Do. Dez 1st, 2022

Zur Oscar-Verleihung waren Sandra Bullock und Jesse James noch Hand in Hand gesehen worden, Tränen flossen bei der Schauspielerin, als sie den Oscar überreicht bekam. Auch ihrem Ehemann dankte sie.

Am Tag zuvor hatte sie lächelnd und selbstbewusst die "Goldene Himbeere" entgegen genommen.

Völlig überraschend für alle kam dann ihre Absage zu den Premieren ihres Oscar-Films "Blind Side". Sandra Bullock ließ mitteilen, dass dies aus "unvorhersehbaren, persönlichen Gründen" geschähe.

Bei der Zeitschrift "In Touch" erschien fast zeitgleich eine Schlagzeile mit der Meldung, dass Jesse James seine Frau während ihrer Dreharbeiten zu "Blind Side" mit dem Tattoo-Modell Michelle "Bombshell" McGee betrogen hätte. Besagtes Modell sagte, er hätte bei ihr den Eindruck erweckt, getrennt zu leben.

Am Montag soll Sandra Bullock aus dem gemeinsamen Haus in Südkalifornien ausgezogen sein.

Jesse James hat sich in der Zeitschrift "People" nun öffentlich geäußert: Er würde hoffen, dass seine Frau und seine Kinder ihm eines Tages verzeihen könnten. Er hätte ihnen durch sein Verhalten  Schmerzen zugefügt und selbst alles Schlechte verdient! Allerdings sei vieles, was in den Medien verbreitet worden ist,  falsch und unbegründet.

Jetzt wird über den "Oscar-Fluch" spekuliert, weil in den vergangenen 12 Jahren die Beziehungen von 8 Oscar-Gewinnerinnen gescheitert sind…..

Von Astera

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.