Sa. Dez 4th, 2021

Dieses Bild soll nicht schockieren. Aber leider sind viele Menschen so, das sie nur bei Schockern hinsehen.

Mir geht es darum, das die Leute zuhören und hinsehen.

Nun, jetzt soll es um Michael Jackson gehen.  Ich schreibe jetzt einfach mal aus dem Herzen heraus:

Dieser Mann war so voller Liebe für seine Kinder und für uns. Er hat seine Seele geöffnet und ist damit gleichzeitig zum Angriffsziel der Presse geworden. Ich finde, der Mann hat weit mehr verdient, als all die fiesen Verleumdungen.

Seine Liebe zu Kindern hatte garantiert nichts mit Sex zu tun. Er hat die Kinder geliebt, aber mit seinem Herzen. Er war ja selber im inneren ein Kind und warum? Na weil der feine Joe Jackson ihn nie hat Kind sein lassen.

Ich habe Michael beobachtet, in den ganzen Dokus und mir ist aufgefallen, dass er, zum Beispiel im History Konzert München, die Kinder liebevoll angesehen hat und nicht wie einer, der denkt….wow, wie könnte ich dieses Kind denn jetzt vernaschen.

Was soll der ganze Mist überhaupt. Michael hat soviel getan für Kinder und auch für diese Welt und ich will nicht, das er in Vergessenheit gerät.

Ich habe es ja schon einmal geschrieben. Sein Lächeln und seine sanfte Art, haben mich zutiefst berührt.

Schaut ihn euch doch einmal genau an, er hat in seinem Leben nur Gutes getan. Er war Peter Pan, das hat er selber gesagt in diesem verfluchten Interview mit dem Trottel von Bashir.

Ich will versuchen, Michael eine Ehre zu erteilen, die er sowieso, nie hätte verlieren dürfen und wenn ich es halt übers Internet mache. Darum heißt mein Thema auch, help for Michael

Michael, ich denke immer an dich
Angie


Wer auch einen Fanbrief schreiben und seinem Herzen Luft machen möchte, kann sich gerne an uns wenden. Redakteur@sappalapapp.de

Von Astera

151 Gedanken zu „Michael Jackson Fanbrief: HELP FOR MICHAEL“
  1. Ja,Angie,ich kann dem nur zustimmen.Sehr schön geschrieben…………so sehe ich das auch

    jophiel,ich habe eine Tochter 8 Jahre,mit Ihr und meiner Familie verbringe ich sehr viel Zeit,ich habe eine private Kindertanzgruppe,nicht wegen mir mache ich das,für meine Tochter und Ihre Freunde,so haben die Kid´s Bewegung,sinnvolle Beschäftigung und sehr viel spaß.Seht mal meine Homepage,das mache ich alles für meine Tochter..weil es nichts schöneres gibt,als Freude zu machen,ich liebe die glücklichen Kinderaugen ( ://www.manueladegold.wg.am/)

    Ich sehe und denke vieles wie Michael,Wenn die Menschen auf der Welt mehr Liebe und Güte,sowie Gerechtigkeitssinn und mehr menschlichkeit hätten,dann hätten wir unsere bessere Welt

    Fakt ist auch,seht mal die Nachrichten,was da kommt,Familien Morde ,Unglücke,Skandale wegen Profitgier

    ob es Medizinische Versorgung ist,ob es Lebensmittel sind,egal was,es wird nur gefuscht,für viel GEld,egal ob es den Menschen schadet,die großen interessiert das wohl weniger,sonst würden die strenger werden…weil jeder mit kassiert um seine Taschen zu füllen…oder jedemenge Lügen,zb wenn es um MIchael ging,

    Aber Michael bewegte viel,setzte sich für Gerechtigkeit ein,MIchael gab vielen Millionen Menschen Hoffnung,Michael ging einen schweren Weg,lies sich nicht von seinem Weg abbringen,egal wie er belächelt oder nieder gemacht wurde.Michael hat NIE irgendwem geschadet,Die negative Schlagzeilen,PROFITGIER,denn es gab nichts negatives……………..

    MIchael hatte etwas ganz faszinierendes……………..Seine unmengen an Liebe und Güte,Ja,zum Freund hätte ich Michael auch gerne gehabt,Für Michael sind Dinge sehr wichtig,die heute für zuviele nicht mehr wichtig gesehen werden,Ehrlichkeit,Aufrichtigkeit,echte GEfühle,MEnschlichkeit,Hilfbereitschaft………..zuviele denken nur an sich,egal ob andere zu Schaden kommen.SCHADE,dabei dachte ich ,es wünschen sich viel mehr diese Wichtigen Dinge,aber Täglich werde ich erschüttert.

