So. Jul 3rd, 2022
 
Einen Riesenwirbel verursacht hat die Trennung von Lothar Matthäus und seiner Frau Liliana. Wer hat sich denn da von wem getrennt? Liliana sich von ihm oder umgekehrt? Für immer, als Beziehungspause oder ist nur ein bisschen Schluss bei den Beiden?
 
Immer wieder Thema ist der Altersunterschied und dass seine nunmehr vierte Ehe offenbar gescheitert ist. Legt man den Fokus auf die 26 Jahre, die die Nocheheleute Lothar und Liliana trennen, so befindet er sich doch in bester Gesellschaft. So Franz Müntefering, der erst vor kurzem seine 40 Jahr jüngere Freundin Michelle geheiratet hat. Joschka Fischer trat in 2005 sogar zum fünften Mal vor den Standesbeamten und seine Frau Minu ist 28 Jahre jünger.
 
Johannes Heesters, Jahrgang 1903, heiratete 1992 die im Jahr 1949 geborene Simone Rethel und die beiden sind immer noch verheiratet.
 
Liebe und Ehe für ein ganzes Leben ist heute wohl eher die Ausnahme. Während die Scheidungsrate im Jahr 1900 sagenhafte 1,9 % betrug, erreichten wir im Jahr 2005 die stolze Zahl von 201.700 Scheidungen auf 388.451 Eheschließungen, was 51,9 % sind und bedeutet, dass mittlerweile jede zweite Ehe geschieden wird.
 
So gesehen, liegt Lothar Matthäus also voll im Trend. Spekulationen werden betrieben: Wollte sich seine Nochehefrau profilieren, ins Rampenlicht kommen und einen bestimmten Promi-Status erreichen? Oder liegt die Schuld bei Matthäus, der laut Aussagen seiner Ex-Frau immer noch nicht erwachsen ist?
 
Wissen können das eigentlich nur zwei Menschen und das ist das Paar selbst. Und vielleicht gilt auch hier die alte Weisheit: „Besser ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende“!

Von Astera

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.