So. Sep 25th, 2022

Gestern war Sido in der Lugner City in Wien zur Autogrammstunde, zur Präsentation seine neuen CD und DVD und bei oe24.at gibt es Interviews mit ihm.

 
Unter anderem wurde er nach einer Zusammenarbeit mit Menowin befragt – wird schon werden, meinte Sido. Zuerst müsste Menowin ein Album an den Start kriegen und mit vernünftigen Leuten zusammen arbeiten. Es gäbe mehrere Leute, die von sich sagen würden, sein Manager zu sein, aber die kommen nicht „aus dem Knick“. Sido glaubt, er macht mehr für Menowins Karriere, als alle anderen. Und er schränkt ein, der "Baumeister" würde ja nicht sagen, dass er der Manager sei.
 
Er steckt da aber nicht so tief drin und Menowin soll machen, was er für richtig hält, hätte aber in ihm immer einen Ansprechpartner, um sich Rat und Tat zu holen.
 
Weiß er, wer Menowins CD produziert? Sido weiß, was er musikalisch machen wird und er hat ihn „bei jemandem“ ins Studio gebracht. und dafür gesorgt, dass er den ersten Song aufgenommen hat, der zweite ist wohl auch schon fertig. Da hat keiner für gesorgt, der sich Manager nennt, betont Sido.
In Berlin? "In Deutschland."
Er sagt nicht, wer es ist und wann was rauskommt, das ist nicht seine Aufgabe.
 
Auch seine Ansicht zum Eurovision Song Contest war Thema, speziell Lena Meyer-Landrut.
Er hätte schon einmal in Deutschland gesagt, was er von ihr hält und das hatte ihm zu große Wellen geschlagen, meint er.
Allerdings – er hätte gern jemand anderen gesehen – Scooter zum Beispiel. Da würden die Mädels ihre Titten zeigen, die hätten Pyros dabei, – „von mir aus Feuerschlucker auf dem Trampolin“ – genau das was man heute auf dem ESC braucht und nicht jemanden, der mit einer Band dasteht und sich komisch bewegt. Seiner Meinung nach wird zu wenig Acht gegeben auf die Show, was die ganze Ostblockländer 10mal besser machen– und das seien die Leute, die man überzeugen muss.
Er wünscht Lena alles Gute, wenn man nach Statistiken und Wettbüros gehen würde, ist sie auf Platz 1, vielleicht hat sie ganz gute Chancen…..
Was würde er verändern, ihr sagen? „Ich will nicht mehr über Lena reden!“
 
Die CD
Sido feat. Adel Tawil
Der Himmel soll warten

 
(eine Auskoppelung aus seinem MTV-Unplugged-Album)

 (anklicken und hören)

 
ist von Null auf Platz 2 der Single-Charts geschossen.

Von Astera

7 Gedanken zu „Sido: Seine Meinung zu Menowin und Lena“
  1. Sido soll Menowin ruhig unter die Arme helfen, aber Musikalisch passen die beiden überhapt nicht zusammen. Da sollten sie je ihre eigenen Sachen machen.

  2. Titten beim Grand Prix, tolle Idee. Wie wärs mit Inzest oder Vergewaltigung auf der Bühne? Das ist bestimmt so richtig nach Sidos Geschmack. Von guter Musik hat er noch nie etwas im Leben gehört. Aber sich für den Obermacker halten, weil man mal einen oder zwei Hits rausgebracht hat.

    Also echt Sido, ich hoffe du liest meine Zeilen. Jemand der sich nur mit Sprechgesang auskennt sollte nicht derart unqualifiziertes Zeug von sich geben.

    In diesem Sinne…

  3. Also ganz ehrlich, Sido hat sich zum positiven verändert – sehr gut

    Ich habe da aber nicht wirklich raus lesen können das er Menowin hilft, er sagt ja nur er wird ihm mit rat und tat zur seite stehen, aber ob die beiden Meno´s erste Single aufgenommen haben steht da nicht, er sagt auch nichts zu.

    Ich finde es auch sehr gut das er sagt, Menowin muss erst einmal alleine Hoch kommen, dennoch sieht man doch was bis jetzt dabei raus gekommen ist, versteht mich nicht falsch ich mag Menowin, aber bis jetzt habe ich nur pannen gesehen, es wäre wirklich schade wenn so ein talent einfach nicht auf die beine kommt.

    Sido sollte ihn einfach mehr unterstützen, er ist doch schon da oben, wo ist eigentlich dieses typische rapper verhalten hin, die haben jemanden kennen gelernt der talent hat und sofort war derjenige im team und wurde hochgesteuert….wo ist das hin – sie wissen doch alle wie es geht, bietet ihm doch endlich profesionelle hilfe an, Coach ihn.

    Das er nicht bei Volker bleiben wollte, wird aus einem Grund gewesen sein, Mehrzad …

    Selbst das Lied mit Mark Medlock – nicht gegen Mark, aber viele hätten es wahrscheinlich lieber gesehen, wenn Menowin und Mehrzad das zusammen aufnehmen, das hätte eventuell die Bogen geglättet und dieser Sinnlose Disput zwischen den beiden würde ruhe geben.

  4. Sido hat Glück, dass er seine "Karriere" zu einer Zeit gestartet hat, in der – nennen wir es mal extreme Ausdrucksweisen – noch zur Effekthascherei für Nischen und Randgruppen getaugt hat. Mir sind die Texte zu prol und ordinär, aber genau deswegen sind Sido und Menowin bestimmt ein tolles Team. Thumps up!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.