    Ich möchte zum Schluß noch schreiben,MIchael hat mein Leben reichgemacht,auch mein Herz berührt Michael immer wieder ,mit seiner Liebevollen Art,soviel Liebe und Güte und so Herzlich und Gerecht,darum verdient Michael es auch,geehrt zu werden und verteidigt zu werden,denen GEgenüber die an Michael Zweifeln

    Achja Michael war nicht die Norm?………….dazu sage ich ,Michael war wie es viele nicht sein können oder wollen,Michael tat was er von ganzem Herzen fühlte,viele trauen sich nicht,wegen der Gesellschaft oder weil man etwas anderes erwartet…….viele würden gerne tun was sie fühlen.Michael hörte in sein Herz,ich Stehe hinter MIchael,ich kann nichts komisches an MIchael finden und ich habe nie an MIchael gezweifelt.Meine Tochter würde ich MIchael anvertrauen………Ich hätte keine Angst oder irgendwelche Zweifel.Ich traue meinem Gefühlen und sehe in die Augen,die mehr sagen als Worte………….

  2. was heißt mj begreifen? dass er super war steht außer frage.

    wenn ich ihn sehe, einen bericht lese oder seine lieder höre dann geht mir auch das herz auf

    aber dass er nunmal außerhalb der norm war, ist fix.

    würde man soviel zeit mit seinem partner und seiner unmittelbaren umwelt verbringen wie mit michael, dann wäre der appell von michael erfüllt:

    "verbringt mehr zeit mit euren kindern. die welt wäre dann eine bessere"

    wörtlich weiß ich die aussage nicht mehr, aber der sinn stimmt

    es ist ein unterschied, ob ich ab und zu ins forum schaue und kommentare schreibe oder ob ich ein michaelzimmer habe und heule

  3. @Bruce und Karin

    Michael war ein wirklicher Engel auf Erden. Mögen so manche hier anders drüber denken, aber das kann einem ja völlig Wurst sein, nicht wahr ? Zu Jophiel: Ne, Angelina Jolie geht ja gar nicht. Aber ein Madonna Zimmer, da hätte ich nichts dagegen. Nochmal zu Michael….er war der Beste für mich und wird es auch bleiben. Da kann hier jeder schwafeln, was er will.

    Liebe Grüße an Anti, Bärbel, Nostra, Bruce und Karin oh und natürlich an Wolli

  4. @ butterfly

    Vergöttern und Leidenschaft verbinde ich aber mit einer anderen Liebe, als du es gerade beschrieben hast. Natürlich kann man auf verschiedene Arten einen Menschen / ein Tier oder sonst etwas lieben, doch wenn ich hier gewissen Zeilen lese, dann denke ich fast, das hier genau von der Liebe gesprochen wird, die man für seinen Mann empfinden sollte. Es geht mich auch rein gar nichts an, wen ihr wie liebt, nur ich denke dann an die Ehemänner die durch solche Zeilen wirklich verletzt werden könnten. In meinen Augen war MJ kein Sexsymbol, nein er war ein wirklich sehr liebevoller Mensch, den man gerne als Freund gehabt hätte. Und ja, ich glaube auch fest an seine Unschuld etc., doch leider werden wir dies nie beweisen können.

    Bruce

  5. Wir dürfen eines nicht vergessen: Michael war trotz Genie, Superstar etc. einfach auch nur eines:

    ein Mensch mit Gefühlen, einem irre großen Herzen und einem engelsgleichen Lächeln.

    Liebe Grüße an Angie und Bruce

  6. @ jophiel,

    das was ich für ihn empfinde hat nichts mit einem kreischenden Teenager zu tun, und ich habe auch

    kein MJ-Zimmer zu Hause. Michael Jackson war mehr als nur seine Musik, aber das kann man nur

    verstehen, wenn man sich mehr mit ihm befaßt. Ihn als Freak zu bezeichnen heißt für mich, daß man

    ihn nicht begriffen hat.

  7. @bruce

    jeder mensch deffiniert LIEBE anders,und ich glaube ,nein ich weis, die liebe zu Michael ist anders als die liebe zu unseren männern.wir lieben auch unsere kinder und tragen bilder von ihnen mit uns rum.die liebe zu Michael hat nichts mit Sex zutun.es ist eine tiefe zuneigung ,bewunderung und respekt gegenüber Michael weil er so ein großartiger musiker und tänzer war.vorallem erwacht der beschützerinstinkt in uns frauen,da michael oft so traurig schaute und so zart wie ein kind war.man möchte ihn einfach in den arm nehmen und trösten.so ist es jedenfalls bei mir.mögen andere leute anders darüber denken.die gedanken sind frei

    wir wissen natürlich,das er dadurch nicht wieder zurück kommt.wir leiden ja schlieslich nicht an realitätsverlust.

    aber ein wenig trämen ist ja wohl noch erlaubt !? ich spreche hier für alle,die geschrieben haben,das sie Michael lieben und ich glaube fest daran,das ihre männer wissen,das ihre frauen sie lieben wie eine ehefrau bzw.partnerin es tun sollte.

