Di. Jan 25th, 2022

Eine der größten Schauspielerinnen Hollywoods ist im Alter von 79 Jahren im Kreise ihrer Kinder an Herzinsuffizienz gestorben:

Elisabeth "Liz" Taylor.

Unvergessen sind ihre Filme "Die Katze auf dem heißen Blechdach" – "Cleopatra" und "Plötzlich im letzten Sommer".

Sie galt als schönste Frau der Welt, war achtmal verheiratet (zweimal mit Richard Burton) und hatte drei leibliche Kinder und ein Adoptivkind.

Die am 27. Februar 1932 geborene Schauspielerin begann ihre Karriere als Kinderdarstellerin 1942 in dem Lassie-Film "Heimweh".
Eine Karriere als Filmschauspielerin fand hier ihren Anfang, die im Prinzip ungebrochen bis 1973 anhielt.
Ihre letzte Rolle in einem Kinofilm hatte sie 1994 in "Flintstones – die Familie Feuerstein", bis 2001 konnte man sie auch in Fernsehrollen wie z.B. "Fackeln im Sturm" oder "General Hospital" sehen.

Tabletten- und Alkoholmissbrauch waren ein großes Problem für die mehrfache Oskarpreisträgerin, ein Problem, zu dem sie aber auch stand und gegen das sie immer wieder ankämpfte.

Seit 1985 war sie eine der Vorreiterinnen im Kampf gegen Aids, gründete zwei Stiftungen und erhielt unter anderem für ihre ihre Aids-Arbeit 1993 den

"Jean Hersholt Humanitarian Award" 

Neben vielen anderen Auszeichnungen wurde sie im Jahr 2000 von der englischen Königin Elisabeth II in den Adelsstand erhoben für ihre Leistungen als Schauspielerin und Aids-Aktivistin.

Elisabeth Taylor war jahrelang eng mit Michael Jackson befreundet, sie hielt zu ihm, als dieser in den Fokus von Negativ-Schlagzeilen rückte, sie trauerte um ihn. Und: Sie kritisierte auch das große Tamtam" bei seiner Trauerfeier.
Folgendes Zitat von ihr erschien in der Presse:

Ich habe Michael von ganzem Herzen geliebt und kann mir ein Leben ohne ihn nicht vorstellen. Wir hatten so viel gemeinsam und wir hatten immer so viel Spaß zusammen. Er wird für immer in meinem Herzen wohnen, aber das ist nicht genug. Mein Leben fühlt sich so leer an. Ich denke, kein Mensch weiß, wie sehr wir uns geliebt haben. Das war die reinste und großzügigste Liebe, die ich je gekannt habe. Oh Gott! Ich werde ihn vermissen.

Der älteste Sohn von Elisabeth Taylor sagte jetzt  nach ihrem Tod: 

"Dank meiner Mutter ist die Welt, in der wir leben, ein Stückchen besser geworden."

Von Astera

3 Gedanken zu „Elisabeth Taylor starb im Alter von 79 Jahren“
  1. Ich finde Liz Taylor war eine sehr starke Persönlichkeit. Sie hat sich von niemandem etwas sagen und sich auch nie einschüchtern lassen. Sie hat sich nie verstellt und ihre Leidenschaften gelebt. So eine liebesfähige Frau und authentisch emotional. Ihren Reichtum hat sie geteilt wie keine andere Diva. Keine von den anderen Puppen aus Hollywood kann ihr je das Wasser reichen. Als Frau und Mensch ein großes Vorbild für mich.MfG, Marion

  2. Ich bin sowas von traurig über den Tod von Liz Taylor. Ich kann es kaum in Worte fassen. Sie war eine klasse Schauspielerin. Aber was sie vorallem war, sie war Michael Jackson eine liebe und wahre Freundin. Ja, die beiden haben sich auf ihre Art geliebt. Diese Frau, hat meine Hochachtung, denn sie hat auch in den dunkelsten Stunden zu Michael gehalten. Aber es geht hier um sie. Ihr Leiden hat ein Ende. Eine wahrhaft große Hollywood Schauspielerin. Ich hatte sie sehr gerne und bin so traurig. Mögen die Engel ihre gute Seele, auf die andere Seite begleiten.

    Angie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.