So. Sep 25th, 2022

In einer Auktion am Donnerstag und Freitag wurde in Las Vegas der Glitzerhandschuh von Michael Jackson aus seiner "Victory" Tour im Jahr 1984 versteigert. Das Auktionshaus Juliens soll mit einem Erlös von 20.000 bis 30.000,– US-Dollar gerechnet haben, während der Handschuh jedoch für 192.000 Dollar versteigert wurde.

 
Es wurden Jacken von M.J. angeboten, die mit Preisen zwischen 30.000 und 130.000 Dollar in den Besitz der neuen Eigentümer übergingen.
 
Eine Tafel Schokolade aus der Hochzeit von Michael Jackson mit Lisa Marie Presley stammte, erzielte 625 Dollar.
 
Ebenso wurde Autogramme für im Schnitt 1.000 Dollar ersteigert. Allerdings wurde für ein Autogramm vom 24.Juni 2010 die Summe von 18.750 Dollar geboten.
 
Übrigens: Es war auch ein Kleid von La Toya Jackson zu haben, das mit 437,50 Dollar den Besitzer wechselte.
 
Die gesamten Auktionsergebnisse hat Juliens veröffentlicht. 
 
Neben vielen Auktionen rund um Michael Jackson gab es bei den fast 600 Auktionen noch viele andere DInge. So wurden zum Beispiel für eine Locke von Elvis Presley 20.000 Dollar geboten, für eine Gitarre von Johnny Cash 60.000 Dollar

Von Astera

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.