  8. da muss ich dir recht geben, bruce.

    man sollte den ausnahmestar, der er ja wirklich war, schon differenziert betrachten.

    ich bin auch begeistert von ihm, sein tod bzw. seine todesursache (?) hat mich auch fassungslos gemacht. aber aus dem kreischenden teeniealter sollten wir alle raus sein.

    liebt eure männer, eure familien und nicht einen unerreichbaren gott.

    wie würdet ihr liebe frauen hier reagieren, wenn eure männer z.b. ein angelina jolie-zimmer einrichten würden und von sex mit ihr träumten?

  9. An Bruce

    Hast schon irgendwie Recht. Doch Michael soll in ewiger Erinnerung bleiben, das hat er nämlich verdient.

    Er war doch so liebenswert, mein liebes Schwesterlein…denkst du nicht ? Er war grundsätzlich freundlich. Er hat wenigstens versucht, etwas für das Elend in dieser Welt zu tun. Auch wenn er durch solche Aktionen nicht zurück kommt, er ist es allemal Wert, das man an ihn denkt und ihn in seinem Herzen behält.

    Liebe Grüße an Nostra und Karin

    Angie

  10. Hier reden viele von Liebe, da wollte ich einfach mal vorsichtig nachfragen, welche Liebe damit gemeint ist. Ich denke das es fast an Wahnsinn grenzt, wenn man als verheiratete Frau ein MJ Zimmer gestaltet und dann auch noch schreibt, das man ihn vergöttert und Leidenschaft für ihn empfindet. Das hört sich in meinen Ohren wirklich sehr seltsam an. Natürlich habe auch ich nach seinem Tod getrauert, doch irgendwann ist auch mal Schluss mit solchen Gefühlen. Das heißt ja noch lange nicht, dass man ihn vergessen hat, aber durch solche Aktionen kommt er nicht zurück.

    Und ja meine liebe Schwester, ich bin es wirklich 😉

    Besondere Grüße an Angie und Karin.

    Bruce

  11. ICH HABE MICHAEL JACKSON IMMER GELIEBT UND WERDE ICH IHN IMMER LIEBEN !!!

    EGAL WAS JEMAND SAGT ODER SCHREIBT:

    ERSTEMAL HABE ich MICHAEL JACKSON IN 1969 gehört und ab den Tag ich bin FAN !!!

    und bleibe ich Fan bis ende Mein LEBEN !!!!!!!!

  12. @ DN

    Den Tag werden wir nicht mehr erleben, da hast du RECHT. Aber wir wissen es eben besser und können die gestreuten Nachrichten anders einordnen, das ist wichtig.

    Nicht nur sein Jahrestag wird die Geschichten BLÜHEN lassen, der 14.6. und der evtl. Prozesss wird uns auch noch so einiges abverlangen. Davon gehe ich mal stark aus.

  13. applehead, ich habe nichts anderes geschrieben. Da die Medien so sind, wie sie sind, messe ich der wirklich alten Geschichte mit den Bändern keinerlei Bedeutung bei. Was die Medien uns bekanntgeben oder suggerieren, ist immer nur ein Ausschnitt, immer nur ein Stück – das, was man sehen/lesen/hören soll. Es wird nie das vollständige Bild sein. Und daher ist der Blickwinkel immer verzerrt. Und so werden wir gesteuert. Ich vergleiche das gern mit einer Filmkulisse. Vom Fernseher aus betrachtet sieht alles täuschend echt aus, aber eben täuschend. Alles andere drumherum ist ausgeblendet. Steht man selbst inmitten der Kulisse, sieht man zum einen das ganze Bild und zum anderen, was sich wirklich dahinter verbirgt, nämlich nichts. Und der vermeintliche "Zauber" ist dahin. So kann man mit Worten auch spielen. Denn es heißt ja nicht umsonst, Worte sind mächtig und können töten. So ist das mit Affären, mit Skandalen von welch auch immer bekannten Persönlichkeit. Die Menschen sind so. Warum ist es leichter, über jemanden schlecht zu reden, als Gutes über ihn zu verbreiten. Das Gute ist "langweilig", aber das "Schmutzige" ist interessant, "reizvoll", da möchte man mehr wissen, der Sache auf den Grund gehen, das Ganze bis aufs Letzte ausreizen, bis nichts mehr übrig ist.

    Ich möchte den Tag erleben (werde ich wahrscheinlich nicht), dass MJ endlich in Ruhe gelassen und nur Positives über ihn berichtet wird. Aber dann interessiert das ja keinen mehr. Wenn sein "Jahrestag" naht, werden wieder die "tollsten" Berichte zu sehen sein. Das macht mich traurig, und ich bin dann in Gedanken umso mehr bei MJ. Möge er endlich den Frieden bekommen, den er wirklch verdient hat.

