jetzt werden auch die Kategorien der Juroren bekannt gegeben:
Sarah Connor – Gruppen und Duette
Till Brönner – Solosänger ab 25 Jahre
DAS BO – Solosänger 16 bis 24 Jahre
Ab jetzt wird es nicht nur der Wettstreit der Sänger, sondern auch der Kampf der Juroren.

Zwei Wochen später geht es für die Solosänger ab 25 Jahren zu Till Brönner nach Edinburgh/Schottland in ein altes Schloss. Im letzten Jahr hatte Till Brönner mit genau dieser Kategorie gewonnen, vier seiner Sänger werden in die Live-Shows einziehen und Unterstützung gibt es von Mimi Müller-Westernhagen.
Die ersten Einzelproben für die Kandidaten und Till Brönner erkennt, dass Mario und Volker das gleiche Genre bedienen und im Prinzip schon jetzt in direkter Konkurrenz stehen, was er auch beiden klar macht.
Ab jetzt müssen Till Brönner und Mimi Müller-Westernhagen von den Kandidaten überzeugt werden, um den Einzug in die Live-Shows zu schaffen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.