Promis am Abgrund

| Keine Kommentare

Wenn man denkt, dass es den Prominenten nur gut geht, hat man sich getäuscht. Nick Nolte, David Hasselhoff und Man in Black Star Rip Torn scheinen ein Beispiel dafür zu sein und das gleiche Schicksal zu teilen.

In Los Angeles wird ein Mann gefilmt, der Mülltonnen durchwühlt. Desorientiert und betrunken kramt er im Müll nach einer vermeintlich verloren gegangenen Tasche: Nick Nolte. Er war einer der höchst honoriertesten Schauspieler Hollywoods. Probleme mit Alkohol hatte er allerdings schon lange. Auch mit dem älter werden, seine Beziehungen zu Frauen scheiterten.Schon 2002 wurde er auffällig und schwor dem Alkohol ab.

Rip Torn überfiel in Conneticut barfuß eine Bank, wird danach aber wieder gegen eine Kaution von 100.000,– Dollar auf freien Fuß gesetzt.  Auch hier Alkohol und Jugendwahn. Bei der ausstehenden Gerichtsverhandlung kann es sein, dass der mittlerweile 78jänrige als unzurechnungsfähig eingestuft wird Weil er wohl gedacht hatte, sich nicht in einer Bank, sondern in seinem Haus befände, allerdings hatte er eine geladene Waffe dabei.

David Hasselhoff wurde schon viel zu oft unter Alkoholeinfluss auffällig. Zuletzt trat er bei den MTV European Music Awards im November 2009 vor die Öffentlichkeit, Seine Videos von Alkoholabstürzen geistern durchs Netz und nicht scheint mehr von dem einst angehimmelten Bay Watch Star übrig geblieben zu sein.

Liegt es daran, dass diese Stars mit ihrem Alter nicht klar kommen? Damit, dass sie nicht mehr jung sind und die Fans ihnen zu Füssen liegen? Oder ist es vielmehr ein Zeichen der Zeit, dass man jung, schön und erfolgreich sein muss, um vom Publikum geliebt zu werden? Alkohol jedenfalls ist keine Lösung und hat bei allen drei erschreckende Spuren hinterlassen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.