  14. @ applehead

    hier ist noch ein Zitat über die Presse, daß ich auf einer MJ-Site im Netz gefunden habe.

    Dirty little secrets,dirty little lies, we get our dirty little fingers in everybody´s pie, we love to cut down a size,

    we love dirty laundry, when it´s al said and done we haven´t told you a thing, we all know this crap is King,

    Give us dirty laundry !

    Das Zitat ist aus Don Henley´s Dirty Laundry.

    Ich habe übrigens einen Hinweis entdeckt, von wem höchstwahrscheinlich die Bänder stammen, die jetzt

    aufgetaucht sind !

  15. @ DN

    Jeder will ein Stück vom grossen Kuchen. Für ein wenig Geld sind die meisten Menschen bereit ihre Seele zu verkaufen. Viel Logik steckt hinter den meisten Geschichten leider nicht, aber sie lassen sich gut verkaufen und das wiederum schwemmt Geld in die diversen Kassen.

    Nur ein kleines Beispiel. Vielleicht kennst du ja noch den Fall Lewinsky/Bill Clinton. Er hatte angeblich eine Affäre mit dieser Praktikantin, bla, bla, bla. Das Beweisstück ein Kleid mit Spermaflecken.

    Jetzt meine Frage, warum hebt jemand ein Kleid über einen solchen langen Zeitraum auf?

    Wäre es nicht logisch gewesen und hygienischer vor allem, es in die Reinigung zu geben? Würdest du es aufheben? Wo ist da die Logik?Keiner hat das hinterfragt. Nach Einbringen dieses Beweisstückes haben sie Clinton in die Knie gezwungen und er hat per Live-Schaltung seine angebliche Affäre gestanden. War er wirklich schuldig? Oder hat er nur den Weg des geringsten Widerstandes (gezwungener Massen) gewählt?

    Was ist eigentlich aus der Angelegenheit Schweine-Grippe geworden?

    Mal wieder etwas davon gehört? Impfung vollstreckt, diverse Pharmakonzerne haben einen wahren Geldsegen erlebt und jetzt……….?

    So und jetzt tauchen wieder die alten Bänder auf. Wie schon gefragt, hebst du deine alten Voice-Mails auf? 6-7 Jahre lang? Wozu? Ist das logisch?

    Gute Nachrichten verkaufen sich halt nicht so gut. Es ist eine geprüfte Tatsache, dass sich gute Geschichten über das Glück eines Menschen einfach nicht verkaufen lassen. Keiner will das hören oder lesen. Erst wenn es so richtig schmutzig wird, dann wird die Sache effektiv.

    Geh in ein beliebiges Forum und lies eine positive Geschichte über einen Prominenten z. B. Entweder wird gar nicht kommentiert oder die Menschen finden einen Weg die positive Geschichte ins Gegenteil zu verwandeln. Das ist Fakt.

  16. @ Susanne

    ich habe es nicht befohlen, sondern das ist meine Meinung.

    Gesetz den Fall er hat alles gefaked, meine Frage

    Warum sollte er erst verschwinden und dann wiederkommen?

    Das wäre doch dumm und das war Michael auf jeden Fall nicht.

    Mit dem Wind aus den Segeln nehmen meinte ich, dass ich, wie schon gesagt, nicht an Fake glaube und dabei bleibe und mich auch niemand davon überzeugen kann.

    Also es war kein Angriff auf deine Person, sondern nur meine Sicht der Dinge.

  17. @appleh.

    The Celebrity Price ist that: They`ll pay you thousend dollers for a kiss and fifty cents for your soul.

    Ein Deutscher, dessen Name mir leider nicht mehr einfällt sagte einmal:

    Journalisten sind die Geburtshelfer und Totengräber unserer Zeit.

  18. Für die Michael-Neulinge (wie ich): wenn ihr die Beiträge nicht ohnehin schon kennt, schaut mal bei youtube unter "Michael Jackson ermordet". Da gibt es Beiträge in 7 Teilen, Teil 4 ist sehr aufschlussreich, finde ich. Wenn ich mehr Zeit hätte, würde ich mich gern viel mehr mit Michael beschäftigen und mich in all seine Bücher einlesen, besonders, welches er selbst geschrieben hat. Liebe Grüße

