BoKlok mit Ikea

| Keine Kommentare

Wer es noch nicht weiß: Mit Ikea kann man ab diesem Jahr sein Eigenheim beziehen.

Jawohl beziehen, nicht einrichten. Bisher gab es die Ikea Häuser nur in Schweden, Dänemark, Finnland, Großbritannien und Norwegen. Jetzt kommen neue Standorte in Offenbach, Nürnberg, Wiesbaden und Hofheim dazu. Die Firma BoKlok wurde von Ikea und dem schwedischen Bauunternehmen Skanska in den 90er Jahren gegründet.

Lizenzpartner für den Bau in Deutschland ist die Firma Bien-Zenker.

Was ist nun das Besondere an diesen Häusern? Sie werden in Holzrahmenbauweise gefertigt und entsprechen dem Energiestandart des Kfw 70 Effiizienshauses. Ein Reihenhaus in Offenbach beginnt zum Beispiel mit einem Preis ab 179.500,– € incl. Grundstück. Ein Wohnung im Mehrfamilienhaus fängt mit  99.500.– € an.

Der Verkaufsstart ist für Ende April geplant, der Einzug soll schon am Jahresende erfolgen können.

Und jetzt kommt das Ausgefallene an der Aktion. Wer Interesse hat, ein solches Haus zu erwerben, muss sobald der Beginn der Aktion beworben wurde, im Einrichtungshaus Ikea ein Bewerbungsformular ausfüllen. Am Ende des Tages werden dann eine bestimmte Anzahl Interessenten gezogen, die sich für solch ein provisionsfreies Haus beweben können.

Übrigens; BoKlok heißt „bau klug“ oder frei übersetzt: „Wohne clever“

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.