Fr. Jul 1st, 2022

Schon bei dem Gedanken an dieses Album bekommen nicht nur die allergrößten Fans Gänsehaut:

Im Herbst soll eine CD veröffentlicht werden, auf der wir drei sensationelle Duette hören können werden: Michael Jackson und Freddie Mercury in gemeinsamen Songs!

Die Aufnahmen dafür stammen aus dem Jahr 1983, nur dieses eine Mal arbeiteten die beiden Künstler für einige Stunden gemeinsam. Aus verschiedenen Gründen schafften sie es wohl nie wieder, miteinander zu musizieren. Termindruck, große räumliche Entfernungen, vielleicht auch zu große persönliche Unterschiede. Das und mehr hatte wahrscheinlich dazu geführt, dass es nie zu weiteren Songs und einer gemeinsamen Schallplatte kam. 

"State Of Shock,” “Victory,” und “There Must Be More To Life Than This,”, das waren die Titel und zur Zeit arbeitet Brian May (Gitarrist von "Queen") an einer Veröffentlichung. Das jedenfalls kündigt er in der Zeitung "The Times" an.

Warum diese Songs nie veröffentlicht wurden, diese Frage könnten nur die beiden Künstler beantworten, die viel zu früh verstorben sind. Die Rechte an den Liedern wurden aber frei gegeben und sie werden nun überarbeitet. 

Freddie Mercury wurde nur 45 Jahre alt, er war an AIDS erkrankt und starb an den Folgen einer Lungenentzündung. Als Leadsänger der Rockband "Queen" lieferte er sensationelle Bühnenshows ab, aber auch als Solosänger wird er unvergessen bleiben. 
Michael Jackson starb mit 50 Jahren am 25 Juni 2009 an einer Überdoses des Narkosemittels Propofol, sein Arzt Conrad Murray wurde wegen fahrlässiger Tötung angeklagt und schuldig gesprochen. MJ gilt als einer der größten Entertainer weltweit.

 


 

Von Astera

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.