  19. Dem 125. Beitrag von applehead stimme ich uneingeschränkt zu. Es geht nach wie vor um Macht und um Geld. Und es wird nicht davor zurückgeschreckt, weiterzumachen. Wie appleh schon sagte: Es ist unterstes Niveau. Warum wohl tauchen diese alten bekannten Bänder jetzt wieder auf . Es liegt auf der Hand – der Prozess naht, sein Todestag naht. Da muss wieder etwas in die Welt gesetzt werden, damit unterschwellig all die herumgeisternden Theorien geschürt werden und ihnen erneut Nahrung gegeben wird. Sowas regt mich einfach nur auf. Dass das so ist, ist auch wieder volle Absicht der Medien. Er soll wieder in ein schlechtes Licht gestellt werden. Die Diskussionen sollen ja am Laufen gehalten werden. Das unfaire dabei: Michael kann sich nicht mehr wehren. Warum wird er nicht endlich in Ruhe gelassen? Ja, weil es mehr Geld und Schlagzeilen bringt, wenn Schlechtes über ihn verbreitet wird. Und weil es eben langweilt und uninteressant ist, wenn bekannt gegeben wird, was er den Menschen und der Umwelt alles Gutes getan hat. Es ist einfach nur schlimm und traurig. So ist diese Welt. Michael wollte etwas ändern, er wollte Gutes tun und hat es ja auch getan. Aber das fand und findet wenig Beachtung, bis heute.

    Was die Kids angeht: mit Sicherheit hätte sie Michael mehr beschützt. Von wem auch immer das Video nun ins Netz gelangt ist. Es zeigt nur, dass es eben ganz normale Kinder sind, die ein bisschen herumalbern, mehr nicht.

  20. @ applehead,

    leider hast Du mit allen aus Deinem Beitrag # 25 recht. Money makes the world go round. Das gilt besonders für die Medien, die mit jedem pups versuchen, Schlagzeilen zu machen !!!

    Bei vielen Menschen hat die jahrelange Gehirnwäsche durch die Medien ihre Spuren hinterlassen,

    wie man besonders bei der Trash-Platform TMZ sehen kann. Was dort an Kommentaren abgegeben

    wird, verschlägt einem wirklich die Sprache, das Wort "unterirdisches Niveau" ist noch ein Kompliment

    dafür.

  21. Warum war Michael J. Jackson das Lieblingsziel der Presse?

    Vorweg hier ein kleiner Grundsatz des Journalismus.

    "What goes up, must come down"!

    Frei nach dem Motto je weiter jemand oben war, desto härter soll er unten wider aufschlagen.

    Er ist unbestritten einer der besten Künstler unserer Zeit. Ich sage bewusst ist, weil er immer noch so allgegenwärtig ist, wenn man mal ins Netz schaut hat man das Gefühl er kommt gleich around the next corner. Darum gehe ich auch konform mit dem Satz: I´M alive and I`m here forever. ER hat Musik-Geschichte geschrieben, wie kein anderer vor ihm ( und keiner nach ihm je mehr schreiben wird) und war vielen heutigen Künstler der "Türöffner". ER war der ERSTE schwarze Künstler auf MTV. ER hat MTV zu dem gemacht was es heute ist, besser gesagt, was es noch vor einigen Jahren war.(nur meine Meinung) Ohne ihn wäre das niemals möglich gewesen. Seine bahnbrechenden Musik-Videos, sein übergrosses Talent, seine Gabe Dinge zu sehen, die anderen verschlossen blieben ( das übrigens bis heute-auch nur meine Meinung), seine eigene Art Kunst zu interpretieren, oder wie er immer wieder sagte, die ihm von Gott gegebenen Talente, seine wirklich menschliche, immer währende freundliche umgängliche Art, seine Weitsicht für die Geschehnisse dieser Welt und dessen Bewohner. ER hat sich immer für die schwachen dieser Gesellschaft eingesetzt, versucht durch Spenden und Fürsorge seinen Anteil zu leisten. ER war das Rundumpaket des perfekten Menschen/Künstler. ( so will ich das mal ausdrücken. Ich weiss, dass auch er seine Fehler hatte und ein Mensch war, der sich mit vielen alltäglichen Problemen auseinander setzen musste, so wie jeder von uns). Kein Rock/Pop Star der üblichen Art also. Keiner der wegen eines zerschlagenen Hotelzimmer, oder zahlreichen Affären auffiel. Einer, der vielmehr auch durch seine humanitäre Arbeit ins Blickfeld der Öffentlichkeit geriet. Nicht zu vergessen natürlich auch wegen seiner Kunst, seines Aussehens und Benehmens.

    Was tut man, oder besser gesagt, wie setzt man sich mit so einem Menschen/Künstler auseinander?

    Wie entgegnet man einem solchen Phänomen?

    Nie hatte es einer geschafft alle positiven Eigenschaften zu in sich zu vereinen.

    Es gab fast niemanden auf der Welt, der Michael J. Jackson nicht kannte. Bis ins kleinste, abgelegenste Afrikanische Dorf sang und tanzte man zu seiner Musik.

    Fazit: Sein Einfluss war einfach zu gross. Er war reich und einflussreich und die Menschen hörten ihm zu, wenn er den Mund aufmachte.

    Dem musste man entgegenwirken.

    Wie????

    Auf dem Höhepunkt seiner Karriere 1991 mit Vertragsabschluss Sony/BMI und einer noch nicht dagewesenen Vertragshöhe von 65 Millionen Doller und einem geschätzten Retail von 890 Millionen Doller kam der Anfang vom Ende. Man nannte in fast über Nacht einen Freak, Homo, Phedo, etc. pp.

