Menowin Fröhlich: Gestern in Bingen, heute in Fulda

| 24 Kommentare

Welch ein Auf und Ab bei den Auftritten von Menowin Fröhlich und nicht nur da.

Erst wurde er von vielen als Favorit bei DSDS gehandelt und wurde dann Zweiter. Volker Neumüller ist eigentlich sein Manager und Richard Lugner nebst Schwiegersohn in spe sind seine Booker und haben Auftritte für ihn klar gemacht.

Dieter Bohlen sieht in ihm einen Wahnsinnssänger, der aber oftmals die falschen Entscheidungen trifft..

Die Autogrammstunde in Wien musste wegen Drängelei von viel zu vielen Fans abgebrochen werden.
Auf "Malle" gab es Buh-Rufe.

Gestern trat Menowin mit zwei Shows in Bingen in der Rheinresidenz auf. Hier waren wohl die 3.000 Tickets im Vorverkauf schnell vergriffen und es gab auch wieder die Situation, dass Sanitäter Mädchen mit Kreislaufproblemen versorgen mussten.

Kreischen, Jubeln, fliegende Kuscheltiere, begeisterte Fans, aber keine Drängeleien, kein Grund für Security oder Polizei einzugreifen, berichtet die Wormser Zeitung, sie hat auch einen Termin eines seiner nächsten Konzerte in petto: Am 23. Mai in der Stadthalle Landstuhl. Die Tickets kosten im Vorverkauf 15,– Euro, geplant sind zwei Auftritte.

Heute Abend sind zwei Shows in Fulda im Disco Funpark geplant  Erst Autogrammstunde, dann ein Auftritt zu familienfreundlicher Zeit und spätabends ein zweiter Auftritt. Es soll noch Karten geben.

Und es gibt auch schon wieder neue Gerüchte: Es könnte sein, dass Menowin seine Mallorca-Verpflichtungen nicht mehr wahrnehmen will – es bleibt spannend. 

24 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.