MTV EMAs 2010: Lady Gaga räumt ab

| 1 Kommentar

 

Spitzenreiterin ist  Lady Gaga, die ihre Preise nicht selbst entgegen nehmen konnte, weil sie gerade mit ihrer Tour in Budapest ist, sie erhielt:
Bester Song (Bad Romance), Bester Pop und Beste Künstlerin.
 
Zweimal wurde Justin Bieber ausgezeichnet:
Bester Künstler und Best Push Act.
 
Bester Hip Hop: Eminem
Bester Live Act: Linkin Park
Bester Rock: Thirty Seconds to Mars
Bester New Act: Kesha
Bester Alternative: Paramore
Bestes Video: Katy Perry feat. Snoop Dogg 'California Gurls'
Beste World Stage Performance: Tokio Hotel
Bester European Act: Marco Mengoni
Global Icon Award: Bon Jovi
Free Your Mind Award: Shakira
 
Wer die Live-Übertragungen versäumt hat, hat die Chance, sich die Wiederholungen
anzuschauen:
 
Am 08.11.2010 um 19.00 Red Carpet Show
Am 08.11.2010 um 20.00 Uhr und
Am 09.11.2010 um 11.00 und 02.00 Uhr MTV EMAs
 
Danach gibt es MTV EMAs 2010  „And The Winners are“
Am 10.11.2010 um 17.00 Uhr
Am 11.11.2010 um 14.30 Uhr
Am 14.11.2010 um 13.00 Uhr
 
MTV EMAs 2010 „Direktors Cut“
Am 10.11.2010 um 14.30 Uhr
Am 11.11.2010 um 09.30 Uhr
Am 11.11.2010 um 01.00 Uhr
Am 12.11.2010 um 16.00 Uhr
Am 13.11.2010 um 09.30 Uhr
Am 13.11.2010 um 03.00 Uhr
Am 14.11.2010 um 06.30 Uhr
 
Angaben ohne Gewähr

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.