    Das war ihre Waffe. Als sich daraus noch einen Riesengewinn erzielen liess durch den Verkauf von Presseartikel, Medienberichten etc. pp. hatten sie ihn da, wo sie ihn haben wollten. Down to Erth.

    Sie machten aus ihm ein Monster einen Freak und viele liessen sich beeinflussen, ohne darüber nachzudenken, ob das alles wirklich sein kann. Viele seiner Fans liessen sich jedoch nicht beeinflussen und wurden beschimpft und verhöhnt. Ich habe das persönlich miterlebt. Es war not nice. Aber keiner konnte mir Glauben machen, das Michael J. Jackson all das war, was sie auf einmal behaupteten. Bis heute nicht!

    So entstand aus dem Ausnahmekünstler Michael J. Jackson das geheime Monster,der Freak, der Phedo, der Homo und was sie sich noch alles einfallen liessen, um ihn 1.fallen zu sehen und um 2.ihre angeschlagenen Konten wieder zu füllen. Es war wohl die schmutzigste und menschenverachtende Medienkampagne, die es je gegeben hatte. Heisst es nicht so schön jeder ist unschuldig, solange seine Schuld nicht bewiesen ist?

    Eigentlich schon, nicht bei Michael J. Jackson. Er wurde gleich verurteilt, ohne Gerichtsverhandlung und das mehrere Male.

    Heute fragt man sich, ist Murray , AEG, Sony etc. pp. schuldig am Tod von Michael J. Jackson.???? Das füllt nur noch die Zeitungen und die Medien überschlagen sich bei jeder Anhörung. Ist letztendlich aber nicht mehr wichtig für den Menschen Michael J. Jackson. Er ist nicht mehr da. Das schmerzt uns Fans, seine Familie, seine Kinder, seine echten Freunde.

    Fazit:

    Viele, viel zu Viele waren am MORD von Michael J. Jackson beteiligt. Sie haben ihn langsam und genüsslich sterben lassen durch ihre Profitsucht, Verleumdungen und Lügen über ihn. Und nicht das nun endlich Ende ist mit dieser grausamen Vorstellung, nein, jetzt geht es munter weiter, weil Money make the world go around. Mit Michaels Worten gesagt anything for Money. Lie for it, die for it.

    Manchmal wünschte ich mir tatsächlich, das Michael, wie Phönix aus der Asche aufsteigen könnte und ihnen allen zurufen könnte This is not it., I`m alive. Deal with me a second time, but be careful. I`ll teach you what life is about.

  22. @susanne

    Prince michael malachi jet jackson soll ein weiterer sohn von MJ sein.die mutter ( La Vette Dixon ) soll in den 8oer jahren eine modelinie unter den namen von MJ vertrieben haben.so stand es jedenfalls im dezember 09 in der BILD-zeitung.mehr kann ich dir dazu nicht sagen.

  23. butterfly: :was Prince Michael Malachi Jet Jackson betrifft wollte ich eigentlich nur wissen,wer das ist.

    sonst nix.

    astera, mich interessiert jedermanns meinung.

    dass murray eingeschleust wurde, glaube ich auch.

  24. @astera

    tut mir aufrichtig leid,das ich mich nicht korekt verhalten habe.im moment geht es ein bischen mit mir durch.mir schwirren zuviele gedanken durch den kopf.das wir uns hier gedanken austauschen können,finde ich ja auch super,aber manchmal ärgert man sich auch,weil immer noch soviel längst beantwortet gelaubte fragen

    kursieren,nochmals sorry!!

  25. Ich habe mir heute doch noch einmal die Zeit genommen, um hier hinein zu schauen und ich bin einerseits erfreut wie viele lange Kommentare hier zu lesen sind und vor allen Dingen die Teilung der Meinungen

    über das Thema Fakten und wer welche Art von Trauer bewältigt und ob das überhaupt zu bewältigen ist.

    Vielleicht kann sich Applehead noch an mich erinnern. Wir hatten ja auch schon mal einen Schlagabtausch,

    der mir sogar gefallen hat.

    Mich bewegt zur Zeit eigentlich nur die Frage, oder besser gesagt wieder einmal, warum wird nach so einer

    Hilfestellung gerufen, erst sollte man doch mal hinterfragen,warum ständig eine negativ Aussage so viel

    Interesse hervor ruft. Nur Geld, das glaube ich zum Beispiel kaum.Die zweite Frage lautet, warum wird denn

    das Negative so innig geglaubt, obwohl man weiß das er unschuldig war?

    Nur Geld, daran kann es auch in diesem Punkt nicht liegen.

