Michael Douglas fühlt sich geheilt

| 1 Kommentar

 

Im vergangenen August wurde bei Schauspieler Michael Douglas Kehlkopfkrebs diagnostiziert.

Es folgte Chemo- und Strahlen-Therapie, schockierende Fotos von einem geschwächten, abgemagerten Michael Douglas gingen durch die Medien.

Jetzt verkündet der Schauspieler, dass er den Krebs besiegt hat. „Der Tumor ist weg“ sagte er in einem Interview. Durch die schwere Erkrankung habe er auch gelernt, bewusster mit der Zeit umzugehen. Noch sei zwar kein Grund zur übermäßigen Euphorie vorhanden, aber aufgrund seiner Gene (seine Eltern wurden 87 und 94 Jahre alt) ist er sehr zuversichtlich.

Vorerst muss Michael Douglas alle vier Wochen zur Kontrolluntersuchung, hat aber nach seinen Aussagen schon wieder 5 kg zugenommen und fühlt sich gut.

In wenigen Monaten werden die Dreharbeiten zu dem Film „Liberace“ beginnen, in dem er die die Rolle des 1987 verstorbenen Pianisten spielen wird.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.