Fr. Jul 1st, 2022

Als ein Teilsieg wird der Einblick in die medizinischen Akten seines verstorbenen Sohns Michael Jackson verbucht.

Joe Jackson glaubt fest an Fehler, die während des Krankenhausaufenthaltes und anschließend bei den Untersuchungen gemacht worden sind.

Der Richter gewährte ihm jedoch nur einen Blick in die Akten vom Todestag, weitere Akten dürfe er nicht einsehen.

Das Krankenhaus selber beteuert keine Probleme damit zu haben, die Daten und Akten offen zu legen.

Joe Jackson will die Todesursache mit eigenen Augen lesen, er kann es immer noch nicht fassen.

Man merkt ihm an, dass die Entwicklung, die sich im Moment um Conrad Murray abzeichnet, nicht gefällt. Im ungünstigsten Fall könnte der Mann frei kommen, der maßgeblich oder hauptsächlich am Tod des King of Pop ist.

sappalapapp.de bleibt dran.

Von Astera

7 Gedanken zu „Michael Jackson News: Joe Jackson erhält Einblick in die medizinische Akte seines Sohnes Michael Jackson“
  1. ich bin mir nicht sicher ob joe jackson das jetzt nicht wieder für seine eigenen zweck macht,ich vertraue ihm nicht weil er nur sicher irgendwie an geld kommen möchte.ich bin auch fest der meinung das michael heute noch am leben wäre hätte er diesem kurpfuscher nicht vertraut.michael war einfach zu gutgläubig und auch zu gut für diese welt,wenn nur möglich wurden ihm steine in den weg gelegt und der arme musste sich mit verleumdungen auseinander setzen.ich hoffe und wünsche mir das dieser murray seine gerechte strafe bekommt.sonst gibt es für mich keine gerechtigkeit mehr.man hat mir das liebste genommen.ich vermisse michael jeden tag mehr und verstehe nicht warum hat man ihn uns genommen.lieber michael du hast einen festen platz in meinem herzen und ich werde dich auch immer lieben und immer in guter erinnerung behalten. mein engel ich hoffe das es dir da wo du jetzt bist gut geht und du nun endlich deinen frieden und deine ruhe gefunden hast.gott möge seine hände über dich halten und beschützen.in ewiger liebe und dankbarkeit deine marzipanrose

  2. Ich finde es einen unding das so ein Arzt noch Leute behandeln darf. Er muß ja irgentetwas zu verbergen haben wenn er für einen Tag verschwiendet. Und auch wenn Michael ihn an gefleht hat ihm etwas zu geben, er hatte einen Eid abgelegt. Und denn hatte er somit verletzt. Er hatte ja an den Tag ihm einiges an Drogen verabreicht, was meiner meinung nach vorsätzliche Tötung ist. Und für mich in allen Klage punkte SCHULDIG ist!!!!Und Vier Jahre eindeutig zu wenig!!!!!  Der Arzt müßte schon 10-15 Jahre kriegen!

    Mir tun nur die Kinder leid, das sie ihn durch habgier, ihren Vater und Freund verloren haben!!!!<span style="color: #800080">R.I.P Michael Jackson</span>

  3. Ich finde das der Vater Joe Jackson das erste mal das richtige tut für sein Sohn Michael. Und ich wünsche mir das die Gerechtigkeit siegt, den dieser möchte gern von Arzt muss für seine Fehler bestraft werden!. Er darf da mit nicht durch kommen, den Michael würde Heute noch Leben  wenn dieser Arzt Ihn richtig behandelt hätte. Und die richtigen Maschinen da gehabt hätte, die mann bei solchen Medikamenten anwendet musste er wissen das mann Ihn an die richtigen Maschinen Ihn anschlist und ihn in stendiger  Beobachtung sein muss. Deshalb ist er für mich der aller letzte Arzt der darüf sehr hart bestraft werden muss. Sogar wenn er die högst Straffe von 4.Jahren bekommte ist das zu wennig.i Love you MJ  R.I.P. dein Treuer Fan Katharina!

  4. Joe Jackson hat sicher viele Fehler gemacht in seinem langen Leben – aber welcher Mensch macht keine Fehler? Ich habe den Eindruck, dass er sehr unter dem Tod seines Sohnes leidet, seine Gefühle aber nur schlecht bis gar nicht nach außen zeigen kann. Aber warum wird gerade DAS immer von ihm erwartet? Welche Art der Trauerbewältigung ist "richtig"? Sein verzweifelter Kampf, die Wahrheit über die Todesumstände, unter denen sein Sohn ums Leben kam, herauszufinden, ist für mich ein deutliches Zeichen seines großen Schmerzes. Ich wünsche den Kindern und der ganzen Familie ganz viel Kraft und hoffe wie sie, dass die Täter ermittelt werden und eine gerechte Strafe erhalten. R.I.P. Michael Jackson

  5. joe Jackson scheint eineinzigesmal etwas richtig zu machen.Aber ich teile seine Meinung Michael wurde ermordet von dr.Murray. der muss dafür büssen.i love you Mj

  6. ch würde das ganz genauso machen und Einblick in die med. Akten fordern,wenn mein Sohn auf  eine solche Art und Weise stirbt.Es wäre schon ein Unding,wenn der Arzt straffrei ausgeht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.