    Einen schönen Gruß an Dich Applehead und auch an all die anderen

  26. Omer bathi, Prince michael malachi jet jackson ,hat noch jemand ein kind von michael vorzuweisen?

    ach ja , ich habe auch ein kind von michael,hab ich ja fast vergessen (komm ich jetzt auch in in die medien ? ).

    wenn die jungen männer darauf bestehen würden,hätten sie schon längst einen test machen lassen.und wenn es so wäre , was ist so schlimmes daran?

    es kursiert hier so einiges im netz um die erhitzten gemüter nicht abkühlen zu lassen.es wird immer schlimmer statt besser.auch mit diesen tonbandaufnahmen. in der technik ist heutzutage das unmögliche möglich.

    außerdem hat sich hier im forum schon mal jemand geäußert,das michael schreckliche angst gehabt hat.

    das thema wurde warscheinlich wieder aufgegriffen.

    ich bin mir sicher,daß absichtlich "neue"alte gerüchte hier gestreut werden um unsere kommentare aufrecht zu erhalten. tja,habe mich ja auch schon wieder dazu geäußert.

    was sagt uns das?wir brauchen wahre fakten um nicht in irgentwelche spekulationen zu verfallen und da stehe ich mittlerweile hinter applehead.

    brauchen wir wirklich fakten um unsere neugier zu stillen?nein ,nicht wirklich

    erinnern wir uns immer positiv an michael.

    R.I.P.

    we love you ,michael

    1. Hallo butterfly,

      das finde ich persönlich nicht ok von dir:

      "um unsere kommentare aufrecht zu erhalten"

      Wir produzieren hier nicht "irgendwas" um Kommentare zu erhaschen. Brauchen wir nicht. Ehrlich.

      Wir freuen uns, wenn ihr Kommentare schreibt. Ausserdem haben wir jedem hier die Möglichkeit gegeben, selber Artikel oder Meinungen bei uns im Blog veröffentlichen zu können, wie eben diese Fan Briefe. Liegst es am Vatertag oder warum kommen so negative Äußerungen in unsere Richtung?

      Die Redaktion

  27. danke für die info

    würd mich interessieren, was die redaktion von michaels tod hält.

    wurde er ermordet oder starb er anderswie

    ist es ein komplott oder doch ganz einfach

    1. Hallo Susanne,
      warum interessierst du dich für die Meinung der Redaktion?
      Ihr habt hier ein Portal gefunden auf dem ihr alle Eure Meinungen habt kundtun können. Da ist von jedem alles dabei. Ob wir es für Mord halten oder es doch nur unglückliche Umstände waren, können wir ja auch nicht wissen. Es kann so vieles sein. Murray kann geplant in Michaels Leben integriert worden sein, um ihn früher oder später umzubringen……..
      Soviel Möglichkeiten……..
      Die Redaktion

    1. Hallo Susanne,
      zwischen dem 26.08.2009 und 31.08.2009 kursierten im Internet Gerüchte, dass es noch einen leiblichen Sohn von MJ geben soll. Eben dieser Malachi Jet Jackson, der in seiner Geburtsurkunde einen Vater mit Namen Michael Joseph Jackson aus Indiana nachweisen kann. Was daraus geworden ist, weiss ich leider nicht.
      Die Redaktion

  28. @ butterfly

    Ja, so ging es mir auch als ich darauf gestossen bin.

    Auch wenn ich hier manchen gewaltig auf die Nerven gehe, ich denke schon, dass es sich immer wieder lohnt Fakten zu sammeln und somit die Lügen aus der Welt zu schaffen.

  29. habe mir den bericht über jane bürgermeister dreimal durchgelesen.

    da kann man wieder sehen,wie man manipuliert wird.

    der zusammenhang mit michael war mir von anfang an etwas suspekt.

    was bekommen wir noch alles untergejubelt??? oh mein gott !!

  30. Zum Thema Jane Bürgermeister ist mir gerade ein Bericht mit dem Titel Journalistin gefeuert wegen Bioterror-Klage in die Hände gefallen. Darin klärt sie die Missverständnisse im Zusammenhang mit Michael Jackson auf.

  31. @angie

    wenn ich einen fehler gemacht habe,stehe ich auch dazu.

    war den tag nicht gerade gut drauf.

    aber die idee mit dem buch ist vielleicht garnicht so abwegig.dann können wir endlich mal wahre fakten über michael lesen und nicht den ganzen mist,der uns ständig vorgegaukelt wird.

    viele haben nicht die zeit,die wirklich realen fakten aus den" reichhaltigen "angebot rauszupicken,selbst mit gesunden menschenverstand wird es schwierig.

    es wird einem soviel suggeriert,das es einem schwindlig wird .wäre vielleicht ein anfang für das thema "help for michael".

    dann würden endlich die wilden spekulationen aufhören.

    niemand spricht oder schreibt über michaels humanitären einsatz.warum??? ist vielleicht für viele zu "langweilig". aber genau das ist seine botschaft an die menschen: einander respektieren,tolerieren,helfen und vorallem lieben !!!

    haltet euch alle daran,dann wird die welt ein klitzekleines stück besser. ich hoffe es jedenfalls.

    michael,we miss you so much L.O.V.E.

  32. butterfly

    Das war cool, schreib ein buch, schlaumeier. Ich lache mich platt.

    Hättest dich dafür nicht entschuldigen sollen.

    Angie

  33. hier ein paar Zeilen für Michael:

    Wenn Engel einsam sind in ihren Kreisen,

    gehen sie von Zeit zu Zeit auf Reisen,

    sie suchen auf der ganzen Welt nach ihresgleichen,

    nach Engeln, die in Menschengestalt durchs Leben streichen.

    Sie nehmen diese mit zu sich nach Hause

    für uns sieht dieses Verschwinden dann wie Sterben aus.

    auch als kleiner Trost für uns trauernden Fans

    Michael, we will always and forever love you

  34. help for michael-wie können wir ihm helfen?

    wir können nur an ihn denken, ihn weiterhin verehren, seine musik hören und für seine kinder beten.

    wir müssen negativmeldungen, die es leider noch immer gibt, ignorieren und ihn in unseren herzen tragen.

    michael, i miss you

  35. @applehead

    du hast dich sicherlich verlesen.ich leide nicht an realitätsverlust,brauche auch kein mitleid und schon garnicht professionelle hilfe.dann müßten viele dieser netten menschen,welche am forum teilnehmen,professionelle hilfe in anspruch nehmen.

    ich möchte mich aber hier nicht streiten.

    werde demnächst deine einträge ignorieren.

    TIP:schreib ein buch,schlaumeier

  36. und applehead, was mich jetzt betrifft, möchte ich keine unwahrheiten verbreiten, denn ich kenne weder die wahrheit noch die unwahrheit. was ich hier kundtue ist eigentlich nur lautes nachdenken darüber, wie konnte es soweit kommen. ich habe zu keiner zeit daran geglaubt, dass er z.b. in der causa kindesmissbrauch schuldig sei. niemals hätte ich gewagt, nur daran zu denken.

    ich bin fan, ein fan, der viele fragezeichen sieht und keine rufzeichen. geht es dir nicht auch so?

  37. ich glaube, butterfly, dass dir michael als ventil für deine traurigkeit und sorgen dient. es ist sozusagen jetzt die gelegenheit traurig zu sein und instrumentalisiert michael. benütze ihn nicht für deine inneren probleme sondern besprich sie mit der familie ode freunden.

    es ist eine kollektivtrauer der welt, die dich mitreißt und nicht der tod michaels.

  38. Das ist genau das womit man Michael J. Jackson helfen kann, in dem man die vielen Unwahrheiten hier nämlich aus dem Weg räumt.

    Fakten schaffen und nicht mit irgendwelchen Behauptungen und Verschwörungstheorien, die man nicht belegen kann, hier das Ansehen eines Künstlers zu beschädigen.

    Das haben wohl im hohen Masse die Medien dieser Welt schon getan.

    Wenn ich lese, dass Michael angeblich bei den Proben zu Kenny gesagt haben soll……., die Proben allerdings erst im April begannen und die Presseconferenz allerdings schon am 5. März stattgefunden hat, ist das eine Sache die hier richtig gestellt werden muss.

    Genau so entstehen Gerüchte. Genauso funktioniert das Spiel der Silence Post. Er hat gesagt, sie hat gesagt, er sie es haben gesagt. Am Ende hat man eine Geschichte und keiner will etwas gesagt haben.

    Interessiert dich wirklich der Mensch und Künstler Michael Jackson oder geht es dir darum dich in deinem Schmerz zu baden und alle sollen dich bemitleiden?

    Wenn man was nicht weiss, dann gibt es Mittel und Wege das herauszufinden.

    Wenn du bei all deiner Trauer den Blick für das reale Leben verlierst, dann würde ich sagen braucht du professionelle Hilfe und nicht ein Michaal Jackson Forum.

    Ja, richtig hier sollte es um die Hilfe für Michael Jackson gehen? Auf einmal geht es darum, dass du Hilfe brauchst.

    Heal the world, sie hat es bitter nötig.

  39. ich traue mich kaum noch etwas zu schreiben.man wird ja wohl noch seine gefühle,meinungen und ansichten mitteilen dürfen ohne wieder einen dämpfer zu bekommen.

    auch wenn wir nicht all die vielen fakten kennen.man kann ja nicht alles wissen.ich schreibe einfach aus den bauch heraus,und hoffe auf sensible einfühlsame menschen.wir sollten uns gegenseitig stütze sein.trotz all der trauer und ohnmacht verliere ich nicht den blick für das reale leben.

    eigentlich verlieren wir langsam den faden für das ,um was es sich hier dreht.HELP FOR MICHAEL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.